Frage von needhelp1212, 99

Wieso versteht sie nicht das das so nicht mehr weitergeht?

Eine Freundin von mir überschreitet seid einem Jahr alle Grenzen.

-Depressionen. Keine Einsicht, nur Egoismus. Gibt mir teils Schuld.
-Sorgt dafür das ich und mein Ex sich trennen, nimmt ihn dann aber nicht. Wieso? Sie wollte ihn doch und weiß das ich jemand anders liebe. (Ist zwar schon lange her und war auch nicht dramatisch, aber mich stört es halt das sie immer in dem Bewusstsein mir weh tun zu können etwas macht und ich nichtmal sagen kann, dass ich jemanden nicht mag den sie mag.)
-Zieht über alles und jeden her wen ich liebe und sieht ihre Fehler nicht ein. Aber ich bin gleich die Su wenn ich mal was sage was ihr nicht passt.
-Schickt mir trotz Psychiatrieaufenthalt ihre Ritzbilder. Denkt sie könnte auf bockig machen wenn ich keine Lust mehr darauf habe mir das anzuhören und gegen eine Wand zu reden.
-Gibt anderen meine Nummer wenn wir Streit haben damit die mich auch noch fertig machen, weil sie ja die psychisch Kaputte ist.
-Usw.

Zwei gestörte Mädchen können sich nicht helfen, außer sie sehen die Welt beide gleich. Ist aber nicht so. Aber immer wieder hat sie ein Argument das mich dazu verleitet ihr beizustehen obwohl sie mich nur aufregt. In der Psychiatrie macht sie bis jetzt kaum Fortschritte, will glaube nichtmal Medikamente nehmen. Dann kann ich sie ja auch nicht im Stich lassen. Ihr ganzes Gejammer nervt nur noch. Entweder sie lässt sich helfen oder selber Schuld. Natürlich will ich das es ihr besser geht, auch damit ich sie glücklich zurücklassen kann, aber egal was ich versuche und versucht habe als sie mir noch wichtig war ist gescheitert. So jemanden brauche ich nicht, ich habe schließlich einen festen Lebensplan und bin selber erst seid ein paar Wochen über dem Berg.

Sie zeigt keine Tolezant, akzeptiert kaum was und respektiert nichts.

Aber wenn ich sie hängen lasse kann ich mir wieder die Vorwürfe machen. Manchmal denke ich mir: Wenn sie nicht mehr will, kann sie ja gehen. Manchmal ist das besonders für die Betroffen eh besser.

Um meine Gefühle macht sie sich 0 Gedanken.

Was soll ich jetzt machen?
Sie ist mit zwar nicht egal, aber durch ihre bisherigen Taten auch nicht mehr besonders wichtig.

Antwort
von giselastrobel, 42

willst du was gelten, macht dich selten, ja so hart es klingt lass es alles erst mal ruhen. Gib ihr den noetigen Hinweis, dass du Abstand brauchst um dich nicht laenger kaputt zu machen. Ein aehnliches Problem hat meine Schwester und ich auch. Wir sehen uns nur noch 2 mal im Jahr und telefonieren 1 mal pro Woche seitdem laeuft es viel stabiler, es ist nicht das wir uns nicht lieben, aber wir haben es uns zur Aufgabe gemacht das jeder seine Problematik erkennt begreift und verabeitet

Antwort
von Lukei, 6

Lasse sie gehen und trenne dich von ihr. Das ist das Beste was du machen kannst. Man kann keinem helfen, der dazu nicht bereit ist.

Du musst auch mehr an dich selbst denken, sonst rutscht du wieder ab und musst wieder in eine Klinik.

Das ist zwar hart, aber es ist die einzige Möglichkeit, Vielleicht sieht sie es ja später ein, das du ihr helfen wolltest und sie es immer abgelehnt hat und bereut was sie gemacht hat und wie sie dich behandelt hat.

Ob du dann noch einmal einen näheren Kontakt aufbauen willst das ist dir dann überlassen.

Antwort
von Peppi26, 46

Blockiere sie und kümmere dich nur um dich! Siw weiß genau welche knöpfe sie bei dir drücken muss um dich emotional zu erpressen! Kontaktabbruch, neue Nummer, neues Leben! Du siehst doch das es nichts bringt und ein schlechtes Gewissen brauchst du nicht zu haben!

Antwort
von wernher88, 45

Oh man! So etwas nennt man Hassliebe. Ihr solltet euch einfach aus dem Weg gehen. Das tut euch beiden nicht gut.

Antwort
von LittleMistery, 38

Entweder du gehst oder akzeptierst, dass deine Freundin so ist.

Solche wie du regen mich auf.

Ich glaube du willst gar nicht verstehen wie es deiner Freundin geht.

Kommentar von needhelp1212 ,

Ich verstehe es, aber sie ist nicht die Einzige mit Problemen und nimmt keine Rücksichh auf mich.

Kommentar von LittleMistery ,

Sag der das doch, wenn du so ein großes Problem damit hast.

Deine Freundin wird wohl ohne dich klarkommen und du auch ohne die.

Kommentar von needhelp1212 ,

Und ihre Lage ist kein Freifahrtschein um mich zu verletzen und zu beleidigen.

Kommentar von needhelp1212 ,

Hab ich. Aber sie meint sie kommt nicht ohne mich klar. Ich komme aber mit ihrer Intoleranz und ihren Beleidigungen und ihrer Uneinsichtigkeit nicht klar. Eigentlich nehme ich meine Freunde wie sie sind, aber dann müssen sie mich auch nehmen wie ich bin und nicht über alles herziehen.

Angeblich bin ich Schuld das sie sich geritzt hat, aber wie kann ich daran Schuld sein?

Kommentar von LittleMistery ,

Kündige deiner Freundin die Freundschaft. Das ist das beste für euch beide.

Kommentar von needhelp1212 ,

Hast Recht. Zumindest ist es für mich das Beste.

Kommentar von LittleMistery ,

Das wird schon.

Für depressive ist es schwer die Krankheit einzusehen. Man merkt nicht, dass man indirekt an sich denkt, aber das sollte man zum Teil bei dieser Krankheit auch. Die Schuldzuweisungen sind auch nicht beabsichtigt, meist gibt man sich selbst die Schuld für alles. Man sollte als Freundin oder Freund dem depressiven nicht sagen, dass die schuld sind. Das zieht einen meist noch mehr runter.

Das mit der Trennung lag ja in eurer Hand, ihr hättet euch davon nicht beeinflussen lassen müssen, auch wenn ich nicht weiß was vorgefallen ist.

Fehlereinsicht ist schwer, aber wenn man es merkt, dann ist es so, als wenn es einen umbringt. So fühlt es sich an und glaub mir, das ist schrecklich dieses Gefühl.

Man ist in so einer Situation ziemlich emotional, das ist völlig normal. Da kann deine Freundin nicht immer was für. Manchmal merkt man das selbst nicht wirklich. Manchmal sagt man einfach was man denkt ohne darüber nachzudenken.

Hast du deiner Freundin schonmal gesagt, dass du solche Bilder nicht geschickt bekommen willst?

Blockier die Leute die dich von deiner Freundin aus fertig machen sollen. Deine Freundin kannst du auch blockieren.

Es braucht lange Zeit bis es besser wird. Das ist immer abhängig von den jeweiligen Leuten.

Deine Freundin ist nicht verpflichtet Medikamente zu nehmen. Man kann auch ohne Medikamente gesund werden.

Lass dich nicht manipulieren. Steh deiner Freundin bei oder geh.

Sagst du deiner Freundin so direkt, dass die selbst Schuld ist, wenn die sich nicht helfen lassen will?

Heißt das, dass wenn deine Freundin glücklich ist, dass du gehen willst?

Deine Freundin braucht keinen der Vorwürfe macht. Das ist auch nicht gerade einfach.

Wo soll deine Freundin Toleranz zeigen?

Wenn du dich von der distanzierst, brauchst du dir auch keine Vorwürfe machen. Du kannst langsam den Kontakt abbauen.

Das selbe gilt für dich. Wenn du keine Lust mehr hast, kannst du gehen.

Teil deiner Freundin deine Gedanken und Gefühle mit, aber sei dennoch nicht zu hart. Es wird für euch beide nicht einfach sein.

Kommentar von needhelp1212 ,

Du tust ja so als wüsste ich nicht wie das ist. Ich bin/war manisch-depressiv und habe noch andere psychische Erkrankungen. Aber natürlich sage ich ihr nicht das sie selber schuld ist. Nur sie kann mir nicht die Schuld geben, wenn sie ritzt. Und sie widerspricht sich doch selber.
Tolerieren? Wen ich liebe, was ich mag und wie ich bin. Und sie sollte mich und die die zu mir gehören respektieren. Wie ich auch bei ihr.

Kommentar von LittleMistery ,

Das scheint so, als wenn du das nicht wüsstest. Woher soll ich auch wissen, was alles bei dir war? Du schreibst ja nichts. Ich habe nur versucht nett zu sein. Kannst ja was sagen, statt mich direkt doof anzumachen.

Davon, dass die dir die Schuld geben kann habe ich auch nicht gesagt.

Widerspricht sich womit alles? Das ist völlig normal. Das solltest du selbst eigentlich auch wissen.

Scheinbar tolerierst du nicht (mehr) allzu viel bei deiner Freundin.

Kommentar von needhelp1212 ,

Ich weiß es, aber ich meinte was anderes:
Wenn sie 500mg Waschmittel schluckt kann sie nicht ohne Folgen davon gekommen sein.

Ja, ich weiß. Aber sie soll man auch jemanden tolerieren der einen nicht respektiert sondern nur beleidigt?

Aber ich habe mich für sie entschieden.

Kommentar von LittleMistery ,

Den ersten Absatz versteh ich nicht, aber das ist egal.

Das brauchst du nicht. Ich hab dir ja gesagt du kannst gehen.

Das wird auf Dauer nicht funktionieren, aber das ist ja deine Sache. 

Alles Gute

Kommentar von needhelp1212 ,

Egal

Ja

Nein

Lg

Antwort
von wfashion1, 34

möge Gott mit dir sein

sowas
gibbed nicht

Kommentar von needhelp1212 ,

Wie jetzt??

Antwort
von Blechgurke, 46

seiT einem Jahr nicht seiD (nicht böse gemeint)

Kommentar von needhelp1212 ,

Ja ok aber das hilft mir kein bisschen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten