Frage von fenerrliii, 53

Wieso sollten sich Schwangere, Stillende, Säuglinge und Kleinkinder möglichst nicht vegetarisch ernähren?

Weil es nicht gesund ist, aber wieso ist es nicht gesund?

Antwort
von autmsen, 7

In der Schwangerschaft werden die Geschmacksnerven gebildet, im Säuglings- und Kleinkindalter entwickeln sie sich aus. Je nachdem wie die Schwangere und später das Kleinkind ernährt wird wird es konditioniert. Eine Umkonditionierung braucht viel eigenen Willen und einige Zeit. 

Für die Lebensmittel-Großkonzerne ist es also besser wenn die neuen Menschen von Anfang an auf ihre Produkte konditioniert werden. 

Und lasst es mir mit irgendwelchen Studien kommen zu wollen. Die Empfehlungen der DGE = Deutsche Gesellschaft für Ernährung waren schon bei ihrer Veröffentlichung falsch. Deshalb will diese Gesellschaft sie auch nach langer Zeit der Verbreitung nicht ändern. Und begründet mit irgendwelchen Studien. 

Ich kann jeden Unsinn mit einer Studie begründen. Denn diese Studien werden sehr selten durchgeführt um möglichst objektiv neues Wissen zu erlangen. In der Regel werden sie aus Werbezwecken erstellt. Auch wenn die Werbung oft nur nach gründlicher Recherche erkennbar ist. 

Zudem ist vegetarisch längst nicht gleich vegetarisch. - Aber Das ist eine andere Geschichte. 

Antwort
von kiniro, 3

Da schwangeren, sich omnivore ernährenden, Schwangeren ja Folsäuretabletten sowie Eisenpräparate verschrieben werden, frage ich mich umgekehrt, was an der gängigen Mischkost gesund sein soll.

Werden die entsprechenden Blutwerte regelmäßig kontrolliert und entsprechende Supplemente genommen, steht sogar einer veganen Ernährung von Geburt an nichts im Weg.

Ich gehe mal davon aus, dass sich die Mütter entsprechend informiert haben.

Wer natürlich dem Schwachsinn "B 12 muss nicht extra zugeführt werden, da es Pflanzen gibt, die das haben" glaubt, dem ist nicht zu helfen.
Die winzige Menge ist ersten unter Analoga zu verbuchen und steht höchstens dem Klo zur Verfügung.

Des Weiteren können auch Allesesser ein B-12-Problem haben. (das nebenbei erwähnt)

Antwort
von eostre, 13

Das ist quatsch. Ausgewogen muss man sich ernähren, das hat absolut nichts mit tierischen Produkten zutun.

Antwort
von AppleTea, 22

Sie sollten sich möglichst vegan ernähren. Vegetarisch ist aber zumindest auch schon besser als Mischköstlerisch. Wichtig ist, dass die Ernährung ausgewogen ist und dass b12 supplementiert wird

Antwort
von instagirl29, 19

Es ist überhaubt nicht ungesund du musst nur regelmäßig deine blutwerte kontrolieren lassen und bei bedarf präperate einnehmen. Ich bin seid 7 jahren vegetarierin und in der 34 ssw und dem kind geht es blendend

Antwort
von chicago19, 13

Natürlich kann man Säuglinge und Kleinkinder vegetarisch ernähren. Wie kommst du denn darauf das es nicht gesund sei?

Antwort
von Zakalwe, 28

Na, weil die besondere Nährstoffe brauchen, die ohne Fleisch nur schwer zugeführt werden können.

Antwort
von DrStrosmajer, 25

Es ist nicht "ungesund", sondern mangelhaft. Vegetarische Ernährung ist nicht ausreichend fürs Wachstum des Embryos und nach der Geburt fürs Wachstum des Neugeborenen, Säuglings, Kleinkindes usw.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community