Wieso stehen wir überhaupt auf gut aussehende Männer oder Frauen ?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Na ja, die Wissenschaft sagt ja, dass zwei wesentliche Faktoren unser Paarungsverhalten bestimmen:

Fortpflanzung und Arterhalt und Sozialisierung bzw. Erziehung

"Normale" Menschen suchen sich in der Regel einen Partner aus, den sie unterbewusst für einen geeigneten Kandidaten für die Nachkommen halten. Also, eine Frau mit Rundungen ist fest und gebähr- bzw. belastungsfähig. Ein muskolöser Mann kann jagen und beschützen, etc.

Und dann halt eben Sozialisierung durch Medien, die uns suggerieren was wir schön finden sollen und was nicht und eben auch Erziehung wo man vielleicht lernt das Äußere besonders wichtig oder besonders unwichtig zu finden.

Gibt sicherlich noch zahllose andere Faktoren, wie bspw. Pheromone.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gut aussehend - hier gibt es zwei Kategorien:
1. am besten aussehend sind Gesichter, die genau dem Durchschnitt entsprechen.
2. Symmetrischer Körperbau und Gesichtszüge sind sehr attraktiv.
Im Grunde genommen bedeutet das gute Gesundheit. Anziehend finden heißt eigentlich: Für Nachwuchs sorgen. Und der soll möglichst gesund sein. Dazu kommt: Frauen mit größerem Becken und großen Brüsten können besser gebähren und Babys stillen können (darum stehen Männer meist auch auf herausstehende Nippel)
Bei Männern gilt: sie müssen die Familie ernähren können. Dazu gehört Schnelligkeit, Kraft und Zähigkeit, aber auch Klugheit.
Alles was einen Mann attraktiv macht. Das hat sich in die Menschheit eingebrannt in der letzten Millionen Jahren.
Der Rest ist Kultur :-) damit Manipulation von anderen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die frage beantwortet sich doch selbst...

"gut aussehen" -> "gut" = gut.

schlechtes aussehen steht eben für schlechte gene. und es ist in unserem unterbewusstsein verankert, dass wir uns für die paarung die best möglichen gene suchen. dabei spielt dann auch nicht nur das aussehen eine rolle, sondern auch z.b. der geruch. wir nehmen das nur nicht aktiv wahr. aber "jemanden riechen können" ist im endeffekt wichtiger als ihn nur attraktiv zu finden. gutes aussehen bedeutet aber eben schonmal instinktiv gutes gen-material.

und was die rundungen angeht... wohlgenährte körper versprechen auch gesunden nachwuchs. auch das findet wieder unterbewusst statt. eine frau mit kurven kann einfach theoretisch auch gut für nachwuchs sorgen. klingt abgedroschen, aber ist nunmal so in unseren instinkten verankert. große brüste stehn für viel milch, und ein großes hinterteil weist den richtigen weg... wenn man davon ausgeht dass sich menschen irgendwann auch in grauer vorzeit mal vorzugsweise von hinten gepaart haben, wie im tierreich üblich.

und muskeln beim mann signalisieren der frau im gegenzug, dass er gut essen jagen kann :P

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

weils Trend ist, früher hatte man andere Vorstellungen, wie eine schöne Frau ist. Es gab auch ein Zeitalter, wo sehr dicke Frauen als elegant gilten^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?