Frage von Huiniguini1, 35

Wieso sollte man nicht zu oft amTag etwas zu sich nehmen?

Hallo!
Ich halte bald meine Gfs über Diabetes. Meine Lehrerin meinte ich sollte auch etwas darüber erzählen, warum es nicht gesund ist mehrmals am Tag ein Stück Schokolade oder so etwas in der Art zu essen. Sie sagte, wenn man zu oft am Tag etwas isst, wird öfter Insulin ausgeschüttet und das wäre dann schädlich für den Körper. Inwiefern?
Lg

Expertenantwort
von Lirin, Community-Experte für Diabetes, 9

Hallo!

Wenn du sehr oft am Tag zuckerhältiges isst oder trinkst, dann steigt dein Blutzucker und mit der Zeit wird deine Bauchspeicheldrüse überfordert, weil sie nicht mehr schnell genug das benötigte Insulin erzeugen kann.

So entsteht Diabetes Typ 2.

Isst man also viel Süßes, dann erhöht sich das Risiko Diabetes zu bekommen. Man nimmt meist zu und dadurch entsteht eine gewisse Insulinresistenz. Das heißt, dass der Körper das vorhandene Insulin nicht mehr so effizient verarbeiten kann, er braucht also viel mehr Insulin für die selbe Mahlzeit. Das wiederum überfordert die Bauchspeicheldrüse.

Das geht immer so weiter, wie eine Katze, die sich in den Schwanz beißt. Mehrere, kleine und ausgewogene Mahlzeiten hingegen verhindern, dass der Blutzucker zu hoch ansteigt und entlasten die Bauchspeicheldrüse.

Ich hoffe, das hilft dir weiter!

Gruß Lirin

Kommentar von Huiniguini1 ,

Danke! Endlich eine gute Antwort:)

Antwort
von Mondragor, 3

Hallo Huiniguini1,

zusätzlich zu den Ausführungen von Lirin könnte man noch erwähnen, dass Insulin ein Masthormon ist. Insulin begünstigt also das einlagern von Fett im Körper. 

Schokolade beispielsweise ist Zucker- und Fetthaltig, der Zucker sorgt für einen raschen Blutzuckeranstieg und das Insulin, was dadurch ausgeschüttet wird, begünstigt das Anlagern des Fettes im Körper.

Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass ein höheres Körpergewicht einen negativen Einfluss in Richtung Insulinresistenz hat. Und dann braucht der Körper mehr Insulin und demzufolge setzt er mehr Fett an und so weiter und so weiter. 

Da ist wieder die von Lirin erwähnte Katze, die sich selbst in den Schwanz beißt.

Das ganze hat aber auch Auswirkungen auf die Blutwerte, so stellt sich beispielsweise häufig parallel eine Fettstoffwechselstörung ein, wenn man zu viel Fett zu sich nimmt und nicht im ausreichenden Maße Energie abfordert. (Sport ...).

Grüße,

Mondragor

Antwort
von herakles3000, 9

Deine Lehrerin hat kein Ahnung von dem Thema den Bei diabetis ist es Wichtieg gesund zu essen und auch regelmässieg egal ob du zb Insulin oder  Tabletten brauchts wichtieg ist das dein Zucker nicht Hochgeht .Deswegen ist es wichtieg sachen mit wenieg zucker zu essen.

Schokolade und co kiann den Blutzucker verschlechtern  und dich zb zwingen deswegne insulin nehmen zu müssen.Andreseits haben viele diebtiker die auch an unterzucker leiden oft süses dabei für den Notfall.

Bei diabetis verarbeite der Körper die Nahrung nicht mehr richtieg und wird damit mit dem zucker nicht alein Mehr ferteig.

Am wichteigsten ist aber Sport und viel Bewegung um gesund zu Bleiben.

zb Gesund heist die 3 Hauptmahlzeiten und zb 2-3 Zwischenmahlzeiten zb Obst,Salat, das nicht sovie zucker oder Stärke hat.

Kommentar von Huiniguini1 ,

Meine Frage galt dem gesunden Menschen. Mir ist klar, dass man als Diabetiker nicht einfach so wie es einem beliebt Zucker essen sollte

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten