Frage von klecki15, 99

Wieso sind Silikone schlecht?

Man hört ja in letzter Zeit von allen Ecken, wie schädlich Silikone fürs Haar sind. Dass sie sich darumlegen und das Haar von den Nährstoffen in Shampoos, Kuren und Spühlungen abschneidet, sodass sie innerlich "verkümmern".

Ich selbst benutze schon lange ein silikonfreies Shampoo, mit dem man (laut Friseur) auch wasserunlösliche Silikone aus dem Haar entfernen kann. Demnach sind ja eigentlich Silikone nicht zwingend schlecht, oder? In Haaröl beispielsweise sind ja auch immer Silikone enthalten. Wenn man dieses nun nach dem Waschen in die Haare einmassiert, schützt es ja vor Witterung und anderen negativen Einflüssen, z.B. Scheuern auf dem Pullover. Wenn man dann silikonfreies Shampoo benutzt, werden ja eigentlich die Silikone ausgewaschen und das Haar erhält die Nährstoffe durch Spühlung, Kur und evt. noch Kokosöl etc., wenn man sie nach dem Waschen und vor dem Haaröl oder anderen Pflegeprodukten mit Silkonen benutzt.

Oder liege ich da irgendwo falsch? Verstehe ich das Prinzip nicht richtig? Dass es schlecht ist, die Haare immer nur mit Silikonen zu "füttern", sehe ich ja ein.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Pangaea, Community-Experte für Beauty, 45

Silikone sind überhaupt nicht "schlecht". Das sind pflegende Öle,  die aber im Gegensatz zu den normalen Ölen nicht fetten.

Je nach Haarzustand kannst du Silikone in Shampoo und Pflege gebrauchen (bei trockenen, strapazierten oder lockigen Haaren), oder nur in der Pflege (bei normalen Haaren) oder besser gar nicht (bei feinen und fettigen Haaren).

Jede Pflege der Welt, ob mit oder ohne Silikone, ist rein kosmetisch und hält nur bis zum nächsten Waschen. Der Haarzustand selbst wird nicht verändert, denn Haare sind totes Gewebe.

Auf der Haut wirken Silikone genau wie andere Öle als zarter Film, der den Feuchtigkeitsverlust verhindert. Nur dass die Haut eben mit Silikonölen nicht so schmierig glänzt wie mit anderen Ölen. Auch hier: Wirkt nur bis zum nächsten Waschen.

Kommentar von Pangaea ,

Vielen Dank für das Sternchen!

Kommentar von klecki15 ,

Bitte :)

Antwort
von Rinoa2909, 70

Also ich bin der Meinung das Silikon nicht schlimm ist für die haare. Wenn ich shampoo und alles ohne nehmen würde könnte ich meine Haare schon abschneiden . Die waren nur noch trocken und sahen aus wie Schrott. Sind auch abgebrochen. Mit Silikon werden sie umschlossen und können wachsen. Anders wäre es nicht möglich gewesen. Es gibt ja auch hochwertige Silikone. So schlimm ist das alles nicht. Meine Haare sehen gesund und gepflegt aus und fühlen sich auch so an. Ohne waren die Stroh. Es gibt meistens in shampoo ohne Silikone dafür parabene und anderen Mist. Das ist auch nicht gut. Und Natur shampoo kann bei mir einfach keine pflege bewirken. Vielleicht wenn die haare ungefärbt sind. Dann mag das reichen. Aber blondierte brauchen mehr. Öl danach kannst du auf jeden Fall nehmen. Dann werden sie wenigstens geschützt.

Kommentar von CocoKiki2 ,

hi, parabene sind auch toll. sie schaden der haut nciht, sorgen aber dafür, dass bakterien und pilze nciht in deinem produkt über nahct heranwachsen. übrigens sind naturshampoos immer schlecht, den anstatt parabene enthalten sie alkohol und deklarationspflichtige duftstoffe sowieso ätherische öle als konservierungsmittel. die schaden der haut enorm. außerdem sind die tenside oft basisch, und die haut sollte sauer gereinigt werden sinst wird sie krank.

Kommentar von Rinoa2909 ,

Genau. stimme ich dir vollkommen zu. verstehe den hype um Silikonfrei überhaupt nicht. Das ist doch super eigentlich.

Kommentar von CocoKiki2 ,

total super! ich liebe meine silikone. probier mal das anti balsen gel von balea aus. ich benutze es als gesichtsserum da es auf silikonbasis besteht.....traumhaft sag ich dir.

Kommentar von Rinoa2909 ,

ok Danke muss ich mir beim nächsten Besuch mal ansehen. kenne ich gar nicht.

Kommentar von CocoKiki2 ,

gerne. ja mach das mal. du wirst begeistert sein. auch tolle inhaltstoffe drin wie panthenol, callendula, bisabolol und sorbit.

Kommentar von Rinoa2909 ,

du meinst aber wirklich balsen gel? finde ich gar nicht. nur blasen gel

Kommentar von Pangaea ,

Es ist auch Blasengel. Steht bei der Fußpflege. Ich nehme das auch fürs Gesicht und kann CocoKiki nur zustimmen, das ist genial.

Antwort
von CocoKiki2, 56

silikone sind das beste womit du dein haar pflegen kannst. es gibt wasserlösliche und wasserunlösliche silikone, genauso wie zb olivenöl wasserunlöslich ist. silikone sind aber immer tensidöslich, d.h. sie lassen sich mit jedem shampoo immer komplett auswaschen.

silikone haben die eigenschaft feuchtigkeit in haar und haut einzuschließen ohne dabei zu fetten. außerdem sind sie hochverträglich was zb bei kranken menschen oder babys toll ist und natürlich auch bei jedem anderen.

dein haar lässt sich aber trotz allem mit keinem produkt der welt in seienr substanz verändern. egal was du ins haar gibst, nach dem waschen sind sie immer wieder so wie die natur sie schuf. wenn es deien veranlagung ist trockenes haar zu besitzen, dann bleiben sie auch trocken. mit silikon kannst du sie aber optisch solange das silikon im haar verbleibt verschönern und auch ein wenig vor mechanischen reizen schützen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community