Frage von PaiinZ19, 26

Wieso so Vergesslich?

Hallo liebe Community,

ich (18) habe ein Problem, unzwar bin ich sehr vergesslich. Ich lese z.b. was und 2 Sekunden später habe ich es wieder Vergessen. Ich habe auch extreme Konzentrationsschwierigkeiten. Das Langzeitgedächnis ist überhaupt nicht das Problem, sondern das Kurzzeitgedächnis, die einfachsten Sachen wie Aufgaben habe ich binnen weniger Minuten vergessen. Abends kann ich mich meist nicht mal erinnern was ich am Tag gemacht habe. Und es fällt mich besonders schwer Zeitpunkte in die Richtige Reihenfolge zu bringen. Was kann ich machen um nicht mehr so vergesslich zu sein, bzw. wo kommt das her ?

Antwort
von julianfly, 19

Hmm ich würde sagen da gibt es zwei Möglichkeiten. Erste: Du bist garnicht vergesslicher als wir anderen alle auch. Jeder vergisst mal was aber wenn du davon ausgehst das du viel mehr vergisst dan fällt dir das überproportional auf. Jedesmal wen du etwas vergisst fällt dir das auf und brennt sich in dein Gedächtnis. Jedesmal wen "wir" etwas vergessen beachten wir es nicht gross und vergessen bald das wir was vergessen haben ;)

Zweitens: du Vergisst wirklich viel öfter als andere. Dan kann das psychisch oder medizinische Ursachen haben. Bei beidem würde ich das bestimmt ärztlich und, oder Psychologisch abklären.
Das ist keine Schande :) und wenn man das Problem dadurch verkleinern und sogar lösen lässt ist das doch was tolles :)

Hoffe ich konnte helfen
Lg

Antwort
von regex9, 26

Dieses Problem deutet auf eine falsche Ernährung hin. Ebenso kann es sein, dass übermäßiger Drogenkonsum zu deinem Dilemma führt.

Kommentar von PaiinZ19 ,

Ich bin stark untergewichtig, aber mit Drogen habe ich nichts am Hut

Antwort
von Belladonna1971, 18

Das einfachste und vernünftigste wäre doch ein Arztbesuch mit einer gründlichen Utnersuchung. Alles andere wäre doch orakeln. Alles Gute!

Antwort
von Adlerblick, 4

Spricht alles dafür, dass Du eine ADS (Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom) hast, also eine Konzentrations- und Aufmerksamkeitsproblematik.

Du solltest unbedingt zu einem Kinder- und Jugendpsychiater zu einem ADS-Test gehen.

Da Du noch 18 Jahre alt bist, hast Glück, dass Du dort noch einen Termin bekommst.

Später ist der Psychiater für Erwachsene zuständig, und die sind in der Regel nicht so gut ausgebildet bei diesem Thema.

Bei einem ADS-Test kommt als erstes der IQ-Test dran. Später dann, über ein paar Tage verteilt der Konzentrations- und aufmerksamkeits-Test.

Je nach Ergebnis wird als ersteseine Verhaltenstherapie gemacht. Alles Weitere bespricht dann der Verhaltenstherapeut mit dem Psychiater.

Auch Erwachsene können eine ADS haben.

ADS wird vererbt, es kommt nicht "angeflogen". Es ist als Krankheit anerkannt.

Antwort
von Hulagurl16, 12

Könnte sehr gut am Untergewicht liegen, falls du dich mangelhaft ernährst. 

Ansonsten könnte es auch durch sehr viel Stress kommen :)

Antwort
von Midnight1999, 4

Ein Buch lesen hilft meistens (ohne Witz, ich rede aus Erfahrung).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community