Frage von elevenmoons, 162

Wieso tun die Rippen 4 Wochen nach einer Bronchitis immer noch weh?

Es ist jetzt vier Wochen her, als ich eine Bronchitis hatte. Ich habe viel und stark gehustet, klar, dass es irgendwann wehtut.

Seit Ende der Bronchitis habe ich jedoch recht starke Schmerzen in den Rippen und zwar auf meiner linken Seite (Herzseite) direkt unter der Brust und an der Seite etwas unterm Arm. Wenn ich sitze oder stehe, sind diese Schmerzen für mich kaum spürbar. Etwas heftiger sind sie aber beim tiefen einatmen z.B. durch Gähnen, Nießen, Husten oder Lachen. Noch schlimmer sind sie beim Liegen auf der rechten Seite und auf dem Rücken. In diesen Beiden Positionen kann ich kaum liegen bzw. muss mich echt komisch hinlegen, ums auszuhalten. Am Allerschlimmsten ist es jedoch, beim Abstützen oder aus der Liegeposition aufstehen. Wenn ich im Bett liege und aufstehen möchte, ist es echt extrem, ich komme kaum hoch. Genauso, wenn ich mich umdrehen möchte. Das geht nur, wenn ich mich erst komplett aufrecht ins Bett setze und dann umdrehe und hinlege.

Auch Streckungen nach oben, z.B. wenn ich etwas von einem Regal holen möchte, ist sehr unangenehm.

Beim Arzt war ich deswegen noch nicht, ich dachte es geht bald wieder weg. Aber vier Wochen finde ich etwas lange bzw. müsste es nach dieser Zeit doch langsam nachlassen.

Ich kann den Schmerz übrigens per Handdruck auf eine bestimmte Stelle der Rippen auslösen.

Findet ihr das ist normal? Hat jemand auch schon die Erfahrung gemacht? Woher kommt das? Ich muss in zweieinhalb Wochen eh zum Arzt, wenn es bis dahin nicht besser ist würde ich ihn dann ansprechen oder sollte ich früher gehen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von LiselotteHerz, 130

Nein, das ist nicht normal. Es sollte bei Dir mal ein Röntgenbild der Lunge gemacht werden. Schieb das nicht so lange auf.

Ich war auch mal der Ansicht, ich hätte lediglich einen grippalen Infekt mit starkem Husten. Es hatte sich bei mir bei der Röntgenaufnahme herausgestellt, dass ich eine Lungenentzündung hatte.

Für eine Röntgenaufnahme brauchst Du eine Überweisung vom Hausarzt. Also erst mal zum Hausarzt gehen (nicht erst in 2 1/2 Wochen), die Probleme schildern und da wirst Du mit Sicherheit auch abgehört werden. Gute Besserung. lg Lilo


Kommentar von elevenmoons ,

Danke für die Antwort!

ist eine Lungenentzündung auch Möglich, wenn ich nicht mehr huste? Mir geht es ja so eigentlich wieder gut, bis auf ab und zu noch die letzten Räusperer bin ich soweit fit bzw. fühle mich nicht krank.

Kommentar von LiselotteHerz ,

Dann ist da eher unwahrscheinlich, bei einer Lungenentzündung hat man Schmerzen beim Atmen, meist auch Fieber. Gehustet habe ich eigentlich gar nicht sehr viel, deshalb dachte ich mir da nichts dabei. Geh trotzdem mal zum Arzt.

Antwort
von Mirsatiuzz, 101

Wieso schilderst du es hier, bevor du nicht mal erst beim Arzt warst?
denn das ist sicherlich hier keine Lösung hiervon wirst du niemals gesund 😂

Kommentar von elevenmoons ,

Naja weißt Du, es gibt viele Leute die Arbeiten und es sich somit nicht leisten können wegen jedem Bisschen zum Arzt zu gehen und damit zu spät zur Arbeit erscheinen oder sich sogar Urlaub nehmen müssen, um mit den Stunden nicht ins Minus zu rutschen.

Und ich frage hier, weil genau das der Fall ist, ich muss arbeiten und kann mir nach 2 Wochen Krankheit nicht viel Fehlzeiten erlauben, zumal ich mir hiervon nie erhofft habe gesund zu werden, sondern mir Meinungen / Ratschläge einzuholen von Menschen, die Möglicherweise schonmal das Gleiche gehabt haben (siehe meine Frage).

Kommentar von fitzen ,

Mal anders...jeder ist ersetzbar und Gesundheit geht vor. 

Kommentar von Mirsatiuzz ,

Der hats gesagt;)

Antwort
von fitzen, 103

Das ist echt komisch, dass dein Arzt keine Röntgenaufnahme gemacht hat. Es gibt ja viele Erkrankungen im Lungenbereich u.a. auch eine kalte Lungenentzündung und Rippenfellentzündung.Ich würde dir vorschlagen ins KH zu gehen, Notaufnahme. Klingt schlimm, aber da sind spezialisierte Ärzte unter einem Dach. Mit der Lunge würde ich nicht schleifen lassen, denn du bist abhängig von ihr.

Antwort
von marena87, 107

Hallo! Vielleicht hast du eine Rippenfellentzündung? Das kann ziemlich lange dauern und ist auch unangenehm....vielleicht liegt es aber auch gar nicht unbedingt an der Brronchitis, sndern du hast dir vielleicht irgendetwas ausgerenkt, dann solltest du mal zum Orthopäden oder Physiotherapeuten...

Antwort
von Elaysa, 113

Geh unbedingt nochmal zum Arzt, und das nicht erst in zweieinhalb Wochen. Das ist nicht normal und muss abgeklärt  werden. Sag ihm dass Du Schmerzen hast genauso wie hier!

Antwort
von Mirsatiuzz, 106

Geht die Gesundheit nicht vor?
Ich denke schon. Das kann ich nachvollziehen doch was muss das muss

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten