Frage von Tobi120789, 111

Wieso verschwindet die Atmosphäre nicht ins Weltall?

Hi, was mich mal interessieren würde, warum verschwindet die Atmosphäre nicht ins Weltall, der Unterdruck der dort herrscht müsste doch stärker sein, als die Gravitationskraft die diese festhält oder?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Jerichmed, 83

Ein Teil davon entweicht aber ständig.

Hier gibt`s sogar nen Live-Counter über den Zuwachs der Erdmasse durch Meteoriten und Masseverlust durch entweichendem Wasserstoff´:

http://live-counter.com/massezuwachs-erde/

Kommentar von Tobi120789 ,

Danke für den Link :)

Antwort
von Omniscentor, 89

Die Gravitation hält, wie alle übrigen Massen, auch die Gase
an der Erde fest. Infolge der Eigenbewegungen der Gasteilchen würden
sie sich sonst durch Diffusion rasch in den Weltraum verflüchtigen.

Kommentar von Tobi120789 ,

Ja aber müsste der Unterdruck des Universums nicht stärker sein, als die Gravitationskraft der Erde?

Kommentar von Omniscentor ,

Ganz offensichtlich ist er das nicht.

Kommentar von BalTab ,

Das Weltall HAT KEINEN "Unterdruck"

Kommentar von Tobi120789 ,

Ja das würde einiges Erklären.

Antwort
von NutzlosAlpha, 46

Hallo Tobi, ich habe diese Frage bereits vor geraumer Zeit
beantwortet. Kurzgesagt, der Unterdruck ist nicht stärker - weil er
nämlich buchstäblich keine Kraft besitzt. Zur langen Antwort geht es
hier:

https://www.gutefrage.net/frage/erd-atmosphaere-und-vakuum?foundIn=list-answers-...

LG, NA

Kommentar von Tobi120789 ,

Danke für diese sehr interessante Antwort

Kommentar von NutzlosAlpha ,

Gern geschehen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community