Frage von yolo251, 104

Wieso verhält man sich an Weihnachten so unchristlich?

Wir feiern die Geburt von Jesus Christus, einer Person die wie kein anderer Bescheidenheit und Mitleid mit den Armen predigte.

Nun geben wir zu Weihnachten Unmengen an Geld für unnötige Geschenke aus und fressen uns voll als gäbe es kein Morgen. Nach Jesus müssten wir aber all unser Geld den Armen spenden und den Welthunger bekämpfen.

Besteht hier nicht eine riesige Ambivalenz zwischen dem was wir feiern, und wie wir uns verhalten?

Antwort
von Seanna, 42

Das eine schließt das andere ja nicht aus.

Meine Eltern sind recht christlich und trotz vielen und teils teuren Geschenken für die Familie haben sie afrikanische Patenkinder seit Jahrzehnten sowie persönlichen Kontakt und Spenden durchaus auch für gemeinnützige Dinge oder Länder, in denen es schon an grundsätzlichen Dingen wie Gesundheit mangelt.

Das finde ich in Ordnung und durchaus christlich. Bin aber auch kein Fan der (eher katholischen) Dichotomie.

Antwort
von MrHilfestellung, 59

Ich feier Weihnachten ohne christlichen Hintergrund als fällt das mit Jesus schon mal weg. 

Außerdem wird an Weihnachten gespendet und viel für die Ärmeren der Welt getan. Privatpersonen soll es aber auch mal erlaubt sein zu konsumieren.

Antwort
von Wonnepoppen, 42

du gehst von gläubigen Menschen aus, aus deren Sicht ist es nicht richtig, aber es gibt eben auch die "anderen" u. du kannst es keinem vorschreiben, was er mit seinem Geld macht!

Kommentar von yolo251 ,

Nun, ich gehe mal auch davon aus, dass dieses Verhalten, wie ich es oben beschrieben habe unter den Kirchengängern ebenso Standard ist wie unter den Heiden.

Und wo habe ich geschrieben, dass ich den Leuten vorschreiben wöllte, wie sie sich zu verhalten haben? Ich habe lediglich auf die Ambivalenz des Hintergrundes dieses Festes und dem realen Verhalten der Leute hinweisen wollen. Und ein echter Christ müsste mir hier schon eine angemessene Erklärung bringen.

Kommentar von Wonnepoppen ,

Nur weil man nicht gläubig ist, ist man deswegen kein Heide, denn man kann sehr wohl getauft sein, was viele auch sind!

Nein, du hast nichts von "vorschreiben" erwähnt, aber ich!OK?

Antwort
von Karsim86, 64

Jeder hat eine andere Sichtweise von Weihnachten! Jeder denkt anders! Außerdem sind die meisten deutschen auch schon knapp bei Kasse wir müssen selber schauen das wir denn Monat überstehen ich war schon am 15 Blank

Kommentar von yolo251 ,

Es ist aber nicht zu leugnen, im gesamten Weihnachtsgeschäft werden Unmengen an Geld verschleudert, da bleibt einem die Spucke weg.

Kommentar von Wonnepoppen ,

Tja, nur wirst du das leider nicht ändern können, auch wenn es unsinnig u. übertrieben ist!

Antwort
von fienchen07, 43

Wenn du es so siehst, dann mach es doch

Antwort
von himako333, 25

Weihnachten ist kein biblisches Fest, sondern gab es schon lange vor Zeiten Jesus in zig Kulturen .. u. a. lt. The New Encyclopædia Britannica:

“Der 25. Dezember, der Geburtstag Mithras, des iranischen Lichtgottes, und . . . der Tag, der der unbesiegten Sonne geweiht war, sowie der Tag nach den Saturnalien wurde von der Kirche als Weihnachten, der Tag der Geburt Christi, übernommen, um den Auswirkungen jener Feste entgegenzuwirken.” Das heidnische Geburtstagsfest blieb also erhalten, nur der Name wurde von Mithra auf Christus abgeändert.

und dort ..Evangelisches Kirchenlexikon, 1959, 3. Band auf Seite 1742 findest Du das :::

„Die Kirche der Märtyrerzeit lehnte ein solches Fest entschieden ab mit Hinblick auf die heidnischen Feste von Geburtstagen der Götter nebst den Kulthandlungen, die mit diesen Festen verbunden waren”.

Antwort
von meliglbc2, 15

Warum fragst du lieber nicht, warum wir uns "immer" unchristlich Verhalten?

Was bringt es den armen, wenn nur 1 Mal im Jahr an sie gedacht wird? Warum denken wir nicht das ganze Jahr über an die Bedürftigen?

Weihnachten ist heutzutage ein reines Business geworden und hat nixs mehr mit der Bibel oder gar Jesus zu tun.

Antwort
von ANDKNO, 21

Ich bin getauft hatte Konfirmation und trotzdem interessiert es mich nicht was da passiert ist einfach weil ich an so was nicht glaube trotzdem ferier ich Weihnachten und?

Kommentar von sunrise222 ,

Dann hast du den Sinn einer Konfirmation nicht verstanden. Da sagst du "ja" zu Gott. Anscheinend ist das Geld der Konfirmation wichtiger als die liebe die Gott für dich übrig hat. Du musst nicht glauben, aber dann lüg dich selbst und andere doch nicht an, in dem du dich konfirmieren lässt..

Kommentar von ANDKNO ,

du hast nicht verstanden ich sage ich bin getauft und hatte Konfirmation trotzdem ist es mir egal was ein imaginäres wesen namens gott sagt sprich ich lüge nicht ich habe vielleicht falsch formuliert mehr nicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community