Wieso sind Steckdosenleisten so dick?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

damit der stecker auch wirklich rein passt. die Löcher müssen mindestens 20 mm tief sein, weil die steckerpins fast so lang sind. und die vertiefung 18 mm, damit der stecker auch sicher in der führung hält. das ist in DIN 49440/441 genau definiert...

du solltest froh sein, dass die leute sich auch daran halten. denn so ist sicher gestellt, dass deine stecker auch wirklich in die steckdose passen, dass sie nicht abbrechen oder herausfallen oder dass du keinen stromschlag kriegen kannst an einem halb in die dose hineingesteckten stecker.

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Länge der Steckkontakte bestimmt den Übergangswiderstand. Je kürzer ein Steckkontakt ist, desto größer ist der Übergangswiderstand. Die Verlustleistung an diesem Steckkontakt  berechnet sich zu

P = I² * R

Folglich ist ein kurzer Steckkontakt weniger belastbar als ein langer.

Gruß, H.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GreenCinco12
22.10.2016, 14:08

Danke so eine Antwort habe ich erwartet! :)

0

Wenn du dir mal einen Stecker ansiehst, weisst du, dass er unten anstoßen würde, wenn sie dünner wären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GreenCinco12
21.10.2016, 21:59

Und den Stecker kann man nicht kürzen oder was? Die Antwort ergibt keinen Sinn.

0

Der Schukostecker hat eine gewisse Tiefe und die Verdrahtung muss ja auch noch Platz haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?