Frage von sugardaddyx1, 105

Wieso sind meine Eltern so unfair und rücksichtslos gegenüber mich?

Ich (16 und weiblich) finde das ich zuhause unfair behandelt werde. Mein Vater hat damals (als ich11/12 war), wo ich bei ihn gelebt habe, gegenüber mich Gewalt angewendet, mich eingeschlossen und bedroht. Als ich dann zurück bei meiner Mutter war, war meine Psyche so am Ende, das ich Paranoia wurde, nicht ohne Überwindung rausgehen konnte, Albträume hatte ich auch jeden Tag, das ich nicht mehr schlafen konnte. Meine Mutter und Schwester waren da aber nicht anders, ich hab mir 3 Jahre lang jeden Tag angehört, was für ein Nichtsnutz ich wäre, das ich verrückt/krank geworden bin und zurück gehen soll wo ich hergekommen bin. So werde ich seit 5 Jahren behandelt. Und meine Schwester? Es geht zuhause nur um meine Schwester. Ständig nur darum das sie ihren Abschluss schaffen soll, ihre Träume ausleben soll(meine Träume sind aber für die lächerlich), was für ein perfektes Kind sie doch wäre. Mit ihr wird total lieb gesprochen - aber mit mir, als wär ich die letzte. Mein Papa sagt ständig "meine Tochter (sis) ich vertraue dir am meisten, sollte deine Schwester sich freizügig kleiden, mit Typen etwas zutun haben, dann sagst du mir das sofort" ... er will kurz gefasst sagen das ich eine S.hlampe bin, mich nicht unter Kontrolle habe .. Er bedroht mich quasi. Außerdem, sagt meine Schwester ständig "wenn ich anfange zu studieren werdet ihr alle auf mich fixiert sein, ihr werdet mein Studium und Wohnung bezahlen" ... Und meine Eltern sind damit vollkommen einverstanden - wie es mir aber geht, was ich will und was für einen Abschluss ich habe interessiert niemanden. Ich bin zuhause eben die ehrliche/ gerechte und ruhige Person, meine Schwester die Laute, die alles für selbstverständlich hält, die verwöhnte. Aber wieso sind meine Eltern so? Wieso behandeln die mich so, als würde ich nicht zu dieser Familie gehören? Wieso werde ich immer vernachlässigt und als Böse angesehen?

Antwort
von einfachichseinn, 29

Es wäre äußerst interessant einmal die Sichtweise deiner Eltern zu lesen.

Du leidest vermutlich, wie jeder Mensch unter deiner selektiven Wahrnehmung. D.h. du nimmst nicht alles wahr, was um dich herum passiert und deine Wahrnehmung ist subjektiv getrübt.

Dir wird niemand über das Internet helfen können.

Wende dich ans Jugendamt, Erziehungsberatungsstellen oder an einen Psychologen.

Die Caritas bietet auch online Möglichkeiten, um sich in einer Lebenskrise anonym Hilfe zu beschaffen.

Antwort
von autmsen, 25

Wenn ich recht verstanden habe, hat irgendein Titelträger Dir eine Paranoia diagnostiziert, weil Du das Opfer der Unfähigkeit Deiner Eltern bist. 

Ok. Hier habe ich eine Seite gefunden mit einigen Möglichkeiten Dich beraten zu lassen. Bitte nutze alle die Du auch nur annähernd als möglich bewertest. http://www.dajeb.de/bwtel.html

Nachdem Du Dich so beraten hast wende Dich gut vorbereitet an das Jugendamt. 

Antwort
von unicorn1113, 53

Ich weiß zwar nicht wieso sie zu dir so sind aber, du kannst ja versuchen mal deine Meinung zu ihnen zu sagen und sagen das dich das stört wie sie mit dir umgehen.

Kommentar von sugardaddyx1 ,

Funktioniert nicht. Habe ich schon so oft versucht, ich werde meistens angeschrien oder mir wird eingeredet das ich mir nur etwas einbilde. 

Kommentar von unicorn1113 ,

Wenn du vielleicht eine Tante hast oder jemanden anderen der bei dir in der nähe wohnt dan kannst du ja mit ihr darüber sprechen und dir sogesagt hilfe holen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community