Frage von vo123sqwe, 73

Wieso sind Leute wie z.B. Messi Steuerhinterzieher?

Ich meine Messi verdient Jährlich so ca. 70 Millionen daher wollte ich fragen wieso er die Steuern nicht zahlt?

Expertenantwort
von wfwbinder, Community-Experte für Steuern, 7

Bei so einem Fall wie Messi, oder vor Jahren Boris Becker, oder auch anderen, kennt man ja nur die Schlagzeile ".......... wegen Steuerhinterziehung angeklagt."

Keiner kennt den Sachverhalt, bzw. wird der irgendwanngrob geschildert.

Ich denke oft ist es so, dass die Sportler einfach auch nicht genau hinhören, wenn deren Berater denen was sagen.

Bei Becker war es so, das er behauptet hat, sein Wohnsitz wäre Monaco. Wenn man Monaco als Wohnsitz hat zahlt man dort seine Steuern, also keine.

Aus meiner Praxis kenne ich das, wenn ich Frage, "wo ist Ihr Wohnsitz?" kommt die Antwort, "ein erster Wohnsitz ist in .......... gemeldet."

Das interessiert das Finanzamt aber gar nicht. Wohnsitz ist dort, wo man seinen Lebensmittelpunkt hat.

Wer also in Monaco eine schöne Wohnung hat und dort gemeldet ist, mag denken, dass dies dann steuerlich sein Wohnsitz ist, aber wenn er eine Wohnung in München hat udn dort seine Kinder in den Kindergarten, oder in die Schule gehen, dann ist dort der Lebensmittelpunkt und somit der steuerliche Wohnsitz udn er muss in Deutschland zahlen.

Da hat dann der Mandant nur mit halbem Ohr hingehört, als ihm der Berater das gesagt hat.

Ebenso kann es sein, dass man einem Mandaten rät, seine Werbeaktivitäten auf eine Firme in ....... zu übertragen. Weil die dann die Vermarktung machen udn am Sitz der Gesellschaft, eben keine Steuern gezahlt werden müssen.

Aber auch in solchen Fällen, müssen Formalien eingehalten werden.

Wenn der sich dann von dem Konto des Unternehmens eine Kreditkarte besorgt udn damit Urlaubsreisen zahlt, ist das Steuersparmodell im eimer.

Solche Fälle sind ein gefundenes Fressen für die Steuerfahnder und weil die Leute prominent sind, wird das in der Presse ausgeschlachtet.

Antwort
von kami1a, 10

Hallo! Messi gehört zu vielen Großverdienern die Steuern hinterzogen haben. Wo viel Geld ist und verdient wird können natürlich auch hohe Beträge hinterzogen werden.

Das reizt halt - auch Millionäre. Bei Sportlern sind allerdings auch viele dubiose Berater und Manager im Spiel und natürlich geht es auch für diese um viel Geld.

Jeder möchte halt ein Stückchen vom Kuchen haben.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort
von sepki, 29

Wenn der Geringverdiener die Möglichkeit hätte, nicht die Steuern zahlen zu müssen, würde er es auch tun.

Und nur, weil man mehr verdienst als andere, hat man trotzdem was dagegen, dass man fast die Hälfte seines Einkommens abgeben soll.

Antwort
von konzato1, 30

Weil diese Leute von windigen Steuerbetrügern äh, sorry, Steuerberatern natürlich, beraten werden.

In diesem Verdienstbereicht zahlt man schnell mal 50 Prozent Steuern. Jetzt stelle dir mal vor, du mußt von deinen 70 Millionen die Hälfte, also 35 Millionen, an den Fiskus abdrücken. Jetzt komme ich und biete dir an, die Steuerlast auf 20 Millionen zu drücken. Dafür möchte ich aber 5 Millionen haben. (Du sparst ja immer noch 10 Millionen dann ein.

Nur leider sind meine "Steuersparmodelle" nicht ganz astrein und irgendwann fällt es eben auf.

Davon abgesehen, Messi (und auch andere Spitzenverdiener im Sport) ist zwar ein genialer Fußballer aber in Sachen Finanzen völlig unerfahren.

Antwort
von Meandor, 4

Meist aus Sorglosigkeit.

Im Regelfall hat man bei derartigen Vermögensverhältnissen Berater, die sich um solche Lästigkeiten wie das Finanzielle kümmern. Leider ist die Qualifikation der Berater nicht immer optimal.

In den häufigsten Fällen sind die Berater Elternteile oder Geschwister, je nach Familenkultur auch mal ein Onkel oder Cousin.

Diese wiederrum verlassen sich wieder auf Berater, welche sie irgendwo kennengelernt haben und Ihnen tolle Geschichten über Steuern sparen und Geld verdienen erzählen. Komischerweise sehen diese Berater meist gut aus, haben schöne Visitenkarte, stehen aber nicht in den gelben Seiten.

So wurstelt jeder herum, bis der Fall dann irgendwann mal auf der Prüfliste einer Finanzbehörde erscheint und die das ganze Geflecht auseinander nimmt.

Messi hätte sich das ganze ersparen können, hätte er bei google "Big Four" eingegeben, bei einer angerufen und gesagt er sei Messi. Der Rest hätte sich von selbst ergeben und es wäre definitiv keine Steuerhinterziehung rausgekommen.

Antwort
von SupraX, 26

Weil der Mensch zu grenzenloser Gier neigt. Desto mehr man hat desto mehr will man auch haben bzw. behalten. Wer sowieso kaum etwas hat der sieht es meistens nicht so verbissen. Bei den Reichen zählt aber oft jeder Cent. Aus der beruflichen Praxis kann ich dir auch sagen, es sind meistens genau diese Menschen die sowieso schon am meisten Geld haben die wegen 2€ vor Gericht ziehen (würden) und einen ihren Anwalt auf den Hals hetzen. Da geht es ums Prinzip, sagen sie.

Antwort
von Gutefragebeni, 11

Schwachsinn, Medien, TV bla bla. Messi zahlt sehr wohl Steuern in Millionhöhe ( prozentual mehr als alle anderen in Spanien und auch von der Menge ).

Messi ist halt ein Genie. Er weiss wo und in welchen Anlagen man geschickt langfristig sein Geld sparen oder anlegen kann.

Die Fragestellung finde ich sehr  dreist. Wahrscheinlich bist du eifersüchtig oder so ein Bildleser, der alles glaubt was in den Medien steht.

Antwort
von Hartos, 21

Überleg mal warum...

Die ,die sau viel verdienen zahlen auch sau viel Steuern...

Man sagt immer ,die am meisten haben wollen noch mehr...

Da sind die vielen Steuern den meisten ein Dorn im Auge 😾

Antwort
von CJtheman, 21

Tja das ist eins der Probleme der heutigen Gesellschaft, die Reichen wollen immer Reicher werden während viele Menschen obdachlos sind und sich kein Brot leisten können.....

Kommentar von vo123sqwe ,

Nunja ich verstehe nicht warum ein Typ der Täglich vllt mehr verdient als manche in Jahren so etwas macht

Kommentar von sepki ,

Wenn der Geringverdiener die Möglichkeit hätte, nicht die Steuern zahlen zu müssen, würde er es auch tun.

Und nur, weil man mehr verdienst als andere, hat man trotzdem was dagegen, dass man fast die Hälfte seines Einkommens abgeben soll.

Kommentar von CJtheman ,

Ja, aber für Bonzen wie ihn ist es überhaupt nicht schlimm. wenn du von z.b. 70 Mille 35 abgeben musst hasst du immer noch verdammte 35 Mille, das ist mehr als 80% der Weltbevölkerung im ganzen Leben verdienen. 

Antwort
von Steffile, 27

Vermutlich hat er einen schlechten Steuerberater. ich glaube nicht, dass er die Abrechnungen selbst macht.

Antwort
von Rosswurscht, 22

Gier frisst Hirn :)

Die bekommen den Kragen nicht mehr voll ... Hönes und Co. sind die selben.

Haben Geld das sie in ihrem Leben mit Gewalt nicht ausgeben können, wollen aber trotzdem mehr.

Antwort
von woizin, 19

Er vertraut seine Steuergeschichten offensichtlich Leuten an, die hart am Rande der Legalität und darüber hinaus arbeiten. Seine Steuererklärung macht er bestimmt nicht selbst...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten