Frage von ArianaCarly, 194

Wieso verbieten Lehrer den Toilettengang während der Periode?

Die Frage geht jetzt nicht um mich aber eine Freundin von mir hatte im Unterricht plötzlich ihre Periode bekommen und hat gefragt ob sie mal auf Toilette gehen darf aber wir haben so eine extrem strenge Lehrerin die mal sogar einen Schüler vor die Tür ohne Grund gestellt hat.Also wie gesagt meine Freundin hat die Lehrerin gefragt ob sie mal auf Toilette gehen darf und sie hat es verboten.Das fand meine Freundin erst nicht weiter tragisch, weil sie dachte dass sie dieses mal ihre Periode nicht so doll hatte aber das war nicht so.Nach 5 minuten wurde ihre komplette hose rot aber sie hat es nicht bemerkt bis ihr Sitznachbar es ihr gesagt hat.Bis dahin hatten es schon die hälfte der jungs mitbekommen und gelacht.Da ist die Lehrerin zu den Platz meiner Freundin gegangen und geguckt was los war.Dort hat sie gesehen dass ihr stuhl rot war.Also hat meine Freundin nochmal gefragt ob sie auf Toilette gehen kann da hat die Lehrerin wieder nein gesagt.Ungefähr eine Viertel Stunde später weiterem leiden hat meine freundin plötzlich höllische bauchschmerzen bekommen und hat die lehrerin gefragt ob sie mal ins Sekretariat gehen kann um ihre Mutter anzurufen dass sie sie von der Schule abholen kann.Da hat die Lehrerin gesagt dass Bauchschmerzen kein Grund sind nach Hause zu gehen also musste sie weiter sitzen bleiben.Als endlich die Stunde zu Ende war ist die Lehrerin nochmal zu den Platz meiner Freundin gegangen und hat ihr gesagt dass sie nach dem Unterricht noch eine Stunde länger bleiben muss weil sie ja ihren Stuhl dreckig gemacht hat .Aber sie sollte nicht nur ihren Stuhl saubermachen sondern das ganze klassenzimmer.Als sie damit fertig war musste meine freundin alleine mit roter hose nach hause laufen und sie hatte keinen kurzen weg also musst sie schon ne weile laufen.Ihr war das so peinlich und sie ist am nächsten tag deswegen nicht in die schule gekommen.Also da ich meiner freundin gerne helfen will ist hier meine frage.Was kann man jetzt gegen die lehrerin tun?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo ArianaCarly,

Schau mal bitte hier:
Schule Freundin

Antwort
von LucyCouper54, 152

Hallo :)
Das geht gar nicht! Ich wollte auch einmal auf die Toilette deswegen und durfte nicht. Das musst du unbedingt ansprechen. Du kannst natürlich zu deinem Klassenlehrer/in gehen oder ihre Eltern solltwn das Gespräch mit der Lehererin suchen.
Gerade eine weibliche Person sollte diese Situation verstehen.
Lehrer MÜSSEN jemanden auf die Toilette lassen egal wann und ob es nach der Pause ist. Ist ein Gesetz. Kann man auch nach lesen.
Hoffe hab geholfen :))

Kommentar von ArianaCarly ,

Danke

Antwort
von lost2000, 81

Also, wenn ich weiblich wäre und meine Periode im Unterricht hätte und sichtbar anfangen würde zu bluten und die Lehrerin verbietet, etwas dagegen zu tun, würde ich sie einfach komplett ignorieren und auf das Klo gehen.

Außerdem würde ich, wenn sie so kommt, sie auch den Stuhl reinigen lassen.

Lg

Antwort
von BellAnna89, 113

Dem Schulleiter melden, der Schulaufsichtsbehörde, meiner Meinung nach sogar anzeigen!!! Das ist grausam! Diese Lehrerin sollte suspendiert werden, sie ist ein Menschenfeind! Und weder der Gang zur Toilette noch etwas zu trinken darf untersagt werden.

Kommentar von ArianaCarly ,

Ja.Und danke

Kommentar von botanicus ,

Niemand muss während einer Dreiviertelstunde trinken. Und die andere Story ist absolut unglaubwürdig. Schaltet doch mal das Hirn ein!

Kommentar von adabei ,

Wenn es gegen Lehrer geht, wird gern alles geglaubt, auch wenn die Story noch so hanebüchen ist.

Antwort
von Maria54321, 100

Das verstößt gegen die Menschenwürde und damit gegen das Grundgesetz, also das nächste mal würde ich einfach trotzdem gehen

Kommentar von ArianaCarly ,

Meine Freundin war damals das war 2 monate her zu der zeit sehr schüchtern

Antwort
von BuckyBuck, 68

Das hat jetzt zwar kaum etwas mit der Frage zu tun, aber eins wollte ich mal sagen: Nicht alles, was unglaubwürdig klingt, ist erfunden! Ich stehe voll und ganz hinter der Fragestellerin, denn fast genau die gleiche Situation hatte ein Mädchen aus unserer Klasse mal, die seit dem übelst gemobbt wird! Nicht alles ist ein blöder Scherz!

Also spart euch eure dämlichen Hater-Kommentare!

LG,

BuckyBuck

PS: Wenn ihr genug Zeugen findet und zum Direktor geht, kann es ziemlich Ärger für die Lehrerin geben, da das Recht, zur Toilette zu gehen, ein Grundrecht ist und von allen Menschen (auch Lehrern!) geachtet und befolgt werden muss!

Wir haben mit ähnlichen Aktionen erreicht, dass wir jetzt wenigstens auf Klo gehen dürfen, wenn wir danach den Raum fegen. Selbst das ist eig. schon verboten, da es ja eine Art Strafe fürs auf Toilette gehen darstellt, aber es ist besser als nichts. Viel Glück!

Antwort
von expo9, 100

Zum Direktor bei sowas. Mit Schülern als Zeugen. Wenn die Story wahr ist kann die Lehrerin von der Schule verwiesen werden.

Kommentar von ArianaCarly ,

Das Problem ist nur dass es schon ne weile her ist.Kann man da trotzdem noch was machen.Das ist 2 Monate her.Ich hab nur grad drüber nachgedacht

Kommentar von adabei ,

Ja, ja. Dir war gerade langweilig. Deshalb hast du mal ein bisschen an einer total unglaubwürdigen Geschichte gebastelt.

Kommentar von adabei ,

Die Story kann nicht wahr sein. Wenn überhaupt etwas Wahres dran ist, dann ist nur ein Fünkchen davon wahr. Der Rest ist dichterische Freiheit.

Kommentar von BuckyBuck ,

Ich glaube ihr voll und ganz, denn fast genau die selbe situation hatten wir in der Klasse mit unserem arschiegen Klassenlehrer auch!

Kommentar von adabei ,

Ich bin nicht so leichtgläubig. Schau dir doch einmal die Details an! Die Krönung ist noch das Putzen des Klassenzimmers.

Kommentar von BuckyBuck ,

Les mal bitte meinen Kommi genauer! DAS GLEICHE IST BEI UNS AUCH PASSIERT!

Antwort
von botanicus, 65

Das ist eine absolut unglaubwürdige Geschichte. So etwas gibt es nicht.

Dringender Trollverdacht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community