Frage von ab12359, 28

Wieso tut schwimmen so gut und stärkt unterbewusst die emotionale Intelligenz?

Antwort
von einfachichseinn, 6

Schwimmen ist ein äußerst gesunder Sport. Die verlertzungsgefahr ist äußerst gering und es ist schonend für die Gelenke.
Dennoch werden eine Menge Muskeln beansprucht. Dieser Sport erfordert keine hohe Spielintelligenz, die du bei Sportarten, wie Fußball, Basketball oder auch Judo und turnen benötigst.

Ich kann mir vorstellen, dass das den Geist unheimlich entlastet.

Dass schwimmen die emotionale Intelligenz fördert, ist mir allerdings neu.

Kommentar von ab12359 ,

haste indirekt zzugegeben, dass das unterbewusst abläuft "Ich kann mir vorstellen, dass das den Geist umheimlich entlastet"

Und 2. da ich viele Sinnfehler mache manchmal wollte ich fragen, ob das indirekt weg kann da ich schon unterbewusst geschrieben hab oder wie ergibt das sinn von mir? Denke nämlich 3 deutig ):

Kommentar von einfachichseinn ,

Was schreibst du da für einen Nonsense? Dein Kommentar hat mit meiner Antwort nicht wirklich etwas zu tun.

Antwort
von M4cM4rco, 7

Schwimmen beansprucht fast alle Muskeln in deinem Körper und bringt dich gut in Form und ist sehr gut für deine Ausdauer!

Dein Gehirn wird beim Schwimmen sehr viel beansprucht da du dich auf so viel Sachen konsentrieren musst! Darum kommt dir die zeit auch so lang vor wenn du zB 100m schnell schwimmst da dein Gehirn viel schneller Arbeitet!

Antwort
von taily1957, 13

Weil Schwimmen den ganzen Körper traininert und man wird einfach fitter damit. 2-3 mal die Woche zu Schwimmen lohnt sich allemale :)

Antwort
von faw88, 16

Ist von Mensch zu Mensch anders.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community