Wieso verbauen nicht alle hersteller 64gb internen speicher?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Natürlich würde ich als Kunde auch gerne mehr Speicher für das gleiche Geld sehen, aber eine Firma will als erstes Ziel Gewinn erzielen und dem Kunden nichts kostenlos überlassen. Zwar ist interner Speicher etwas teurer als eine SD-Karte, aber wie Du richtig erkannt hast, würde dies dem Hersteller gar nicht viel mehr kosten. Der Firma würde jedoch viel Gewinn entgehen, weil viele Kunden nicht mehr das teurere Modell mit mehr Speicher kaufen würde, sondern mit dem Basismodell zufrieden wären.
Apple z.B. bietet ja ein iPhone6S-Basismodell mit 16 GByte an, das nächst grössere Modell gibt's mit 64 GByte, ca. 100 Euro teurer. Viele Käufer zahlen die 100 Euro mehr, weil ihnen 16 GByte zuwenig sind. Wenn Apple bereits 64 GByte im Basismodell anbieten würde, würden nicht viele die 100 Euro teurere Variante kaufen.
Gemäss dieses (etwas älteren) Artikels wurde ermittelt, dass diese Strategie beim iPhone 6 sagenhafte 3 Milliarden Dollar mehr Gewinn pro Jahr bringen würde!
http://www.computerbase.de/2014-12/behalten-von-16-gb-iphone-bringt-apple-drei-milliarden/

Beim iPhone 6S wird es vom Gewinn her ähnlich sein.

Es geht also nicht nur um die reinen Herstellunskosten, sondern auch um die Preisstragie. Das billigste Variante eines Geräts darf nicht zu gut sein, weil sonst niemand die teurere kauft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pablo1949
03.04.2016, 09:48

Wobei doch gerade in der heutigen zeit, wo die konkurenz aus china enorm ist. Kann apple nicht mal etwas für das image, oder für die kundenzufriedenheit machen? Schliesslich unterschätzen sie auch die gefahr das xiaomi, thl, huawei, lenovo die kunden übernehmen. Apple könnte seine 64gb iphones dafür als basismodel ein bischen teurer machen und dann mit der 128gb variante nochmal mehr verlangen. Weil ich finde es schon fast peinlich, dass in einem 700 euro teuren iphone 6s gerade mal 16gb speicher verbaut sind. Und nicht erweiterbar, schliesslich muss man auch an die zukunft denken, wo ios, musik, apps, fotos immer hochauflösender werden und mehr speicher benötigen. In 2 jahren werden 16gb wohl kaum noch reichen... Ich besitze ein iphone 6 mit 64gb und hasse apple für ihre geldgeile strategie...

0
Kommentar von atom74
03.04.2016, 12:21

Ich finde die 16 GByte auch ziemilich lächerlich. Das heute nicht mehr zeitgemäss und auch nicht für diesen Preis.
Das iPhone SE ist schon eine kleine Abkehr der bisherigen Politik (ältere Geräte billiger), da dieses mit aktueller HW (aber kleinem Bildschirm) vergleichsweise günstig ist. Ich bin dann gespannt, wie sich das auf die Verkäufe des 6S auswirkt.
Die chinesische Konkurrenz ist da, aber diese bedrängt zur Zeit eher Samsung und alle anderen Hersteller im Low-End/Midrange-Bereich. Apple steckt immer noch ca. 90% des Gesamtgewinns dieser Branche ein (Samsung den Rest), obwohl sie von den Stückzahlen weniger verkaufen als Samsung. Das heisst, alle anderen Hersteller machen Verlust oder einen knappen Gewinn.

0

Vermutlich wäre eine normale SD-Karte zu langsam, und eine schnelle ist eben deutlich teurer. Das will sich nicht jeder leisten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pablo1949
02.04.2016, 22:47

Eine normale micro sd karte ist zu langsam oder wie?

0
Kommentar von Pablo1949
02.04.2016, 22:48

Haben 90mb lese und schreibgeschwindigkeit

0
Kommentar von RandomKaktus
02.04.2016, 23:10

Die im S7 Edge kommt an Ssd Niveau...

0
Kommentar von Pablo1949
03.04.2016, 09:49

500 mbit/s?

0

Was möchtest Du wissen?