Frage von tommygilbert, 103

Wieso verschwinden nachts bestimmte Sachen an mir?

Hallo,

ab und an tu ich unter der Unterwäsche Toilettenpapier (fragt bitte nicht, wieso). Normalerweise entdecke ich das Papier beim morgendlichen Toilettengang, nur einige Male war es woanders. Also unterm Bett, in den Socken, im Bett...(Obwohl ich die Unterhose noch an habe). Dann gibt es Tage, wo es einfach weg ist und nirgendwo auffindbar ist. ich schlafe in meinem Zimmer alleine und schließe auch ab.

Die einzige Erklärung, die mir einfällt, ist, dass ich Schlaf wandle. Schlafe ich vielleicht unruhig? Oder findet ihr noch andere Gründe.

Danke schon im Voraus für Antworten.

MfG

tommygilbert

Antwort
von Frikadello, 41

Vllt bist du noch mal Nachts aufs Klo und hast es dabei entsorgt.

Manchmal vergisst man auch das man Nachts noch mal wach war.

Oder das Klopapier Monster hat es sich geholt :-)

Antwort
von henzy71, 37

Du schläfst alleine und schliesst ab..... Falls du tatsächlich schlafwandelst könnte ich mir noch vorstellen, dass du dabei die abgeschlossene Tür aufschliesst. Nimm mal den Schlüssel aus dem Schloss nachdem du abgeschlossen hast und lege ihn irgendwo, wo du nicht ohne weiteres drankämst. Danach halte ich es für ausgelossen, dass du noch schlafwandelnd das Zimmer verlässt und mit dir das Klopapier.....

Gruß

Henzy

Antwort
von Nayes2020, 47

Das kann eine million ursachen und gründe haben

schlafwandeln würde ich mal ausklammern. aber man bewegt sich doch im schlaf. dann fällt sowas mal runter

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten