Frage von owltattoo, 105

wieso verhalte ich mich so anders in meiner ausbildung?

ich bin 19 jahre alt und im letzten lehrjahr, ich habe folgendes problem .. zuhause oder auch in der berufsschule bin ich der mensch, als den man mich kennt .. freundlich, hilfsbereit, lächelnd, lösungsorientiert, ordentlich .. sozusagen ein guter mensch, ich will mich natürlich bessern und das tue ich auch tagtäglich, doch in meiner ausbildung bin ich komplett das gegenteil, ich bin agressiv, wütend, weine wegen kleinen dingen wenn zb sich ein gast beschwert oder nehme mir auch kleine sachen zu persänlich, welche die anderen von sich geben und hatte auch oft gefühlsausbrüche wo ich in meiner pause in die toilette gerannt bin und geweint habe .. ich habe sehr oft schlechte gedanken und denke das ich naiv und dumm bin, was ich auch bin in der ausbildung, meine arbeit mache ich dennoch sehr gut, obwohl sie mir gar nicht gefällt, aber ich bin auf jeden fall kein typ dafür mir keine mühe zu geben, ich hasse wirklich meine ausbildung und bin froh darüber das es in wenigen monaten zu ende ist, aber was soll ich tun?

Antwort
von TheAllisons, 54

Mache die Ausbildung zu Ende und suche dir dann eine Beruf, der dir Spass macht. Das ändert sicher dein Verhalten

Kommentar von robi187 ,

oft muss man der beruf nicht wechsel sondern nur die firma?

denn du nimmst dich immer mit?

Antwort
von mittelschrauber, 41

Beiss die Zähne zusammen, mobilisiere alles von dem du glaubst dass es die Ausbildung etwas leichter macht. Dir fallen bestimmt ein paar Sachen ein. Dieses letzte Lehrjahr bringst du auch noch rum. Und danach: Geh woanders hin, dorthin, wo du dich am meisten wohl fühlst. Mach vorher erst einmal Praktikum um rauszufinden ob du dich hier oder dort auch wirklich wohl fühlst. Weil einfach arbeiten anfangen irgendwo und dann ist es doch wieder nichts wäre schlecht, weil dann wäre es schon zu spät. Viel Glück. Kopf hoch, Stärke rein gepumpt in den ganzen Körper, konstruktive Aggressionen entwickeln und rein in den Salat! Und: Keiner schafft dich wenn du es nicht zulässt!

Antwort
von Alsterstern, 41

Ich finde, Du nimmst hier mit Deinen Fragen einen zu großen Rahmen ein. Nicht nur Du hast Probleme, andere auch. Suche Dir mal einen Menschen zum Reden, anstatt hier ALLES zu posten was Du erlebst. Das ist nicht Sinn dieser Plattform. Du bist 19 Jahre alt, keine 12 oder 13...da schreit man nämlich ständig nach Hilfe...Erst einmal überlegen, kann ich meine Probleme auch alleine lösen und wie. Und Du wirst feststellen, Du musst hier nicht jeden Gedanken posten, den Du hast.

Kommentar von owltattoo ,

du hast recht aber ich bin sehr unsicher und vertraue mir selbst nicht, weil ich nur dummheiten machen 

Kommentar von Alsterstern ,

Dann muss man mal anfangen sich zu ändern. ERST überlegen, dann handeln. Jeder macht Fehler, das ist das Leben. Jeder macht Erfahrungen und arbeitet diese in sein Leben mit ein...um dann nächstes Mal richtig oder anders zu handeln. Du machst nichts. Du schreist nur um Hilfe. Du hast hier schon so viele gute Ratschläge bekommen und setzt nichts davon um. Statt dessen von Dir nur jeden Tage neue Fragen. Das geht so nicht.

Antwort
von violatedsoul, 34

Deine Ausbildung gefällt dir nicht und das ist deine Antwort.

Such dir was, woran du auch Freude hast.

Antwort
von klugerpapa, 31

ein Beruf ist nicht dazu da, um dir Spaß zu machen, sondern damit du Geld verdienst

Kommentar von Monsieurdekay ,

das ist eine schlechte Einstellung ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community