Frage von tjaanz, 125

wieso tut deutschland / amerika nichts gegen den is?

hallo leute. also ich war bis ebe narbeite nund bin sehr verwirrt was nun passiert ist. auf einmal gabs schon wieder eine schießerei in deutschland. man das macht mich so traurig. also irgdnwie macht das einen auch angst. doch sollte man bedenken, dass es die ganze zeit terroranschläge gab ,in frankreich , belgien auch im osten ( und das jeden tag). jetzt kommen zu tausend prozent wieder die menschen die den flüchtlnige ndie schuld geben. es sind keine flüchtlinge es sind terroristen ! flüchtlinge fliehen aus einen land wegen krieg ( ni den meisten fälle, klar gibts auch schwarze schafe ) aber ich mein damit die leute sind als flüchtlinge getarnt und ja. also nur vorab

meine frage diesbezüglic ist einfach, warum man nichts gegen die is unternimmt ? das fragen isch bestimmt vieöle aber weiß einer mehr davon? ich meine die leute bkoemmn waffen aus amerika und deutschland. oder ? alos ich will keine falcshen anschuldigungen hinstellen aaaber deutschland gehört mit zu einen der größten waffenexporte. wenn man enis und ens zusammenzählt kann man sich denke nwo die waffen hingehen. da wo krieg ist. und bei der heutigen zeit ist es doch so, dass die schwächeren keine waffen haben bzw kein gheld dafür. die bösen und stärkeren haben aber waffen. und wenn deutschland soviel waffen exportiert kann man sich ja dnken wo das ganze hingeht. also an alle die einfach blind nur der is oder so die schuld geben, tut es bitte nciht. ich würd schon gern mehr hintergrund wissen kennen. natürlich hat die is ( bei diesen fall in münchen weiß man es ja nicht ob es die waren aber vermutlich ) und auch die personen die diese terroranschläge tun aber da steckt denke ich mehr dahinter.

und ich weiß auch, dass der großteil der bevölkerung garnicht wissen kann8 einschließlich ich ) was hinter den ganzen sachen abläuft aber hoffe das docfh eine hier ist der wenisgtens mehr ahnung hat.

nochmal zurück zur frage , wieso tun deuthcsland und amerika nichts gege ndie is ? ich mein wir alle sollten wissen, dass deutschland zuasmmen mit der usa oder vielen anderen ländern ( türkei oder so ) die is locker bekämpfen könnte. ich bin mir nicht sicher hab ich glaube mal gelesen zu haben, dass auch die wahrscheinlichkeit be ienien bombenangriff gegen die is , zivilisten zu töten sehr gering ist, da einfach in speziellen gebieten nur is kämpfer sind. wieso also ? ,anche sagen ja das amerika hinter der is steckt und auch dies schließe ich nicht aus, aber ich bi nmir ebe nicht sicher, weil ejder halt viel redet wenn der tag lang ist. habt ihr informationen mit vertrauenswürdigen quellen etc ? bzw was ist eure meinung

Antwort
von dasadi, 48

Wie kommst Du bitte zu diesem Trugschluss ? Es wird eine Menge getan. Nur das, was am wirksam ist, wird nicht getan, nämlich den IS auszuhungern, damit denen die finanziellen Mittel ausgehen. Da stehen wirtschaftliche Interessen wieder mal im Vordergrund. Die Geldgier ist halt immer sehr groß.

Meinst Du die Schießerei in München ? Bist Du denn schon sicher, dass es ein konservativer Muslim war oder nimmst Du das nur an ? Ja, hier finden ein paar schreckliche Attentate statt, Deutschland war noch sehr wenig betroffen, aber überleg mal, was den Menschen in Syrien geschieht oder in Nigeria, wo Boko Haram wütet.

Kommentar von tjaanz ,

ja das mein ich und ich hab doch auch die menschen erwähnt. ich weiß, dass da auch menschen gequält werden. nur jetzt im fall is. das ist doch paradox. man macht was abe rnicht das was wirksam ist. dann kann man genauso gutnichts machen. ( nicht wörtlich nehem nich wiß , dass es besser ist überhuapt was zu tun) aber geldgier ? ja das ist ein sehr gutes motiv. was mcih jetzt pernönlich stört ist einfach, dass die leute wieder anfangen flüchtlnigen dieschuld zu geben etc ( sehe ich sehr oft auf facfebook) und garnicht darüber nachdenken, dass, wie du sagst, dass man aus gedlgier nichts macht. 

Kommentar von dasadi ,

Ja, das hast Du Recht. Es gibt verdammt viele kurzsichtige Menschen, für die jeder Moslem ein Attentäter ist und den Flüchtlingen aber auch wirklich alles in die schuhe schieben. Dabei sind das die Menschen, die ja nun vor dem IS davon laufen. Dass der IS die Flüchtlingswelle für sich nutzen würde, war aber ziemlich klar. Deswegen kann man diesen Menschen aber trotzdem nicht die Hilfe verwehren. Dass Deutschland so viele Flüchtlinge aufnimmt,ist ja nun auch etwas gegen den IS. Aber Bombardements oder Bodenkämpfe sind ziemlich aussichtslos. Und so lange es Erdogans gibt, ist effektive Hilfe kaum möglich.

Kommentar von Meereskoenig ,

Deutschland nimmt so viele Flüchtlinge auf weil es zu großem Teil Deutschlands Schuld ist dass die Menschen sich da unten überhaupt abschießen können. ABER nicht nur Deutschland sondern auch zu großem Teil Amerika(was sich aus der Sache ziemlich rauszieht) ist Schuld daran was dort passiert. Wenn man den Menschen keine Waffen gegeben hätte,hätten sie sich nur mit Steinen den Kopf eingeworfen...es ist alles nur wegen dem Geld , das ist dasd Problem,es wird zuerst auf den Gewinn geschaut und das pralle Bankkonto bevor besonders die großen Fische in der Wirtschaft an die Umwelt()siehe China) den Frieden (auf der ganzen Welt) geschaut wird. 

Wenn sich das nicht schleunigst ändert sieht die Zukunft ziemlich düster aus,wenn es überhaupt eine Zukunft für das Leben des Menschen gibt und er nicht wie die Dinosaurier nur eine Rasse in einer Zeit gewesen ist.

Kommentar von tjaanz ,

oh ja da hast du recht. okay hast du aber auch quellen ? also kalr ist das ein gutes motiv  geld und mach, abre hast du auch beispiele mit fällen ? weil ich les sowas sehr oft, aber hab halt nie quellen oder so :) aber ich bewzeifle icht das du recht hast, denn geld und macht streben menschen die wirklich blind geworden sind. was eig sehr traurig ist, dass menschen im westen die möglichkeit haben sich zu informieren aber sie tun dies nicht und urteilen sofort und so ensteht nch mehr hass zwischen den menschen. wir sollten ech nicht so alles hinnehmen wie es kommt. 

Antwort
von Apfelkind86, 29

Die hier aus dem Boden sprießenden Fragen und dazu gehörenden Antworten erschrecken mich, ob ihrer unglaublichen Unkenntnis von politischen Zusammenhängen!

Wird in der Schule echt so wenig wert auf politische Bildung gelegt? Da wundern mich viele Wahlergebnisse und Wahlkämpfe nicht mehr.

Kommentar von tjaanz ,

was denkst du denn bzw was ist denn deine antwort bezüglich der vielen fragen :) 

Kommentar von Apfelkind86 ,

Da müsste ich viele viele Seiten schreiben, ganze Abhandlungen, um dem gerecht zu werden.

Jedenfalls sind schon so viele Maßnahmen gegen den IS und Terrorismus als Ganzes getroffen worden. Das Thema ist viel zu umfangreich und zu komplex.

Fakt ist nunmal, dass jederzeit jeder, der Lust dazu hat, sich ein Messer nehmen und um sich stechen oder sich in einen LKW setzen und durch eine Menschenmenge fahren kann.

Das kann keine Armee und keine Polizei der Welt verhindern.

Kommentar von tjaanz ,

ja das stimmt da hast du vollkommen recht. aber sollten wir deswegen zu bereits bestehenden , von den wir auch wissen, terrororganisationen nichts tun ? du sagst also dass sie was getan haben. ich versteh dass es schwer ist bzw da kann man nciht einfach irgdnwelche aussagen machen, aber was beispielsweise haben sie denn getan ? und wieso hat es nicht geklppat? also ein, deiner meinung wichtiger vorgang zur vernichtung der is oder anderen terrororganisationen

Antwort
von archibaldesel, 39

Was würde dir denn an Maßnahmen so vorschweben, um Terroranschläge sicher zu verhindern?

Kommentar von tjaanz ,

terroanschläge zu verhinder ist sehr sreh schwer ! ich beschuldige deutschland nichrt , weil sie die den terroanschlag ehidner thaben. ein terroranschlag kann auch ohne is passieren. ich sag wieso sie , wenns sein muss keinen krieg gegen den is führen, oder nichts gege ndie machen. von deutschaldn und amerika könnte man doch erwarten, dass die was tun können. man muss auch echt sich fragen wieso deutschland so viel waffenexportiert. wer kriegt die waffen ? ich vbermute , dass es einfach alle parteien in kriegsgebieten bekommen, die an der höhren macht sind und bis jetzt sind das nur schlechte menschen

Kommentar von archibaldesel ,

Ein Luft- und ein Bodenkrieg gegen den IS wird IS Syrien und im Irak geführt. Das ändert nur nichts am Grundproblem. Wenn der IS vernichtet ist, wird es sicher eine neue islamistische Terrororganisation folgen. Vor der IS gab es El Kaida, danach folgt eine neue Organisation. Mit dem IS ist ja der islamistische Extremismus nicht ausgerottet.

Kommentar von tjaanz ,

hmm. da könntest du recht haben. wenn ma ndavon ausgeht, dass amerika die is mehr oder weniger erschaffen hat dann muss man da wahrsheinlich auch ganz ander vorgehen. 

aber gehen wi rmal fdavon aus, dass is wirklich aus islamischen gründen gegrümndet wurde ( was meiner meinung nach völliger schwachsinn ist, da kein vernünftiger moslem da beitreten wüde. und das sag ich ncht nur, weil ich mit teils auch ersltichen werten als musluima groß geworden sind. acuh der normale menschenverstand in östlichen muslimischen ländern beführworten das nicht, bzw hab ich davon nichts gehört ) naja jedenfalls, muss man dann wahrscheinlich noch tiefer reinschauen. dann müsste man menschen bildung ermöglichen. die menschen sollten nciht in elenden umständen leben, damit sie auch zeit haben sich mit anderen dingen zu beschäftigen und um nachzudenken. dann würde denke ich der terrorismus sehr stark reudziert werden. aber in diesen punkt hab ich um ehrlich zu sein verstädniss, dass deutshcland und amerika das nicht ermöglichen kann, also bildung und gewisse standarts. alle menschen von einer bestimmten lebensweise ( damit mein ich sepziell politiker )zu überzeugen wäre 1. unmöglich und 2 auch falsch, den nman sollte nicht jemanden was aufzwingen nur weil man was für richtig hält. aber naja ist alles denke ich kompliziert zumdas hier zusammenzufassen 

Antwort
von soissesPDF, 8

Was wäre denn zu tun?
Die USA haben mit ihrem "Krieg gegen den Terrorismus" die Ereignisse erst geschaffen, wie Deutschland mit seiner "wir verteidigen die Freiheit am Hindukusch"-Parole in Afghanistan.
Ein Ergebnis davon ist der IS, der nicht einmal allein.

Soll Deutschland jetzt die Freiheit im eigenen Land einschränken, weil Angst der Ratgeber ist?

Kommentar von tjaanz ,

wie meinst du deine letzte frage ? was hat das für einen zusammenhang zu deiner antwort ? nein also wie gesagt weiß ich cniht s oviel davon, deswegen informationen. über diese afghanistankriege etc haben wir in der schule nichts gelernt ( leider ) ich hab auch nciht das voll abitur sondern nur mein fahcabitur im bereich wirtschaft und verwaltung wo auch politisch das wirtschaftliche undallgemein wie politik funltionieren soll besprochen wurde. klar kann ma nsich selbst informieren aber ich brauch irgdnwo anhaltspunkte. wen nich z.b auch hier informationen lese  bringt das vorwissen mit um das zu vrestehen. deswegen kann ich auch nciht sagen was gena uzu tnu wäre oder wie man die is besiegen könnte. aber millitärisch gesehen sind amerika und deutschland stärker als die is. klar kann es immer radikale geben aber die werden nicht so eine macht haben können wie die is jetzt hat. bzw natürlich kann es immer wiede rkommen aber damit mein ich, dadruch das die is is sich verbreiten konnte ist es halt so schlimm geworden. man sollte es vehindern dass speziell sie sich nicht weiter ausbreiten können. wie gesagt millitärisch ist das doch kein problem, wieso macht man das zum beispiel nciht ? hat das vielleicht eine plausible erklärung? 

Antwort
von Braini1000, 56

Islamistische Organisationen wirden von der Nato herangezüchtet, um Russland zu bekämpfen. Vielleicht hat man dieses Ziel noch nicht aufgegeben.

Kommentar von tjaanz ,

woher weißt du das ?

Kommentar von Braini1000 ,

ich habe darüber einen Wikipedia-Artikel gesehen. Ich schau mal nach dem Namen

Kommentar von archibaldesel ,

Genau, das klappt dann ja hervorragend. Brüssel, Paris, Nizza, Würzburg und München liegen ja im tiefsten Sibirien.....

Kommentar von Braini1000 ,

tut mir leid. ich habe den namen nicht gefunden

Kommentar von Braini1000 ,

ja man archibaldesel es ist wahrscheinlij aus den ruder gelaufen

Kommentar von archibaldesel ,

Wahrscheinlicher ist, dass deine Aussage einfach nur Unsinn ist.

Du verwechselst nämlich etwas. In den 80ern hat die Sowjetunion Afghanistan besetzt. Seinerzeit haben die USA den Widerstand, die Mudschaheddin mit Waffen unterstützt. Aus Teilen dieser Mudschaheddin haben sich später die Taliban entwickelt. Diese Gruppen gab es aber und sie wurden nicht von den USA und schon gar nicht von der NATO gegründet. Zudem hat es aber gar nichts mit den heutigen Islamistischen Organisationen wie dem IS zu tun. Die haben ihre Wurzeln im Irak und in Syrien und nicht in Afghanistan.

Antwort
von Iflar, 13

also irgdnwie macht das einen auch angst.

Das sollte es nicht! Terrorismus gab es schon immer und wird es voraussichtlich auch noch lange geben.

n aaaber deutschland gehört mit zu einen der größten waffenexporte. wenn man enis und ens zusammenzählt kann man sich denke nwo die waffen hingehen

Gut erkannt! Jeder Politiker weiß das auch, nur unternimmt keiner etwas dagegen, da es dem Credo der deutschen Wirtschaftspolitik widersprechen würde. Alles muss sich hier dem Wirtschaftswachstum unterordnen !

 ich mein wir alle sollten wissen, dass deutschland zuasmmen mit der usa oder vielen anderen ländern ( türkei oder so ) die is locker bekämpfen könnte. 

Der IS ist kein echtes Problem! Es ist nichts weiter als eine kleine Gruppe fanatischer Moslems, die militärisch äußert spärlich ausgerüstet versucht, den westlichen Lebensstil zu behindern. Militärisch wären sie für die NATO unheimlich einfach zu vernichten, aber das sollen sie nicht, denn...

wieso tut deutschland / amerika nichts gegen den is?

... der IS ist von den USA erstellt worden, um Europa zu schwächen(wirtschaftlich wie auch gesellschaftlich) und den Weltmachtstatus der USA aufrechtzuerhalten bzw. wieder aufzubauen. Jeder Krieg, der von den USA im Orient geführt wurde/wird, dient nur dazu an Rohstoffe zu gelangen und den Machtstatus zu präsentieren bzw. auszubauen. 

dass der großteil der bevölkerung garnicht wissen kann8 einschließlich ich ) was hinter den ganzen sachen abläuft aber hoffe das docfh eine hier ist der wenisgtens mehr ahnung hat.

Da stimme ich dir zu! Zum Beispiel wird einem in den deutschen Medien völlig verschwiegen, dass es etliche weitere terroristische Gruppen in bspw. Syrien gibt, die sogar teilweise für freiheitliche Gesellschaftsordnungen kämpfen. Es wird einem immer eingeredet als gäbe es die Bevölkerung und den bösen IS. Ein sehr einfacher, radikalisierenden Wertedualismus wird instrumentalisiert, um die Bevölkerung ideologisch in die gewünschte Richtung zu drängen. Mit der tatsächlichen Situation bspw. in Syrien hat die Berichterstattung hierzulande wenig zu tun!

Kommentar von tjaanz ,

vielen dank. ja sowas les ich auch oft, aber hast du denn quellen ? :)

Antwort
von surfenohneende, 12

(CIA- ) IS ist dazu da um den neuen Ost-Block incl. Syrien zu bekämpfen ... wie damals die Mudschaheddin in Afghanistan der 1970er ( by CIA ) gegen die UdSSR

die USA mussten ( in einem NATO-Geheimpapier) zugeben dass Russland effizienter & präziser gegen IS bombardiert -> Viel höhere Schäden bei IS & viel weniger Kollateralschäden )

https://blog.fefe.de/?ts=a825b3b3

Kommentar von tjaanz ,

dein  link ist irgdnwie komishc und nciht vertrauenswürdig

Kommentar von surfenohneende ,

dein  link ist irgdnwie komishc und nciht vertrauenswürdig

FEFE ist vertrauenswürdiger als die GEZ Sender ... von RTL & co ganz zu schweigen 

Liegt an Firefox & Chrome bzw. Google -> die haben momentan Probleme

http://blog.fefe.de/?ts=a9719972

"Seit ein paar Tagen kommen hier Beschwerden rein, dass www.fefe.de in Firefox und Chrome als Malware-Verteiler gebrandmarkt wird. Die benutzen beide die URL-Liste von Google. ... Nein, ich werde 42.zip nicht löschen. Das bleibt als Furunkel am Arsch der Schlangenölindustrie kleben, bis es nicht mehr nötig ist. Und solange die sich zum Stück Brot machen, indem sie dann meine Site blocken, ist es noch nötig." 

Kommentar von tjaanz ,

okay sorry dann :) naja da stehen halt irgndwelche aussagen, hast d udenn ncoh andere quellen ? muss aber nicht sein wenn du nicht willst^^

Kommentar von surfenohneende ,

Die einzige Quelle ist das NATO-Geheimpapier 

weitere Webseiten:

https://www.google.de/search?q=Nato+geheimpatier+%22pr%C3%A4zise+und+effizient%2...+geheimpapier+%22pr%C3%A4zise+und+effizient%22

Kommentar von surfenohneende ,

Gutefrage.net zerfetzt wieder den Link

-> Ich muss wie früher einen Link-Verkürzer nutzen:

http://firsturl.de/3AutXW6

Antwort
von Modem1, 7

Wer es getan hat steht doch zur Zeit nicht fest.Augenzeuge berichtete auf N24 über ausländerfeindliche Äußerungen eines Täters.Also Zurückhaltung bevor Öl ins Feuer geschüttet wird.Logistisch arbeiten doch USA und D gut zusammen gegen den Terrorismus.

Kommentar von tjaanz ,

ja :) wurde ja auch dementiert. mich verwirrt das gnaze zwar trotzdem aber dennoch ist die frage berechtigt. was tun sie denn genau =? und wieso ist man nicht erfolgreich ? okay was heißt nicht erfolgreich, es ist ja gut , dass es z.b. keinen bürgerkrieg oder krieg allgemein gibt in deutschland und usa aber der is  ist trotzdem ein problem, welches die beiden staaten lösen könnte. also was wurde denn bisher getan 

Antwort
von DrAugust, 37

Aktiv kann man nicht viel machen. Man weiss nicht, wer ein mitglied ist, wo sie sich befinden und wo ihre basen sind. Sie haben sich in ganz europa verbreitet, da kann man schlecht etwas gegen tun.

Kommentar von tjaanz ,

die is an sich aber ist doch im osten oder ? 

Kommentar von DrAugust ,

ja

Kommentar von tjaanz ,

ja also, kann man doch dort mal anfangen. in europa ist das schwer, aber dort ? 

Antwort
von Alopezie, 48

Mir bekannt sind bis jetzt nur Kurden die gegen den IS radikal kämpfen. Ihr könnt von denen halten was ihr wollt aber die haben mein vollstem Respekt.

Deutschland hat wohl kein Interesse daran.

Kommentar von DrAugust ,

ich habe auch am 16. august geburtstag :)

Kommentar von Apfelkind86 ,

Erzähl das doch bitte den deutschen Soldaten im Irak.

Kommentar von Alopezie ,

Das geht leider nicht, da sie nicht da sind wo die Kurden und Islamisten kämpfen ;)

Antwort
von Meereskoenig, 26

Amerika,Deutschland waren schonmal dort unten aktiv im Krieg und haben es nicht geschafft die Terroristen zu besiegen. Das Problem ist dass sobald die Terroristen von den amerikanischen Soldaten zurückgeschlagen werden sie sich einfach unter die Bevölkerung mischt und aus dem Hinterhalt die Truppen angreift,Selbstmordattentäter etc. 

Es macht keinen Sinn einen Feind zu bekämpfen den man nicht sehen kann ,der versteckt in der Bevölkerung unsichtbar ist, aber die Soldaten sehen kann. Es würde nur zu vielen Verlusten unter den Soldaten und Zivilisten führen und man würde sie doch nie entgültig besiegen.

Es wird in der Hinsicht gegen den IS etc. gekämpft, indem man zwar Präsenz in der Gegend zeigt,Luftangriffe führt, aber hauptsächlich wird versucht die Radikalisierung zu stoppen, damit nicht noch mehr Islamisten geschaffen werden. 

Kommentar von tjaanz ,

ich kann mir nicht vorstellen, dass wnen man einen angriff macht ( man kann ja auch einen überraschungsangriff machen ) dass die terroristen, dann in moinuten oder stunden sofort weg sind. wenn doch , dann müsstest du mir es wahrscihelich nochmal erklären damit ich das versteh . ansonsten was ist denn damit, dass deutschland waffen exporiert. ich mein logischerweise muss mansagen , dass deutshcand so viele waffen verkauft bzw auc hamerika und wohi gehe ndie alle? wenn die auch zum is gehen, dann wäre es doch sehr paradox gegen leute zu kämpfen die man mit waffen untersützt. natürlich könnt ema nauch zm schein die leute angreifen ,also damit wir eben denken , dass die was tu n

Kommentar von Iflar ,

Amerika,Deutschland waren schonmal dort unten aktiv im Krieg und haben es nicht geschafft die Terroristen zu besiegen

Was ein Blödsinn! Allein die USA ist militärisch stark genug aufgestellt, um den ganzen Orient in einer Nacht platt zu machen. Denkst du ehrlich zwei Weltmächte kriegen nicht einmal vereint so eine popelige Partei wie den IS zerstört?

Kommentar von Meereskoenig ,

Denkst du eigentlich mal an die Zivilisten?!

Kommentar von Meereskoenig ,

da sind nicht nur alle Terroristen...

rate mal wieso es so schwer ist,sie können einfach untertauchen und man darf keine Zivilisten töten!

Kommentar von Iflar ,

Denkst du eigentlich mal an die Zivilisten?!

Jeder 5 jährige kann im Bürgerkrieg in Syrien zwischen IS und Bürgern unterscheiden. Wieso denkst du, das Militär könne das nicht?

da sind nicht nur alle Terroristen...

Ach echt! Das geht auch per Definition nicht. Weißt du überhaupt, was Terrorismus bedeutet?

rate mal wieso es so schwer ist,

Es ist nicht schwer! Schau dir doch mal an, wie effektiv Russland den IS platt macht.

sie können einfach untertauchen 

Die IS-Männer unter den Bürgern? Wie stellst du dir das vor? "Hallo, ich bin der neue, ich möchte auch einer von euch werden"?

man darf keine Zivilisten töten!

Wer verbietet das? Bzw. Gegenfrage: Wer erlaubt es Islamisten zu töten?

Kommentar von Meereskoenig ,

Du bist echt ein hoffnungsloser Fall,ich weiß gerade echt nicht wie man dir helfen kann,warte mir fällt da was ein, schau dir mal den Film American Sniper an...

Kommentar von tjaanz ,

genau solche aussagen verwirren mich ^^ jeder sagt eine meinung und ist davon felsenfest überzeugt. aber habt ihr denn auch irgendwie quellen. damit ich mich mal auch selber überzeugen kann

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten