Frage von Anonym5994 05.08.2010

Wieso vergewaltigen Mäner kleine Kinder?????

Ein Hinweis zur Frage

Liebe/r Anonym5994,

gutefrage.net ist eine Ratgeber-Plattform und um einen Rat scheint es Dir nicht zu gehen, oder? Wenn Du die Community besser kennen lernen möchtest oder Dich die Meinung der Community interessiert, kannst Du solche Fragen gerne im Forum unter http://www.gutefrage.net/forum stellen.

Bitte beachte zukünftig unsere Richtlinien unter http://www.gutefrage.net/policy. Deine Beiträge werden sonst gelöscht.

Vielen Dank für Dein Verständnis!

Herzliche Grüße,

Oliver vom gutefrage.net-Support

  • Hilfreichste Antwort von Chrischtian68 05.08.2010
    7 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Kurz: Weil sie krank im Hirn sind......

  • Antwort von jospe 05.08.2010
    7 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    abartig. solche verbrecher gehören in den knast

  • Antwort von jimmini 05.08.2010
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Das kann man mit gesundem Menschenverstand nicht nachvollziehen.

  • Antwort von Lissa 05.08.2010
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Es gibt viele Ursachen.

    Hier wurden welche erforscht: http://kuerzer.de/f2dTAffxw

  • Antwort von august13 05.08.2010
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    aus dem gleichen Grund, warum nichtpädophile Männer und Frauen auch mal erwachsene Frauen oder Männer vergewaltigen. Sexuelle Gelüste, die sie so ausleben wollen, Machtspiele, möglicherweise psychische Störungen. Bei Pädophilen spielt halt als Faktor oft eine Rolle, dass sie wissen, dass sie keine Möglichkeit haben, legal ihre Phantasien auszuleben, da suchen sie andere Möglichkeiten. Insofern ist es für sie meist auch nicht leicht, da sie oft lange unter Schuldgefühlen leiden oder ihre Bedürfnisse unterdrücken müssen.

  • Antwort von elenore 05.08.2010
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
    • Das ist abartiges, krankhaftes Sexualverhalten = gestörte Sexualität

    • Ich denke, dass Das eine primär oder sekundäre pädophile Neigung angeboren ist und irgendwann ausbricht.!!

    • Denn: Nach sexualmedizinischer Definition richtet sich das sexuelle Interesse der Pädophilen auf Kinder vor Beginn der Pubertät im Sinne der biologischen Geschlechtsreifung.

  • Antwort von Leinchen 05.08.2010
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Ich kann das auch nicht nachvollziehen. Für mich ist ein Mensch (Frau) doch nur körperlich anziehend wenn der Körper reif genug ist sexuelle Kontakte einzugehen. Das ist ja bei kleinen Kindern gar nicht der Fall. Ich denke das das bei den pädophilen (hoffe ich habs richtig geschrieben) einfach me Störung früherer Tage ist. Beispielsweise kann es ja sein das jemand in der Kindheit immer geschlagen wurde, er konnte sich nicht wehren. Nun rächt er sich sozusagen an der nächsten Generation. Kleine Kinder können sich nicht wehren.

  • Antwort von MorsElthrai 05.08.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Laut psychologischen Analysen steckt hinter den meisten Vergewaltigungen das Bedürfnis des Täters nach Machtdemonstration. Die Opfer von Vergewaltigungen werden meist auch nach diesem Kriterium von den Tätern ausgewählt. Folgt man dieser Analyse weiter, so sind gerade Kinder aufgrund Ihrer körperiche Schwäche gegenüber einem Erwachsenen das ideale Opfer (bitte nicht falsch verstehen, ich verachte es ebenso, aber eine Analyse muss wertfrei sein). Es ist nachweislich, das die meisten Vergewaltiger von Kindern körperlich eher schwächer sind, daher auch Ihre Opferwahl, während körperlich stärkere Täter meist erwachsene Frauen (oder auch Männer) als Opfer auswählen. Wobei es keine Rolle spielt ob der Täter dabei männich oder weiblich ist (ja es gibt auch weibliche Vergewaltiger, wenn auch deutlich seltener als männliche).

    Bei der durchsicht verschiedener Fälle von Vergewaltigung wird man feststellen, das oftmals persönliche Gründe (nicht selten verschmäte Liebe, oder ähnliches, verbunden mit Demütigung des Täters) der Auslöser für so eine Straftat sind. Selbst bei Opfern die nichts mit dem Täter zu tun haben, dann wird das Opfer als "Ersatz" für die eigentlich verhasste person angenommem. Bei den Serienvergewaltigern ist oftmals der gleiche Grund der Auslöser, nur sind oftmals teilweise langjährige Demütigungen (z.B. verstärktes Mobbing von Mädchen eines Charakterschwachen und nicht so angesagten Jungen in der Schule) die dann erst, teilweise Jahre später, zu diesen Taten führen. (Soll keine Entschuldigung sein, aber sowas wird von Tätern nicht selten als Grund für die Tat angegeben)

    Ein weiterer (wie ich finde erschreckender) immer stärker werdender Trend der sich abzeichnet ist, das immer mehr, gerade jüngere, Täter angeben, das es einfach nur aus langeweile war. Ein Resultat des (leider) massiven sinkendem Respekt vor dem Leben anderer Menschen. (Persönlich finde ich das die schlimmste Art der Begründung)

    Ich hoffe ich konnte Deine Frage zu diesem Thema zu Deiner Zufriedenheit beantworten. Auch wenn es ein furchtbares Thema ist.

    Gruss Mors

  • Antwort von kenneahnung 05.08.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Ja das ist eine Psychische Krankheit so scheiße es sich anhört die können nichts dafür die wurden mit diesen "Defekt" geboren

  • Antwort von PateCatl 05.08.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    also für manche fragen müsste man leute schon bestrafen -.- die machen das, damit DU was zu fragen hast... gott ey ich fass es ja nicht

  • Antwort von panica 18.09.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Weil Kinder sich nicht wehren können.

  • Antwort von wueselduesel 05.08.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
    1. Definiere "Kind". Was dahinter steht: In anderen Ländern werden Kinder schon mit 14 oder 9 Jahren (!!!!) verheiratet. Der Mann in diesen Gesellschaften sieht eine Frau nicht als Mensch, sondern als Gegenstand/Besitz. Es geht nicht darum Gemeinsamkeiten zu entdecken o.ä., sondern um Prestige, Ansehen, "Kultur" und schlicht und ergreifend Macht (in Form von aufgezwungenem Sex).

    2. Warum? Warum töten Menschen andere Menschen? Warum führen Menschen Krieg, warum gibt es Krankheiten, warum Religionen und warum wählt manch Arbeiter die CDU? Antwort: Is halt so. Nicht jeder Mensch handelt rational.

  • Antwort von oOCHRISSIOo 05.08.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Pädophilität ist eine Krankheit inder die geistige sexuelle Entwicklung in jungen Jahren stehen geblieben ist. Ich finde, dass die Pädophilen, die wirklich eine Straftat im Zusammenhang mit ihrer Krankheit begangen haben, nicht mehr das Recht auf Leben haben. Wobei man aber auch nicht auser Acht lassen sollte, dass es auch Pädophile gibt, die niemals irgendwie einem Kind Schaden oder Leid zufügen würden. Ich weiß nicht, ob diese Krankheit heilbar ist... Wäre aber schön..

  • Antwort von Orchidee1 05.08.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Weil sie gleichberechtigten Partner nicht klar kommen.

    Vergewaltigung hat ja nicht den Sex im Vordergrund, sonder die Macht über den anderen.

  • Antwort von AllesKnower 05.08.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    In der Regel wohl weil sie pädophil sind und darüber hinaus noch eine weitere, kranke sadistische, Veranlagung haben !

  • Antwort von katharina1111 05.08.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    weil sie pädophil sind.

  • Antwort von Saarland60 05.08.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
  • Antwort von wasesganichgibt 26.05.2012

    So welche Menschen nennt man auch pänophil!!!

  • Antwort von Wickett 12.11.2010

    Eindeutig zu viele Meinungen darüber, das es nur um eine Erkrankung geht. Wenn man krank ist, geht man zum Arzt, diese Menschen vergehen sich an unschuldigen Kindern, bevor es jemand merkt. Meistens sind diese Aktionen bewusst geplant und durchaus gut durchdacht. Es immer nur als Krankheit zu bezeichnen, macht es denen sehr leicht, die ihre Strafe bekommen sollten, nachdem sie eine Straftat begangen haben. Wenn jemand klaut und das wiederholt, muss er irgendwann ins Gefängnis. Ein sexuell Gestörter, wie er hier liebevoll genannt wird, bekommt ne kostspielige Therapie. Wem ist damit geholfen, dem Opfer oder dem Täter????? Und wer bezahlt den Scheiß, der nichts bringt??? So gesehen, könnte man sagen für jede Straftat die man vollzieht, gibt es eine medizinsche Erklärung. Und so wie sich viele Kommentare hier lesen, befürchte ich, es gibt viel mehr von diesem Abschaum, als ich mir vorstellen kann und möchte. Wer Kinder hat und sie liebt, wird so niemals denken!!! Wer es selber erlebt hat, will es gar nicht wissen!!!

  • Antwort von Nowka 06.08.2010

    -sehr krankhafte störung im gefühlsbereich

    -furchtbare kindheitserlebnisse

    -kein respekt vor menschlicher ordnung im triebbereich

    -erste erdeninkarnation (keine moral, keine ethik)

  • Antwort von heureka47 05.08.2010

    Wahrscheinlich ist es eine "erlernte" Störung in der Psyche / im Bewußtsein, die folglich auch wieder "verlernt", also erfolgreich psychotherapeutisch behandelt, werden kann.

    Vermutlich steht diese Störung - wie auch viele andere - in einem Zusammenhang mit der Störung, die in der ganzen zivilisierten Gesellschaft sehr weit verbreitet ist, der "Kollektiven Zivilisations-Neurose" / "Kankheit der Gesellschaft" (siehe bei Interesse meinen TIPP dazu).

    Typisch bei dieser Störung ist u.a., daß die Befallenen nicht wirklich erwachsen werden/sind, ihr Entwicklungs-Potenzial nicht erreichen / ausschöpfen.

    Sie lernen z.B. nicht, Angst konstruktiv zu überwinden - aber das ist m.E. ein sehr wesentlicher "Baustein" zum wirklichen Erwachsenwerden. Und nur ein wirklich erwachsener Mensch weiß, was wirkliche Liebe ist und kann sie auch leben/geben.

  • Antwort von urmel1981 05.08.2010

    weil sie Ihre eigenen Neigungen und Phantasien höher stellen als die Gesundheit und seelischen freiden eines Kindes. Es ist eine straftat die leider hierzulande mit viel zu geringen Strafen verurteilt wird!!! Diese Menschen haben wie hier auch überall steht eine sexuelle Neigung und können sich nicht im Zaun halten. Deswegen denke ich jedoch, dass sie psychisch krank sind sobald sie diese neigung ausleben. Denn es ist für mich mit einem Mord aus Lust gleichzusetzen. Ein Mensch der in schutzlosen lebensjahren von einem Erwachsenen missbraucht wird bleibt sein Leben lang in dieser Angst und fühlt sich eklig...das ist fast wie sterben...das Lachen erlischt und die Angst, dass man niemanden trauen kann, etc. bleibt und begleitet diese Menschen ihr "ganzes" Leben

  • Antwort von noobkilla 05.08.2010

    frauen vergewaltigen auch kleine kinder

  • Antwort von kruemel992 05.08.2010

    die frage wurde stattgegeben??? welchen Rat suchst du damit?

  • Antwort von fred52 05.08.2010

    Weil sie im Zölibat leben. Wahrscheinlich.

  • Antwort von P1993 05.08.2010

    Die haben ein Fetisch.. das is wie ein lieblingsessen.. ^^

  • Antwort von boriswulff 05.08.2010

    Warum tun Menschen generell illegale und verbotene Sachen?

  • Antwort von Phantom12 05.08.2010

    Es ist ein fehlgeleiteter Trieb der vermutlich viel zu häufig vorkommt!

  • Antwort von sammchen 05.08.2010

    warum vergewaltigit man überhaupt menschen??? Naja es gibt halt immer welche die darauf stehen -.-

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen


Verwandte Tipps

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!