Frage von Eulenfeder66, 111

Wieso vermisse ich ihn nicht?

Mein Freund und ich sind jetzt fast 10 Jahre zusammen. Wir haben getrennte Wohnungen, darauf habe ich bestanden, obwohl er hin und wieder damit anfängt, dass wir doch zusammenziehen sollten. Mein Partner ist unglaublich lieb und fuersorglich. Er trägt mich sozusagen "auf Händen", erfuellt mir jeden Wunsch, wenn es ihm möglich ist.

Dazu muss ich sagen, dass wir, kurz nach dem Kennenlernen schon einmal zusammengezogen sind. Das hat in einer Katastrophe geendet. Unbezahlte Miete und Stromrechnung seinerseits. Er hat mich angelogen, dass sich die Balken bogen. Das Schlimmste war, dass ich auf seinem PC einen Verlauf fand und dann gesehen habe, dass er auf der Suche nach Seitenspruengen war. Pornos habe ich auch gefunden.

Das ist jetzt 5 Jahre her. Inzwischen hat er mir alles offengelegt, was die Finanzen angeht und macht einen sicheren Job. Er hat mir geschworen, dass er mich niemals betrogen hat und die Pornos hätte er fuer seine "älteren" Kollegen runtergeladen und auf CD gebrannt.

Wir haben inzwischen ein normales Leben. Er kommt nach der Arbeit zu mir oder auch nicht, weil ich keine Lust auf ihn habe. Hin und wieder hat er die Möglichkeit, den Firmenwagen zu bekommen (er hat kein eigenes Auto) und wir machen eine Fahrt ins Blaue.

Nun ist er seit 6 Tagen auf einer Weiterbildung in Leipzig, die noch 4 Tage dauert. Und ich vermisse ihn kein Stueck. Ich denke noch nicht mal an ihn. Er ruft jeden Tag an und sagt "Ich liebe Dich". Ich murmele mir dann was in den Bart. Meistens habe ich auch das handy auf lautlos. Das hat den Vorteil, dass ich mir die mailbox-Nachricht anhören kann. Er macht mir inzwischen auch Vorwuerfe. "Ich habe Dir versprochen, ich rufe Dich mindestens einmal am Tag an und Du gehst nie ran"

Ich weiss nicht, was ich tun soll. Dass ich ihn nicht vermisse, das zeugt doch von mangelndem Gefuehl, oder nicht? Aber 10 Jahre einfach so wegwerfen?

Wäre schön, wenn jemand antworten wuerde. Danke!

Nun ist mein Partner fuer 10 Tage auf einer Weiterbildung in Leipzig. Ich vermisse ihn ueberhaupt nicht.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Tastenheld, 10

Es gibt ein Buch von Marie France Hirigoyen. Die Masken der Niedertracht. In dem Buch geht es um die Frage, wie sich Narzisten in einer Beziehung verhalten, und wie man damit umgeht. Ich kann es dir nur empfehlen. Vielleicht ist das eine Antwort auf deine Frage. 

In dem Buch sind ähnliche Muster beschrieben. Ein Narzist wird dich auf Händen tragen, und sobald er dich hat, wird er dich ausnutzen bis zum geht nicht mehr. Da es seinerseits nicht um liebe geht, wäre es nicht verwunderlich, wenn er dir dann deinerseits nicht fehlt.

Das Gebaren bei den gemeinsam mit Finanzen und die Geschichte mit dem Computer erinnern mich stark daran. 

Viele Grüße und viel Kraft 

Tastenheld

Antwort
von paula3003, 18

Hi:) stell dir vor du machst Schluss mit ihm, bist du dann traurig oder juckt dich das eher nicht so? Und würde er sich nicht mehr so interessieren würdest du das ganze hier nicht so schreiben, du liebst ihn bestimmt aber manchmal wird einem bisschen zu viel und man braucht eine Pause :)

Antwort
von Doevi, 49

Hört sich für mich auch so an, als hättest du keine Gefühle mehr für ihn. Unnötig quälen brauchst du dich und ihn dann auch nicht. Das ganze hat irgendwie keine Zukunft und umso länger du wartest, umso schlimmer wird es. Demnächst sind es keine 10 Jahre mehr die du wegwirfst, sondern vielleicht 15 oder 20 Jahre. Und das wären weitere 5-10 Jahre Quälerei.

Kommentar von Eulenfeder66 ,

Ich weiß nicht, wie ich es ihm sagen soll. Ich kann ihm nicht wehtun.

Antwort
von LoveRuhrpott, 25

Hey ist ne blöde Situation für dich. Du liebst ihn nicht, und das hast du bestimmt schon erkannt. Rede mit ihm offen darüber, sag ihm wie du dich gefühlt hast als er weg war und das ihr euch auseinander gelebt habt.Und wenn du dich deiner Seite sicher bist, würde ich hart bleiben auch wenn es schwer fällt die Gewohnheit zu ändern ist nicht leicht.Damit tut ihr euch beiden einen Gefallen ihr könnt neu Anfangen und schauen was kommt.

Antwort
von Tarsia, 50

Das ist keine Liebe mehr sondern Gewohnheit.

Kommentar von Eulenfeder66 ,

Ich weiß nicht, wie ich es ihm sagen soll. Ich kann ihm nicht weh tun.

Kommentar von Tarsia ,

So tust du im nur vielmehr Weh ...

Antwort
von illuminatigirl, 27

Schätzchen, du bist etwas naiv. Die Pornos hat er nicht für einen Kollegen aufbewahrt..wenn du weißt was ich meine. Außerdem liebst du ihn nicht..das ist nur Gewohnheit. xoxo Illuminatigirl

Antwort
von ladyy1, 45

Ich denke du liebst in einfach nicht mehr :/

Kommentar von Eulenfeder66 ,

Ich weiß nicht wie ich es ihm sagen soll. Ich kann ihm nicht weh tun.

Kommentar von ladyy1 ,

Aber so wirst du auch nicht glücklich du musst es ihm sagen oder wart noch bisschen ab bis er wieder kommt und schau:/

Antwort
von Gustavolo, 38

Hallo Eule,

was erzählst du da? Wegwerfen? Nenn es Lebenserfahrung. Mach ja keinen Fehler.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten