Frage von questioner24, 30

Wieso steigt durch eine Direktinvestition der Wechselkurs?

Es geht um Einflüsse, durch die der €-Wechselkurs steigt (gegenüber US-$). Wir haben in der Schule Direktinvestitionen als eine Grund genannt. Das Beispiel ist hier, dass ein deutsches Unternehmen ein Werk in den USA baut. Wieso steigt dadurch der €-Wechselkurs? Meine Überlegung ist: Wenn das Unternehmen etwas im Ausland baut, braucht es die ausländische Währung (US-$), dadurch müsste der €-Wechselkurs doch dann fallen. Wo liegt mein Denkfehler?

Antwort
von hauseltr, 14

Wo dein Denkfehler liegt?

Geld ist eine "Handelsware", für die aus unterschiedlichsten Gründen mal mehr und mal weniger, meistens in Bezug auf den $, bezahlt wird. Nicht der tatsächliche Wert, sondern der Markt bestimmt den jeweiligen Kurs.

Kommentar von questioner24 ,

Danke schonmal, was mir aber noch nicht klar ist: Wie genau beeinflusst eine Direktinvestition den Wechselkurs und wieso?

Antwort
von FrageSchlumpf, 8

Nun, die Beschreibung ist ungenau bzw. falsch, das ist alles.

Durch Direktinvestition in der Eurozone steigt der Euro-Wechselkurs. So wird ein Schuh draus.

Mache doch einfach die gleiche Rechnung, wenn ein US-Unternehmen ein europäisches Unternehmen übernimmt. Und schwups passt es.

Kommentar von questioner24 ,

Vielen Dank

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community