Frage von Pablo1949, 66

Wieso sind so viele teile am auto mit eisen bzw stahl gemacht?

Warum nutzt man keine rostfreien metalle wie alu messing kupfer titan oder edelstahl etc beim auto unten usw. Oder bei velos usw anderen fahrzeugen. Schliesslich sieht rost nicht nur schlecht aus sondern es kann ja durchbrechen wenn es zu viel wird

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von dave11104, 12

Alu wird mittlerweile immer mehr verwendet auch wegen des Gewichts. Titan ist nicht bezahlbar und schwer formbar daher verwenden es nur sehr wenige (Pagani verwendet einen Titan/Carbon Mix und Icona versucht gerade ein Titanauto zu bauen).

Antwort
von Antitroll1234, 41

Alles eine Kostenfrage, würdest Du z.B. für einen Kleinwagen 60.000,-€ für eine rostfreie Karosse z.B. aus Carbon hinblättern wollen ?

Stahlblech ist kostengünstig und sehr leicht bearbeitbar.

Antwort
von Interesierter, 45

Dafür gibt es im Prinzip zwei einfache Gründe. 

Stahl ist billiger als alle Metalle, die du genannt hast. Bei Autos, die in Millionenstückzahlen gefertigt werden, macht schon ein kleiner Betrag pro Auto, riesige Beträge am Ende des Jahres aus. 

Von den Herstellern ist eine Alterung beabsichtigt. Nach einer gewissen Nutzungszeit sollen sich die Kunden neue Autos kaufen. Da wäre es nicht wirklich hilfreich, wenn die alten ewig hielten. 

Antwort
von SpitfireMKIIFan, 22

Stahl ist zum Ersten Billiger und zum Zweiten fester als zb. Aluminium oder Messing oder kUpfer.

SOlange das ganze verzinkt ist, rostet auch nichts.

Antwort
von Yavuz64, 35

ich weis nicht welches auto du fährst aber bei meinen beiden mercedes sind vordere kotflügel aus alu motorhaube auch und der kofferraum ist glasfaser die gelenke bzw lenkteile sind auch teilweise alu 

ich war mal schlosser und wir haben auch stahl ausengeländer gebaut .. wenn sie lackiert werden sollten . .und es ist nicht wirtschaftlich edelstahl zu verbauen da würde ein neuwagen e500 was 60.000€ + kostet dannach 90.000 kosten und das möchte keiner .. meistens werden die autos verzinkt oder mit  wachs überzogen .. das nichts rostet mein w209 mit seinen 12 jahren hat kein bisschen rost .. vileicht hatte dein auto mal ein unfall dannach werden roststellen anfällig

Kommentar von NX7800 ,

12 Jahre is kein Alter, solange hat man ja sogar Herstellergarantie gegen Durchrostungen. Ich kenne Autos die 18 Jahre werden und mit Rost auch kein Problem haben. Meiner is noch etwas älter und die werksmäßige Bleibeschichtung is an den Schwellern noch intakt, problematischer sind da schon eher die Radkästen aber man kann sich ja drum kümmern in dem man 1x im Jahr nachschaut und ggf. gegen vor geht.

Kommentar von Yavuz64 ,

jaa man muss sein baby pflegen :) 

Antwort
von Dancy, 36

Bei vielen Teilen im KFZ handelt es sich u.A. um Tragende Teile, und benötigen eine bestimmte Festigkeit. Dazu kommt der Preis, ist halt günstiger.

Außerdem ist eine Alterung beabsichtigt. Damit auch neue Autos gekauft werden.

Antwort
von Alopezie, 21

Es ist günstiger. Wenn Sie es machen würden, werden alle wieder laut und meinen "mein Auto ist mir nie verrostet wieso soll ich mir so ein überteuerten sche*ß kaufen???"

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten