Frage von Tritopia, 67

Wieso verändert eigentlich niemand seine Zeugnisse?

Es ist doch eine Leichtigkeit sein Abschlusszeugnis so zu ändern, das man seine gewünschten Noten hat. Sowas würde doch niemanden auffallen, erst recht nicht wenn man eigentlich auch gut in den jeweiligen Fächern ist, aber durch seine Faulheit halt nicht seine gewünschten Noten bekam. Sowas wird doch auch nicht überprüft, oder wie soll man das denn bitte überprüfen. Als ob die Arbeitgeber bei der Schule anrufen und als ob die Schule die Daten noch ewig auf dem rechnen lassen. Oder was meint ihr? Nicht das ich das vor hätte, aber ich habe mich das mal gefragt und irgendwo in einem Film war das ich vertreten und ich denke ja das es klappt, solange man sich nicht dumm beim Photoshopen stellt :,D Und denkt ihr auch das es schon einige Leute gemacht haben?

Und ja...gehen wir davon aus die Person würde halbwegs realistische Noten geben. Ich denke eine eins in englisch zu haben und nicht mal einen einzig korrekten englischen Satz zu bilden ist schon etwas auffällig, aber statt eine vier halt eine drei und wenn man bei Mathe sogar ein Einser Schüler ist, aber nur die drei bekam ist doch eine zwei auch nicht auffällig. So meine ich es und nicht "nur" Einser xD

Antwort
von lewei90, 33

Erstens mal kommt sowas immer irgendwann raus. Und dann gibt es echt Ärger. Die Schulen haben Unterlagen über die Schüler und auch deren Leistungen. Darin sind auch die Zeugnisse und so weiter hinterlegt, bzw. Kopien davon. So lässt sich das also (theoretisch) zurückverfolgen. Inwiefern wer und unter welchen Umständen zu diesen Unterlagen Zugang bzw. Auskunft darüber erhält, ist wieder eine andere Sache (Datenschutz usw.).

Antwort
von bogartschwarz, 30

Tja, das ist das Problem mit der Ehrlichkeit ;-) ... - Steht man nun dazu, dass man in der Schule faul war oder nicht ? - Will man wegen so einem Kram tatsächlich Urkundenfälschung machen ? - Und ... - wenn Du bedenkst, wie es einigen Politikern in den letzten Monaten erging: Du weißt niemals, wie Dein Leben weiter geht - bist auf einmal 50 Jahre alt, willst einen Job ausüben, der Dir gefällt - wirst dort überprüft und dann achtkantig mit Pauken und Trompeten heraus geworfen ... - dazu noch mit übler Presse obendrein.

Lohnt sich das ? - Ich denke Nein. Die meisten Arbeitgeber heutzutage wissen, dass nicht jeder an seinen Schulnoten zu bewerten ist. Und falls mal so ein Ausrutscher dabei ist, dann musst Du beim Bewerbungsgespräch umso ausdrücklicher darauf hinweisen - aber auch sagen, dass Du mittlerweile weißt, dass Du mit Faulheit nicht weiter kommst 

;-) - Wäre doch eine Alternative zur kriminellen Laufbahn, oder ? 

Antwort
von aloisff, 20

1.) dass es niemand macht ist ja nicht wahr, hier ein bekanntes Beispiel: http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/kein-abitur-kein-studium-bundestagsabg...

2.) das ist Urkundenfälschung, das wird relativ hart bestraft: https://dejure.org/gesetze/StGB/267.html

3.) spätestens wenn man seinen Job gefunden hat sind die Schulnoten relativ egal, wenn man ihn dann hat und die Fälschung irgendwann doch auffällt (sh. Punkt 1) ist man den Job los und wird dann auch noch hart bestraft (sh. Punkt 2)

...ich würde auch nicht drum wetten, dass ein Personalsachbearbeiter nicht doch mal die Unterlagen überprüft....

Antwort
von Mogwai123, 26

Man muss sich gelegentlich das Zeugnis beglaubigen lassen, dh. die Schule muss es abstempeln und unterschreiben. Das würden sie wohl nicht auf einem gefälschtem Zeugnis machen

Kommentar von Tritopia ,

Dafür hat man ja das originale und dann kann man es ja wieder verändern. Ist doch auch easy

Kommentar von Mogwai123 ,

Dein Chef wird doch dann dein Zeugnis vorliegen haben und kann es mit dem beglaubigten vergleichen

Kommentar von lewei90 ,

Naja, nach einer Beglaubigung ist es wohl nicht mehr ganz so einfach, hoffe ich. Und selbst wenn, sind die Strafen/Konsequenzen wohl umso schlimmer.

Antwort
von Rupture, 25

Obs klappen könnte weiß ich nicht, aber wenn man sich mal ansieht welche Strafen auf Dokumentenfälschung stehen, überlegt man sich das eh wieder :P

Antwort
von Virginia47, 6

Weil das Urkundenfälschung wäre.

Und ja, es kommt raus. Und dann hat man die Konsequenzen zu tragen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten