Frage von CozySituation, 36

Wieso verspricht Johnson den Briten Dinge, wie dass sie weiterhin Zugang zum europäischen Binnenmarkt haben werden, usw.?

Das Politiker lügen ist ja klar... aber doch nicht SO dreist und v.a. bzgl. Dinge, die sie selbst gar nicht in der Hand haben... wieso sagt er das in aller Öffentlichkeit? V.a. weil alle EU-Mitgliedsstaaten das ausschließen und ablehnen? Und wie dumm sind die Briten, dass sie das glauben? Und da soll noch mal jemand sagen, dass die Amerikaner dumm wären.

Antwort
von clemensw, 2

Aber nicht doch, BoJo - wie er von den Briten liebevoll* genannt wird - ist doch bereits kräftigst am zurückrudern. Die 3 wichtigsten Argumente der Brexiter sind als Lügen entlarvt: http://www.spiegel.de/politik/ausland/realitaetscheck-nach-dem-brexit-a-1100473....

Übrigend fing BoJo bereits am Freitag mit dem Zurückrudern an, da war die Tinte auf dem Abstimmungsergebnis noch nicht einmal trocken...

Und ja, ich bin enttäuscht von den Engländern und Walisern (die Schotten und Nord-Iren sind anscheinend etwas besser). Nicht nur von der älteren Generation, die auf die Lügen dieser Demagogen hereingefallen ist, sondern auch von der jüngeren Generation, die zu faul zum Wählen war -schau dir die Wahlbeteiligung an.

Ehrlich gesagt, ich war bis vor kurzem für Volksentscheide und direkte Demokratie. Ich habe meine Meinung geändert...

* jegliche Ähnlichkeit mit dem Wort "bozo", also Dummkopf / Trottel ist vollkommen beabsichtigt

Antwort
von kenibora, 21

Das ist der englische Trump.... dasselbe Großmaul und dem aussehen nach vielleicht sein Bruder!

Antwort
von Infomercial, 21

Gegenfrage: Glaubst du, das nach vollzogenem Brexit, die Rest-EU keine Waren mehr aus England kaufen darf bzw. dort hin verkaufen darf???

Kommentar von CozySituation ,

Ich glaube, du hast nicht ganz verstanden, was mit "Zugang zum europäischen Binnenmarkt" gemeint ist.

Hierbei sind Privilegien der EU-Mitgliedsländer untereinander wichtig und nicht ob ein anderes Land hier Dinge verkaufen oder kaufen darf.


https://de.wikipedia.org/wiki/Europ%C3%A4ischer\_Binnenmarkt

Kommentar von Infomercial ,

Ich glaube, du hast nicht ganz die tatsächliche Bedeutung der Worte verstanden. Zugang zum Binnenmarkt hatten spätere EU-Mitglieder auch schon vor ihrer Mitgliedschaft. Ob die von dir angesprochenen "Privilegien" die vorherige Flexibilität und Selbstbestimmung aufwiegen, ist mittlerweile wiederlegt. Siehe italienische Wirtschaft und Lire, siehe Quersubventionen der Staaten untereinander, siehe Regularien zur Landwirtschaft....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten