Frage von Neutralis, 75

Wieso sind Leute die an übernatürliches glauben oft so arrogant?

Wenn ich mit Leuten rede, die an übernatürliches, wie z.B. Dämonenbeschwörung glauben und sie dann frage wie das funktionieren würde oder was sie schon beschworen hätten,(Ich frage das nett und nicht provozierend oder sarkastisch !) kriege ich oft sowas zu hören wie "Das verstehst du nicht.", "Das können nur Leute verstehen, die über den "Horizont" blicken können, so jemand bist du leider nicht." Ich werde da natürlich immer recht wütend und frage mich wieso die so oft arrogant sind. Selbst bei Glaubensrichtungen reagieren die Leute manchmal so. (Christentum,Islam etc.) Und nochmal ganz wichtig. Ich gebe den Leuten nicht das Gefühl, dass ich sie verspotte oder mich über sie lustig mache. Trotzdem reagieren sie so.

Antwort
von Tasha, 28

Du hinterfragst etwas, das sie nicht erklären können, das verunsichert sie. Einen Glauben möchte man glauben, größtenteils ungefragt. Wie kommt die Seele nach dem Tod in den Himmel? Weiß man nicht, hat man noch nie drüber nachgedacht, glaubt man aber. Wir haben meist alle irgendwelche irrationalen Glauben oder Rituale im Alltag, die wir nicht erklären können. Wir drücken mehrfach den Aufzugknopf, damit der Aufzug schneller kommt, wir fluchen, wenn andere Autofahrer vor uns langsamer sind oder hupen im Stau, wir ziehen für bestimmte Aktivitäten Kleidung an, die wir schon mal anhatten, als wir ähnliches gemacht haben, weil wir glauben, dass das irgendwie Glück bringt. Jeder hat die eine oder andere irrationale Angewohnheit, die ihm aber Sicherheit oder einfach Frustablass gibt; kann sie aber nicht rational erklären. Warum drückt man den Aufzugknopf oder Ampelknopf öfter? Weil man nervös ist und die Sache beschleunigen oder einfach etwas zu tun haben möchte. Letzteres möchte man aber vor sich selbst nicht zugeben, also glaubt man an ersteres: Wenn ich öfter drücke, reagiert der Mechanismus früher/ schneller.

Antwort
von Andrastor, 14

Weil diese Glaubensvorstellungen sie zu etwas Besonderem machen. Sie heben sich durch diese Vorstellungen von der Allgemeinheit ab und fühlen sich wie die ganz spezielle Schneeflocke, die sie nie sein werden.

Würden sie nun jemand "Aussenstehenden" in ihren Kreis erheben, wären sie nichts Besonderes mehr, denn was man erlernen kann, ist langweiliger als etwas zu dem man geboren oder "auserwählt" wurde.

Weiters wirst du trotz allem den Eindruck erwecken zu kritisch zu sein und solche Menschen können im seltensten Fall mit Kritik umgehen. Sie suchen Bestätigung und die finden sie anderen die dasselbe oder ähnliches fantasieren.

Wenn du auf solche Menschen zugehst und erzählst dass du selbst einmal Kontakt zu einem Dämon, Engel oder wasauchimmer gehabt hast und diesen z.B.: gerne intensivieren würdest, würden sie ihr Wissen bereitwilliger mit dir Teilen weil du den Anschein erweckst ebenfalls eine spezielle Schneeflocke zu sein und auf den Unsinn zu hören, den sie von sich geben um dann durch deine eigenen Erfahrungen ihr realitätsfernes Weltbild zu bestätigen.

Antwort
von Suboptimierer, 22

Du stichst in eine offene Wunde. Viele solcher Leute sind ständig der Kritik Nichtgläubiger ausgesetzt. Auch wenn es nicht provozierend klingen soll, so wird es als Angriff gewertet.

Wenn sie tatsächlich der Meinung sind, dass du es nicht verstehen kannst, hat das nicht viel mit Arroganz zutun. Was wäre denn eine bessere Antwort deiner Meinung nach gewesen?
M. M. n. hast du den Gläubigen schon fast dazu gezwungen, so zu antworten.

Kommentar von Alfredom44 ,

glaube ich nicht :D

Die wollen die Kritik von Anfang nicht hören und werden somit von Beginn an "arrogant"

Kommentar von Suboptimierer ,

Glaube ich nicht. Jeder der etwas besonders wichtig nimmt, wirkt nur arrogant. Jemand, der sein Auto über alles liebt, reagiert nunmal empfindlich, wenn man ihm bezüglich Autos komisch kommt. Jemand, der seine Kinder liebt, reagiert empfindlich, der ihnen bezüglich seiner Kinder komisch kommt. Usw.

Zu sagen, dass jede Mutter arrogant sei, finde ich nicht nur übertrieben, sondern auch falsch.
__________

Bei Religionen und Glauben ist es doch oft so, dass wenn echtes Interesse besteht, gar nicht viel erklärt werden muss. Dann findet man schon fast automatisch Zugang. 

Sobald jemand fragt, wie dass "mechanisch" funktioniert, wird man als Gläubiger bezüglich des ernsthaften Interesses nunmal skeptisch.

Antwort
von MorsElthrai, 19

Liegt meistens daran das Leute die an das Übernatürliche gleuben und es mit einem Religiösen Hintergrund tun, selber nicht erklären können warum sie das glauben. Viele sind auch einfach nur Poser die sich mit ihrem angblichen Glauben und angeblicher daraus resultierender Macht wichtig machen wollen, weil sie sonst im Leben nichts zu bieten haben.

Es gibt nur ganz wenige die das Übernatürliche, oder wie es in Fachkreisen heisst, das Paranormale wrklich ernsthaft untersuchen und auch bereit sind Auskunft zu geben.

Als jemand der sich selbest damit beschäftigt hat kann ich Dir nur raten Dich von allen religiösen Ereignissen fern zu halten und Dich zunächst auf die Parapsychologie zu konzentrieren. Dort wirst Du neutraler Informationen sammeln können, weil die Phänomene kritisch und wissenschaftlich untersucht werden. Man ist zwar bereit zu glauben das es das Paranormale gibt, aber mann will es auch verstehen und hinterfragt deshalb immer, ob es paranormal ist, oder doch eine andere Erklärung gibt.

Antwort
von zonkie, 17

Die Leute sind eben besonders und heben sich von der Masse der Lemminge ab. Wenn du nicht nachvollziehen kannst was es alles Übernatürliches gibt bist du für sie offenbar nicht auserwählt diese grandiose Erfahrung zu teilen.

Wie heisst es so schön "der Glaube versezt Berge" und so ist es auch hier die Menschen sind so fest davon überzeugt das ihre Wahrnehmung/Interpretation von der Welt so ist wie sie es Glauben das alle anderen schlicht zu "dumm" sind dies zu erkennen und damit nicht über den Horizont blicken können. Eine andere Meinung als ihre wird schlicht abgelehnt und kann nicht existieren.

Antwort
von Kitharea, 11

Das ist so ähnlich wie wenn jemand ohne Kinder jemandem mit Kindern etwas darüber erzählen will. Er hat keine Ahnung.
In der Art gibt es viele Themen. Bei Esoterik natürlich verschärft weil es niemanden gibt der Beweise führen oder bringen kann. Dass Esoterik nicht bewiesen werden muss und den Anspruch wie auch Religion nicht erhebt übersehen viele "nicht-Esoteriker". Wozu sollte man sich vor jemand Anderem der das nicht versteht wieso man daran glaubt überhaupt rechtfertigen? viele denken sie müssen das und finden keine Argumente - weil es keine gibt außer persönliche Interessen. Und anstatt diese als Argument zu nehmen - versucht man "Beweise" zu bringen die keine sind. Dieser Zwiespalt macht einen wütend.
Ich schätze wenn Esoteriker einfach sagen würden "Ey ich glaube dran ist mein Leben und es ist halt so ich muss keinem beweisen dass das real oder berechnenbar ist" wäre es wahrscheinlich wesentlich einfacher.

Antwort
von Mignon4, 17

Wer keine Sachargument hat, wird beleidigend und beschimpft andere. Das ist bekannt. Gerade Dämonenbeschwörer haben keine Sachargumente für ihren Humbug. Folglich lenken sie mit solchen dummen Sprüchen ab.  Dämonenbeschwörer sind Scharlatane, die nur eines wollen: Abzocken. Wenn du also versuchst, ihnen das Geschäft kaputt zu machen, dann wehren sie sich, und zwar mangels der Sachargumente damit, dass sie versuchen, dich zu diskreditieren ("zu kleiner Horizont" usw.). :-)))

Antwort
von Shany, 23

Die haben bestimmt nur ein Kleinhirn von daher;-)

Antwort
von Jejeysparrow, 13

Sag es ihnen doch ins Gesicht,dass du dich jetzt verarscht fühlst von ihren "arroganten" Antworten.Du zeigst Interesse für ihre Sachen und das ist Top.Da würde ich echt überlegen ob das Freunde sind😉Aber das ist allein deine Entscheidung.Wenn es dich aber stört dann sage was du fühlst und denkst.Wenn sie dich dann auslachen dann dreh dich Rum und geh.Die kommen auch wieder angekrochen😊😉

Antwort
von Lumpazi77, 21

Die reagieren so, weil sie keine nachvollziehbaren Antworten auf Deine Fragen haben !

Antwort
von Flyxt, 28

Weil sie ne Schraube locker haben, UND sich wichtig machen wollen. Spiel einfach mit und sei überheblicher!

Kommentar von Neutralis ,

Dann verfluchen die mich nachher noch. 

Kommentar von zonkie ,

und glaubst du an sowas ?

Kommentar von Mignon4 ,

Verfluchen??? Hahahaha! Dich kann niemand verfluchen. Lasse dir nichts vorspinnen, denn mehr als Spinnerei ist ein Fluch nicht. :-))

Kommentar von Neutralis ,

War doch nur ein Witz ;)

Antwort
von BernhardBerlin, 10

Diese Leute wissen im Grunde, daß sie mit ihrer Einbildung nicht alle Latten am Zaun haben und wollen durch abweisendes bzw. arrogantes Benehmen jede Kritik an ihrem "Glauben" im Keim ersticken.

Ähnliches Verhalten bemerkt man z.B. auch bei den hier auf gutefrage immer wieder herumzickenden Veganern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community