Frage von MrCround, 73

Wieso sind mir ernste Gespräche/Situationen so unangenehm?

Hey.. Ich bin Männlich, und habe eigentlich nur 2 Freunde mit denen ich ab und zu rum häng. Nun bin ich eigentlich sehr oft am lachen wenn ich mit denen irgendwas mache.. Wenn es aber nun mal so weit ist dass ich zB mit meinen Eltern ein ernstes Gespräch fühlen muss, finde ich mich extreeem fremd in mir und kann irgendwie nicht immer alle Emotionen etc. verbergen.. Im Normalfall bin ich absoluter Meister im verstecken von irgendwelchen Emotionen und grenze sie eigentlich so gut wie jede Sekunde meines Lebens aus.. versuche die Umwelt, die Menschen die da draußen sind etc. gar nicht wahr zu nehmen und so zu tun als seien sie einfach Programmcode dass im Programm: Leben, gerade abgearbeitet wird, und dann auch schon wieder nicht mehr existiert für mich.Mit Ernstichkeit kann ich gar nicht umgehen, ich habe zB in meinem ganzen Leben kein einziges mal in Erinnerung dass meine Mutter oder mein Vater mir jemals gesagt hat dass sie mich lieben, und ich erinnere mich auch nicht einnem von denen das jemals gesagt zu haben.. Das wäre zu untypisch. Ich fühle mich wie ein kleines Kind dass nur Spaß und Freude im leben will, rumtanzen und lachen will, und Spaß haben will, aber außen denkt man ich bin ein Zombie dass einfach nie schläft und total eingeschrenkt in Sachen Gefühlen ist. Im Kopf will dieser Trieb feste raus, aber der Körper hat irgendwie keinen freien Ausgang dafür und so bleibt es dann drinne.. Und wenn es dann mal sein muss dass ich total ernst sein MUSS, weil es ein Gespräch oder ähnliches verlangt, fühle ich mich absolut kontrolllos und unbeschützt von meiner Psyche. Mein leben muss ein routine-Leben sein, aber durch die Interaktionen anderer Lebewesen auf dem Planeten, auf dem ich auch lebe, verschiebt sich die routiine und nimmt die krassesten Umwege die man gehen kann, so dass mein kompletter Alltag immer wieder hart verändert wird.. und dann werde ich aus der Welt der euphorischen-abgeschotteten-verschlüsselten-Bewustseinszustände raus gezerrt, in eine Fremde Welt, in der mich mich velroren fühle.. ich habe kein Plan was derzeit mit mir los ist, und wieso sich meine Sätze wie die von Jesus anhören. aber so ist nunmal meine 17 Jährige Denkweise. Ich brauche Hilfe..

Antwort
von AlphaundOmega, 10

Einerseits könntest du gerade eine Identitätskriese haben d.h.( du weisst nicht genau ,wer du wirklich bist oder sein willst ) oder du willst einfach nicht ein stupider, routinierter Erwachsener werden ...Anderseit schließt du deine Gefühle ein , um dich nicht angreifbar zu machen , weil du glaubst keinen Schutz mehr zu haben...

Ich denke , da du erst 17 bist , kann man davon ausgehen , das deine Psychische Entwicklung  ( also der Übergang vom Jugendlichen zum Erwachsenen ) noch nicht abgeschlossen ist und das ist von Mensch zu Mensch ganz unterschiedlich ... Du musst all diese Erfahrungen erst machen, um dich darin finden zu können , auch wenn das alles manchmal sehr verwirrend sein kann...aber solange du über dich nachdenkst ist alles OK


Antwort
von Hyhue, 34

Hallö ! :) Du kannst vielleicht Hilfe gebrauchen, aber defenitiv keine Rettung ;) Ich kann ein wenig verstehen wie du dich fühlst, ich kann auch keine ernsten Gespräche führen und musste Früher immer lachen. Auch wenn jemand stirbt ( ist auch ernste Sache, kann ich nicht ernst bleiben. was eigentlich sünde ist .. xD ) 

Aber um dir zu verdeutlichen auf was ich hinnaus möchte ein Beispiel:

Du hast eine Schlechte Note in der Schule geschrieben.

 Deine Eltern reden ein ernstes Wort mit dir. 

Dir aber ist das egal weil du weißt dass du trotzdem eine gute Zeugnissnote bekommst, oder es ist dir einfach nicht wichtig.

 Du fühlst dich dann total anders und fehl am platz weil du nicht die , von deinen eltern erwartete Ernsthaftigkeit an den Tag legst und wirst verlegen. Deswegen musst du schmunzeln. 

ODER du versucht mit den Lächeln die Ernsthaftigkeit aus der Situation zu ziehen , um dich selbst zu schützen.. das könnte auch sein.

Egal was es ist ich hoffe du verstehst es und fühlst dich dann nichtmehr so anders ;) denn das bist du nicht. 

Lg Hyhue :)

Kommentar von MrCround ,

Möglicherweise sind wir ja beide anders! ohhwooo, oder beide total normal, und alle anderen sagen es nur nicht ^^ Wer weiss, wer weiss.

Kommentar von Hyhue ,

Jetzt komm mal runter xD normal ist das nicht aber es ist nicht gestört meine güte das ist ein Charakterzug. Aber im Ernst was soll man ernst bleiben wenn es für einen selbst nur Kindergarten ist xD 

Kommentar von MrCround ,

Für die Gesamtheit wäre es ein Vorteil manchmal ernster zu sein ^^ Aber ich sehe das Leben zu unnötig und verschwendent von Energie für, am Ende nichts, um es ernster zu nehmen als ich es tue ^^

Kommentar von Hyhue ,

Solange du damit nicht das Leben anderer beiinflusst die das anders sehen ist alles perfekt ;)

Kommentar von MrCround ,

Wird Zeit für mehr Sativa ^^

Antwort
von BertRollmops, 29

Du schreibst doch selber, wie Du absichtlich nach einem Plan lebst, der keine Störungen von außen zulässt. Und wunderst Dich, wenn das Leben Dir einen Strich durch die Rechnung macht. Wenn jetzt Menschen Probleme ansprechen, die Deine heile Welt ins wanken bringen, bist Du von der Rolle. Das hat weniger von Jesus, als von Opportunismus. 

Keiner fühlt sich bei Problemen wohl. Darum sind es ja Probleme. Allerdings lassen sich Probleme auch lösen. Das geht zusammen besser, als alleine. Wenn Du Deinen Gefühlen offen begegnest und Dich fragst, woher sie kommen, bist Du weiter, als wenn Du sie verleugnest und ein Maschinenleben unter einer Maske führst. Sei ehrlich zu Dir selber, dann kannst Du auch ehrlich zu anderen sein. Und dann kannst Du auch helfen, Probleme zu lösen!

Kommentar von Hyhue ,

Nicht jeder hasst Probleme ;) Manche sehen sie als herausforderung dinge zu meistern  :P

Kommentar von MrCround ,

Diese Ernsten Gespräche müssen nicht bei Problemen auftretenn.. auch bei neutralen oder positiven Themen ohne Problem, wo es trotzdem besser ist ernst zu bleiben.. Oder auch einfach keine Gespräche sondern stille momente wo man wartet.. im Bus, an der Kasse etc. Die normalsten Situationen, sind irgendwie fremd, weil sie ANDERS sind als die, von denen ich zB Träume.. Ich träume frei, das reale Leben ist aber alles andere.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community