Frage von anonym1785, 50

Wieso Sterben Würmer im Gurkenglas mit Erde & Pflanzen?

Ich habe eine Art Mini-Terrarium mit Moos, Wald-Erdbeere, Klee, Unkraut und Dekopflanzen gebastelt. Dabei habe ich als Boden Kies und Erde verwendet. Ich habe 3 Würmer reingetan und den Deckel zugemacht. Die Würmer haben maximal 2 Tage lang überlebt. Was mache ich falsch?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von lordy20, 27

Sind Löcher im Deckel?

Kommentar von anonym1785 ,

nein, aber die Pflanzen sollten ja genug Sauerstoff produzieren.

Kommentar von lordy20 ,

Augenscheinlich reicht das aber für die armen Würmer nicht aus.

Kommentar von Bitterkraut ,

Die Pflanzen poduzieren zu wenig für Tiere. Und um zu produzieren, brauchen sie selbst das richtige Klima/Biotop. Und Platz. Walderdbeeren, Moos, Klee und Unkraut - das ist ein bisschen viel für ein Gurkenglas - und die Pflanzen haben ganz unterschiedliche Bedürfnisse. Die kann man nicht einfach zusammensperren. Sind die Pflanzen überhaupt angewachsen?

Es ist halt doch nicht so einfach, die Natur nachzumachen...

Antwort
von Bitterkraut, 20

Zu trocken und keine Belüftung? Die Erde muß abgestorene Pflanzenteile enthalten, wenn es Regenwürmer waren.

Was für Würmer waren es denn?

Kommentar von anonym1785 ,

die habe ich aus dem Tomatenbeet entnommen und sofort ins glas gepackt. Die Rasse werde ich dir so wahrscheinlich nicht verraten können ;)

Antwort
von Maienblume, 11

Arme Wurmies sind erstickt. :(

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community