Frage von Sollar, 171

Wieso tragen so viele Musiker solche Hörgeräte?

Mir ist aufgefallen: Viele Musiker, insbesondere Sänger und Sängerinnen, haben ganz oft Hörgeräte im Ohr. Sind sie Schwerhörig oder wieso brauchen sie so etwas?

Antwort
von knallpilz, 90

Gutes Monitoring ist sehr wichtig, wenn du auf ner Bühne stehst, wo alle Krach machen und lauter sind als du (der Sänger). Da brauchst du irgendne Orientierung, welche Tonart das überhaupt ist. usw. Hört man nicht immer perfekt, wenn hinter einem der Schlagzeuger seine Becken vergewaltigt.

Durch das "Hörgerät" können sie das, was die anderen machen inklusive ihres eigenen Mikrofon-Outputs abmischen und sich besser orientieren, wo sie im Song sind, und welche Töne gerade gespielt werden.

Kennst du ja vielleicht auch. Wenn du bei  nem lauten Konzert mitsingst und selber gar kein Gefühl dafür hast, ob du die Töne triffst oder nicht, weil du dich selber gar nicht hörst.



Darüber hinaus blendet es natürlich den gehörschädigenden Lärm, der tatsächlich auf der Bühne zu hören wäre, aus.
Wenn die sowas nicht benutzen würden, wären sie ziemlich schnell schwerhörig. :D


Antwort
von moonbrain, 66

Das nennt sich "In-Ear-Monitoring". Das hat nichts mit einem Bild-Monitor zu tun...von Monitoring spricht man auch, wenn es um Ton geht.

Auf dem Ohrhörer hat man üblicherweise die ganze Musik - aber die eigene Stimme oder das Instrument, welches man spielt, einfach etwas lauter.

Dies dient der Kontrolle, hilft im Takt zu bleiben und richtig zu singen/spielen.

Es kommt auch vor, dass SängerInnen auf der Fläche eines Stadions singen, das Orchester aber 30 Meter oder so weg ist. Auf dem Ohrhörer hat man die Musik dann ohne Verzögerung und kann im Takt singen.

Antwort
von Rockuser, 74

Darauf hören sie nur ihr Instrument oder ihre Stimme.

Nein, die sind nicht Schwerhörig, das dient der Spielqualität.

Antwort
von Jackymausl, 87

Dadurch hören Sie sich selbst, also sie hören was sie singen und auch Regieanweisungen denke ich, denn bei einem Konzert zum Beispiel können sie sich sehr schlecht selbst hören in einer großen Halle

Kommentar von DerPolo ,

kann aber auch den Klang ect komplett isolieren ^^

Kommentar von Troll100 ,

Richtig.

Antwort
von DerPolo, 75

Oft unterdrücken diese Geräte den Klang, der Umwelt, dadurch können sich Musiker mehr auf ihr tasten / singen ect konzentieren... musst du dir so vorstellen, dass du beim gedicht aufsagen Kopfhörer trägst und nichts hörst, somit hast du keine Geräuche die dich aus deiner Vorlesung bringen und du kannst dich 100 % auf dein gedicht konzentrieren

Kommentar von Sollar ,

Ach so , dass sind Gehörschützer bzw. Lärmschutz.

Kommentar von DerPolo ,

in manchen fällen.... kann aber auch sein das sie nur sich sleber hören um ihrer Kläge zuverbessern

Kommentar von Sollar ,

Sinkt man denn besser wenn man sich selber hört?

Kommentar von extrapilot350 ,

nein, damit können sie ihren eigenen Gesang kontrollieren was ihnen ohne diese Geräte nicht gelingt da die Musik auf der Bühne viel zu laut ist die eigene Stimme  zu hören.

Antwort
von sozialtusi, 68

Möglicherweise bekommen sie damit den Monitor aufs Ohr.

Kommentar von Sollar ,

Aber wozu brauchen die einen Computer-Monitor (Bildschirm?) im Ohr?

Kommentar von sozialtusi ,

Da bekommt dann jeder SÄnger die "Hintergrundmischung" aufs Ohr, die er braucht. Das nennt man In-ear-monitoring. Der Monitor ist der (oder die) Lautsprecher, der auf die Bühne schallt, damit der Sänger oder Instrumentalist den Rest der "Bande" auch hört. Mittlerweile macht man das halt "In-ear".

Kommentar von DreiBesen ,

Möglicherweise haben sie verborgene Superkräfte und können auch mit den Ohren sehen.


Oops, Verzeihung, las gerade deine Erklärung.^^

Kommentar von sozialtusi ,

Das... wäre auch noch eine Möglichkeit. Die wollen das vor uns nur verbergen...

Antwort
von Vollkornholz, 62

Die hören das Lied um im Takt zu bleiben

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community