Frage von Aennielein, 70

Wieso sind meine Muskeln immer so schnell erschöpft, sonst habe ich ja keine Beschwerden?

Hallo ihr Lieben,

ich hoffe, dass mir vielleicht irgendjemand den passenden Hinweis liefern könnte. (:

Ich war des wegen auch schon beim Arzt, aber der konnte nichts feststellen, meine Blutwerte sind optimal und ich habe auch sonst keine Auffälligkeiten/Vorerkrankungen.

Ich bin 18 und habe Normalgewicht.

Ich gehe seit ca. einem Jahr joggen und hab daher theoretisch eine ziemlich gute Kondition.

Ich war auch ein Jahr lang im Fitness und fahre regelmäßig Fahrrad.

Seit ein paar Wochen ist es jetzt so, dass meine Muskeln schnell erschöpft sind und ich schon nach kurzer Zeit schwer Atmen muss.

Das fühlt sich dann so ähnlich an wie Muskelkater, nur nicht so intensiv.

Dieses Gefühl habe ich dann nicht nur in den Beinen, sondern z. B. auch in den Armen, obwohl ich diese ja kaum beansprucht habe.

Das ist nicht nur bei sportlicher Aktivität der Fall, sondern auch im Alltag.

Beim Joggen komme ich narürlich nicht mehr an meine früheren Leistungen ran.

Ich würde auch sagen, dass ich es mit dem Sport nicht übertreibe (wie soll ich auch, wenn meine Beine nicht mitspielen).

Ich ernähre mich vorwiegend vegetarisch, ab und zu aber auch mal Fisch (seltener Fleisch).

Ich hab echt keine Ahnung was mir fehlt, noch Vor 3 Monaten hatte ich keine Probleme damit, seitdem habe ich auch nicht mehr Sport als sonst gemacht.

Wäre für jeden Rat dankbar (: Liebe Grüße, Änni

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Aennielein,

Schau mal bitte hier:
Gesundheit Sport

Antwort
von binregestriert, 47

Muskelschwäche: "Meine Beine wollen einfah nicht, der Muskel ist schell erschöpft usw." Genau so wie das absinken der Leistung "ich komm schnell aus der Puste, an meine frühere Leistung komm ich nicht mehr ran" - kann an vielen Faktoren liegen.

Mangel an Proteinen, mangel an Kohlenhydrate. Schlecht geschlafen oder unmotiviert. Kann aber auch an Vitamin- und Mineralmangel liegen. 

Kann aber auch daran liegen, dass man allgemein zu wenig Kcal aufnimmt und daher eine Leistungsschwäche hat. Musst du also gucken, ob du deine Proteine deckst, genug Kohlenhydrate und Vitamine aufnimmst und natürlich genug Kcal. Isst du denn auch genug Obst und Gemüse? 

Oder es liegt daran, dass du deinem Körper keine Regenerationspause gönnst. Das kann auch sein.

Antwort
von alarm67, 40

Für mich sind das klare Anzeichen einer mangelhaften Ernährung!

Magnesiummangel - Symptome und Ursachen

Magnesium (Mg) ist als Elektrolyt ein wichtiger Bestandteil desZellstoffwechsels und Elektrolythaushalts, das im Körper für die Regelung der Erregbarkeit der Zellen und die Aktivität von über 300 Enzymen wichtig ist. Nicht nur Herz- und Nervenfunktionen sowie die Funktion des Verdauungsapparates können von einer Mangelerscheinung dieses Nährstoffes beeinträchtigt werden. Ein dauerhafter Magnesiummangel begünstigt unter anderem auch Stoffwechsel- und Gefäßerkrankungen.

Das Magnesium ist der natürliche Gegenspieler des Calciums. Es hilft bei der Regulation der Erregbarkeit der Zellen, indem es stabilisierend und Erregungsdämpfend einwirkt. Magnesium sorgt  dafür, dass sich die Muskelzellen nach dem Zusammenziehen wieder rasch entspannen können, wenn die Anspannung nicht mehr benötigt wird, während Calcium dafür verantwortlich ist, dass sich die Muskeln anspannen.

Aber auch Eisen und weitere wichtige Bestandteile einer ausgewogenen Ernährung werden/könnten Dir noch fehlen!

Antwort
von noname68, 34

um muskelpower zu haben, brauchst du eine proteinreiche ernährung. wenn die aber mangelhaft in der beziehung ist, dann ...... rate mal

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community