Frage von Girlrabbit, 72

Wieso sind so viele Menschen homophob?

Antwort
von Fragant1995, 27

Das ist ganz kurz und bündig zu erklären: Manche Menschen (besonders Eltern) reden einen ein Homosexualität sei schlecht (,da sie es z.B. auch erzählt bekommen haben), negative Klischees (diese werden vorgehalten und viele Menschen glauben diese und werten dann ab), eigene gebildete Meinung (z.B. schlechte Erfahrungen mit Homosexuellen), Kirche (sie hält vor es sei eine Sünde), nicht Außenseiter sein zu wollen (auch mit zu mobben, damit man für cool gehalten wird), nicht nachzudenken (alles was nicht der "Normalität" bzw. der Mehrheit entspricht wird gerne abgewertet) Fernsehen, Zeitschriften etc. (diese geben schlechte Meinungen über Homosexuelle ab), nichts anderes als hetero zu kennen (nach den Motto, kenn ich nicht also doof).

Antwort
von Schewardnadze, 5

Es soll tatsächlich Menschen geben, die Schwule nur deshalb verachten und bekämpfen, weil sie tatsächlich glauben, dass Schwulsein ansteckend ist und sie im Kontakt mit solchen Leuten, "angesteckt" werden würden.

Anders kann ich es mir persönlich manchmal nicht mehr erklären. Sorry.

Antwort
von vogerlsalat, 33

Ich habe festgestellt, dass Menschen weniger homophob sind, je normaler man selbst damit umgeht. Selbst im kleinen Dorf im Weinviertel haben wir da keine Probleme. Ein bissl Glück und Offenheit gehört da aber dazu. Die waren zu Beginn neugierig und dann haben die mitbekommen, dass wir auch nicht anders leben als Heteropaare.

Kommentar von Schewardnadze ,

Das mag in eurem Viertel so sein, aber deswegen ist die Frage noch nicht ganz gelöst.

Antwort
von YoungLOVE56, 20

Weil die homosexuelle Bevölkerung als Minderheit betrachtet wird, was bei manchen zu falschen Überlegenheitsgefühlen und Vorurteilen führen kann. Allerdings ist nicht jeder, der von dem (manchmal) relativ übertriebenen 'Toleranz-Hype', der um Schwule veranstaltet wird, genervt ist, ist auch ein Homophob.

Antwort
von svenrdvvv, 32

Weil sich Heterosexuelle nichts darunter vorstellen können, zu dem wird es auch öfter an Kinder vermittelt. Siehe Russland, unmöglich wenn man Homosexuell ist.

Kommentar von krizzyyy ,

Stimmt gar nicht dass in Russland alle so Homophob sind... das haben sie größtenteils nur dumme Leute ausgedacht um das Land in neue Verachtung zu rücken...

Kommentar von svenrdvvv ,

Ich bin selber Russe, lebe aber nicht mehr dort, sondern seit längerem hier. Meine Eltern sind homophob, meine ganze Familie. Sie meinen auch, dass es in Russland ziemlich schlimm ist. Kann ich zwar nicht beurteilen, aber wer es nötig hat... 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten