Frage von Frag12345, 217

Wieso sind manche Pädophil?

Ich verstehe das nicht wie kann man ein 7-Jähriges Kind anziehend finden? Sie hat kaum ausgeprägte Geschlechtsmerkmale, ein kindliches Verhalten,..

Das ganze ist so pervers. Wieso sind Menschen so?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Libertinaer, 32

In menschlichen Gehirnen wird ein Botenstoff produziert, der sexuelles Verlangen beim Anblick eines geschlechtsreifen Partners steigert, und beim Anblick eines nicht-geschlechtsreifen Kindes reduziert. Pädophile haben von Geburt an eine andere Gehirnchemie, die diesen Vorgang genau umkehrt.

Diese Menschen suchen sich das also nicht aus, sondern es ist eine Laune der Natur.

Seit man vor wenigen Jahren Gehirnscans an Pädophilen durchgeführt hat, ist man dieser Meinung. Aber es wird weiter geforscht ...

Kommentar von Libertinaer ,

Danke für den Stern! :-)

Hier noch ein Link, auf eine kleine vielleicht weiter erklärende Geschichte: https://www.gutefrage.net/frage/paedophelie-sexualitaet-oder-fetisch#comment-115...

Antwort
von MrHilfestellung, 105

Es gibt verschiedene sexuelle Störungen. Das ist halt eine krankhafte, psychische Störung, die diese Menschen haben.

Antwort
von HeinrikH, 100

Es gibt auch Leute die mögen Milka-Schokolade. Das ist genauso eine Verletzung des guten Geschmacks und trotzdem kommt es vor.

Menschen können sich nicht aussuchen wie sie sind oder was sie mögen. Und für die, die es nicht mögen ist es oft schwer nachvollziehbar.

Antwort
von sambal, 25

Man weiss es eben noch nicht. Bis jetzt gab es nur zwei psychologische Erklärungen, die beide nicht zu befriedigen vermochten. Die eine sah die Ursache in einer frühkindlichen Komplikation (überstrenger Vater, vor dem das Kind Angst hat), die andere vermutete eine nachhaltige Prägung (Konditionierung) Im Kindesalter aufgrund i eines sexuell eingefärbten Erlebnisses mit einem anderen Kind.

Seit ein paar Jahren versucht die Neurobiologie an das Phänomen heranzukommen. Mit Hilfe neuer bildgebender Verfahren (funktionale Magnetresonanztomografie) versucht man, anomal grosse oder kleine Hirnteile zu orten, welche einen vorzeitigen Entwicklungsstopp bei der psychosexuellen Entwicklung erklären könnten, oder die erklären könnten, warum manche ihren Impulsen einfach nachgeben, ohne ethische Bedenken (was allerdings nur den Unterschied zwischen pädosexuell aktiven und inaktiven Pàdophilen erklären würde).. Man glaubt, bestimmte Beobachtungen gemacht zu haben, die weiter führen könnten, doch ist alles noch sehr unsicher.

Es gibt auch Studien, die ziemlich starke Hinweise auf eine genetische Bedingtheit erbracht haben. Das müsste allerdings nicht unbedingt heissen, dass es ein Gen gibt, welches Pädophilie verursacht. Es könnte sich auch um eine ganze Kombination von Genen handeln, und sie könnten auch nur eine Prädisposition bewirken, so dass die Betroffenen *eher", aber eben nur eher, nicht unbedingt, sich pädophil entwickeln.

Wie hier einige richtig sagen, wird der kleinere Teil aller pädophil Veranlagten je in ihrem Leben in dieser Richtung sexuell aktiv. Manche suchen nur die Nähe von Kindern, verlieben sich vielleicht auch in sie, meistens natürlich tragisch, andere gehen Kindern bewusst aus dem Weg.

Tatsache ist auch, dass nur der kleinere Teil aller sexuellen Uebergriffe auf Kinder durch Pädophile verübt wird, was die Wut und den Hass auf Pädophile, der auch hier bei einigen zum Ausdruck kommt, vollends irrational werden lässt. Für manche ist ein Kind einfach ein ebenso gutes sexuelles Ziel wie ein Erwachsener, oder dann ein nicht schlechter Ersatz für einen solchen. 

Was auch nicht gern eingestanden wird vom Volk: ein sehr grosser Teil aller Uebergriffe (die ja meistens im Familienverband geschehen) erfolgt im Zusammenhang mit Alkohol.

 

Antwort
von wudeli, 112

Ich glaube, das kann man und muss man nicht verstehen... Ob es an der "Unschuld", am Körper oder an der Persoönlichkeit eines Kindes liegt, krank ist es in jedem Fall.

Antwort
von blubb9984, 65

Die Antwort ist eigentlich ganz einfach: die Gene! Manche sind hetero-, manche homo-, manche bi-, manche metrosexuell etc.. Und manche sind eben auch Pädophil. Ich finde es ziemlich unfair den Pädophilen, sie allein dafür zu verurteilen, dass sie eben auf Kinder stehen. Denn sie können rein gar nichts dafür.

Und solange ein Pädophiler sich nicht an Kindern vergeht oder Kinderpornographie schaut, oder aber zum Psychologen geht, wenn er merkt, dass er dem Drang, sich an einem Kind zu vergehen, nicht mehr lange standhält, respektiere ich ihn genauso wie jeden anderen. 

Meiner Meinung nach ist sogar oft die Gesellschaft schuld, wenn sich ein Pädophiler an Kindern vergeht. Denn viele trauen sich erst gar nicht, psychologische Hilfe in Anspruch zu nehmen, da sie in der Gesellschaft direkt als schlechte Menschen angesehen werden. Und wenn man die Hilfe gegen den Drang nicht bekommt, wird man dem Drang auch irgendwann nicht mehr standhalten können.

Lange Rede, kurzer Sinn: Pädophilie ist eine Sexualität wie jede andere!

Kommentar von meliglbc2 ,

"Pädophilie ist eine Sexualität wie jede andere."

Das ich nicht lache. Das sind kranke Menschen, die Kinder missbrauchen. Solche Menschen brauchen schnellstmöglich ärztliche Hilfe!

Es mag sein, dass es bei manchen, in den Genen festgelegt ist aber sowas mit Bisexuellen oder Homosexuellen zu vergleichen geht gar nicht.

Der Missbrauch von Kindern ist meiner Meinung nach, einer der größten Straftaten die ein Mensch begehen kann. Dafür gibt es keine Entschuldigung oder Ausreden.

Und sowas krankes mit unschuldigen Bisexuellen oder Homosexuellen Menschen zu vergleichen, ist wirklich nicht in Ordnung. 

Kommentar von HeinrikH ,

Das ich nicht lache. Das sind kranke Menschen, die Kinder missbrauchen.

Pädophil sein, bedeutet sich von Kindern angezogen zu fühlen. Nur wenige Pädophile missbrauchen Kinder.

Kommentar von Tragosso ,

Lass dich nicht von den negativen Bewertungen oder Kommentaren abschrecken deine Meinung weiterhin so kundzutun. Ich stimme dir voll zu.

Antwort
von xRobsnx, 81

Es ist eine Krankheit, die meisten Menschen können dafür garnichts. Es gibt sehr viele die Pädophil veranlagt sind, jedoch eine Therapie besuchen, damit sie niemals sich an Kindern vergreifen. Was auch sehr gut so ist.

Antwort
von Tragosso, 31

Du solltest den Mund mal nicht zu voll nehmen. Jeder hat unterschiedliche Vorlieben und pervers ist ein sehr relativer Begriff. Manche finden auch SM pervers. Nur, weil jemand pädophil ist, heißt das noch lange nicht, dass er es auch auslebt. Auf etwas zu stehen ist keine Schande. Egal was es ist, die Fantasie hat keine Grenzen. Gar keine. In seinem Kopf ist jeder für sich allein.

Verstehen musst und kannst du es vielleicht auch gar nicht. Denn du stehst nicht drauf. Dafür stehst du vielleicht auf andere Dinge, die andere nicht nachvollziehen können. Mich persönlich ekeln z.B stinkende Füße und könnte im Leben nicht nachvollziehen wie man darauf stehen kann.

Kommentar von Frag12345 ,

Ich finde es pervers, ich würde es auch pervers finden, wenn jemand ein ganzes Volk vernichten wollen würde. Wo ist dein Problem?

Fühlst du dich angegriffen? Bist du ein Pädophiler?

Solange jemand seine Präferenzen eindämmen kann. Ist das okay. Solange er nichts tut.

PS: Stinkende Füße finde ich auch nicht attraktiv. 

Kommentar von Tragosso ,

Ich fühle mich nicht angegriffen, mich stört es bloß, wenn so wahllos mit Worten wie pervers, krank etc. um sich geworfen wird. Ja, es mag dein gutes Recht sein das zu empfinden. Ich empfinde es nicht so, dazu muss ich nicht pädophil sein.

Kommentar von Frag12345 ,

Ja, ich muss auch etwas konkretisieren. Ich finde es pervers es auszuleben. Wenn jemand so ist kann er nichts dafür, wenn er es aber ausübt. Dann ist es sehe pervers.

Antwort
von PadmeNaberrie, 63

Es Pädophiler fühlt sich ja gerade zu den noch nicht ausgeprägten Geschlechtsmerkmalen und dem kindlichen Aussehen und Verhalten hingezogen. Dafür hat er sich allerdings nicht bewusst entschieden, das ist einfach sein angeborene Sexualität. Ganz wichtig: Nicht jeder Pädophile ist auch ein Straftäter

Antwort
von Sonnenstern811, 66

Bei einigen ist es auch so, dass sie sich nicht an ältere Mädchen und Frauen herantrauen. Das Problem geht übrigens durch alle Schichten einschließlich Ärzte, Richter Anwälte. Ach ja und mal bis in den Bundestag zu Edathi. Schade, dass der gewarnt wurde. Ich wette, man hätte sonst noch ganz andere Sauereien gefunden.

Antwort
von Josch1003, 48

Ganz klar: Steht ein Erwachsener Mensch auf KINDER, die eigentlich geschützt werden müssen und möglichst lange Kind bleiben sollen, ist das krank, gestört und aufs schärfste zu verurteilen!!!!!! Punkt!! Kindesmissbrauch ist ein schweres Verbrechen und ich gönne jedem Kinderschänder den persönlichen Untergang.

Kommentar von Piratin2000 ,

Sollte man nicht hier zwischen Pädophilen die wirklich Kinder missbrauchen und denen die dies nicht tun differenzieren? Letztere sind ja nicht zu verurteilen, die tun ja nix...

Antwort
von pumka2, 84

Na das ist eine Krankheit ne. Das kann man nicht moralisch beurteilen...

Antwort
von PeterPk, 8

Wieso hören manche Jugendliche gern Volksmusik? ..95% tun das nicht!

Antwort
von Lulikalu, 90

Es Gibt welche die mögen Pizza mit Salami und welche die mögen Pizza ohne Salami. Ist halt manchmal so.

Kommentar von Frag12345 ,

Der Vergleich hilft mir nicht weiter.

Kommentar von Lulikalu ,

Echt nicht? :o Die arme Salami^^

Kommentar von Frag12345 ,

Scheint so :)

Kommentar von Lulikalu ,

Ja :)

Antwort
von PatrickID, 60

Wieso sind Menschen schwul/lesbisch? Oder manche stehen auf beide Geschlechter? Das weiß man nicht und ändern kann man es auch nicht. Deswegen sollten wir sie nicht verurteilen. Nur sollten diese Menschen sich Hilfe suchen um damit klar zu kommen.

Kommentar von xRobsnx ,

genau! Wenn ein Schwuler seinen besten Freund misshandelt ist es genauso abwärtend wie bei anderen, man muss auf seine eigene Sexualität klar kommen. Genauso darf kein Pädophieler sich an Kindern vergreifen!

Antwort
von rallytour2008, 45

Hallo Frag12345

Pädophile haben ein Interesse an Kindern in sexueller Hinsicht.Das ist nicht nur psychisch bedingt sondern auch biologisch.Solange nur Interesse besteht ist das noch gerade soeben vertretbar.Das Interesse wird jedoch auf kurz oder lang in Verlangen übergehen,weil Pädophile Ihre Triebe nicht kontrollieren können.Eltern haben schon genug Angst um ihre Kinder und das muß nicht sein.Pädophile sind nicht zu unterschätzen und müßen behandelt werden.Wir leben in einem zivilisiertem Land und nicht in einer angehenden Rammelbude.Kinder sind in Deutschland gesondert geschützt die den Schutz der Erwachsenen brauchen.Eltern wollen das ihre Kinder in Sicherheit aufwachsen und nicht durch Fremde oder bekannte Traumatisiert werden.Wer sowas sieht gemeinsam dazwischen gehen und bedingungslos unterbinden.

Gruß Ralf

Antwort
von aiuewpoirja, 54

sie finden halt Kinderkörper anziehend oder so weil sie süß sind.

Eine alte nach der Pubertät ist vielleicht hässlich für sie,

weil sie Haarwuchs am Körper hat oder so,

vielleicht nicht mehr eine so glatte Haut.

Antwort
von meliglbc2, 28

Weil diese Menschen einfach krank sind.

Antwort
von gutgefragt02, 25

warum sind menschen hetero, schwul bi oder irgendwas das sind einfach sexuelle neigungen und was ist denn das problem? im übrigen sind nur ein geringer teil der vergewaltiger pädophile

Kommentar von Frag12345 ,

Wie?

Kommentar von gutgefragt02 ,

wie? was warum wie

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten