Wieso sind nach Renovierung der Badewanne plötzlich Duschgeräusche, Toilettenspülung und Wasserrauschen aus der unteren Wohnung hörbar?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der Grund für die Geräuschübertragung ist die sträfliche Vernachlässigung des Schallschutzes, der eigentlich in Mehrfamilienhäusern vorgeschrieben ist. Der Schall aus der unteren Wohnung wird über die Wände aufgenommen und an die Einbauten, wie Rohre und Wanne übertragen. Dieser Körperschall wird dann durch die Wanne wie durch einen Schalltrichter an einem alten Grammophon verstärkt und an den Raum abgegeben. Abhilfe hier kann nur durch die nochmalige Renovierung geschehen, da sämtliche Einbauten wie Zu- und Abflußrohre, Wannen und Becken etc. vom Bauwerk isoliert werden müssen. Nur eine vergessene Stelle, an der die Einbauten mit dem Mauerwerk Verbindung erhalten machen den Schallschutz zunichte. Der Vermieter kann Dir eine Mietminderung anbieten, die ich aber persönlich ablehnen würde, denn eine solch hellhörige Wohnung macht Dich im wahrsten Sinne des Wortes kaputt! Dem Vermieter steht als Bauauftraggeber die Möglichkeit offen, eine Mängelanzeige gegen den Bauausführenden zu stellen und die Mängel abstellen lassen. Das kann allerdings eine Weile dauern und mit erheblichen Einschränkungen für die Mieter einhergehen, was diese wiederum zur Mietminderung berechtigen würde. Diesen Einnahmeverlust könnte dann der Vermieter dem Bauausführenden ebenfalls in Rechnung stellen. Dies alles ist eine Möglichkeit und eigentlich die einzig Richtige, aber nur durchsetzbar, wenn der Bau durch einen professionellen Handwerker durchgeführt wurde und nicht wie so oft von guten Bekannten oder Verwandten. Dann würde ich Euch raten eine neue Wohnung zu suchen, denn auf Dauer werdet Ihr in der Wohnung nicht mehr froh! Für die Durchsetzung Eurer Ansprüche und damit Ihr Euch mit der Mietminerungsforderung nicht in die Nesseln setzt, solltet Ihr Euch einen Fachanwalt suchen, der Euch unterstützt. Solltet Ihr Euch keinen Anwalt leisten, was keine Schande ist, dann könnt Ihr beim Amtsgericht einen Beratungsschein holen, mit dem Ihr dann einen Anwalt nach Eurem Gusto suchen könnt. Viel Glück und Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Winterkind2016
08.02.2016, 18:06

Danke für die Antwort. Ich hab da nochmal eine Frage: Meine Küche liegt dem Badezimmer gegenüber (dazwischen ist ein Flur). Ich hab festgestellt, dass ich jetzt plötzlich auch Geräusche von den Leuten unter mir in meiner Küche höre (Hinstellen von Gegenständen z.B.). Das hab ich vorher nie gehört. Kann das denn sein??? Die Rohre vom Badezimmer sind doch gar nicht mit der Küche verbunden, oder??? Sogar im Wohnzimmer höre ich plötzlich alles lauter??

0

andere Abwasserrohre aus Kunststoff statt Guss

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist bei billigen Armaturen so

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung