Frage von Leon456123, 161

Wieso sind Lehrer Menschen aber dennoch so gemein?

Ich habe langsam die Faxen dicke von meinem Lehrer! Ich bin 16 und gehe auf eine Privatschule! Auf unsere Schule herrscht ein stricktes Handy verbot, was ich nicht verstehe! Unsere Handys werden jeden Morgen eingesammelt und nachmittags bekommen wir die zurück! Es ist auch schonmal ein Handy kaputt gegangen und die Lehrer haben ganz auf weißes Lamm gemacht! Als ich dann mit meinen Kumpels in der pausenhalle war hat ein Freund mir ein Bild gezeigt! Sofort kam ein Lehrer aus dem Sekretariat und nahm ihm das Handy ab! (Es war vor Schulbeginn) daraufhin hat er gesagt "so da du nun meine Zeit verschwendest hast, nimmst du jetzt meinen Teller und bringst den Zurück zur kaffetteria! 1. darf der so meinen Mitschüler rumkommandieren? 2. der hat das schonmal gemacht mit einem anderen Schüler, da war er zu faul sich ein Kaffee zu holen und hat einen Schüler beauftragt! 3. wieso sind diese Lehrer so gemein und behandeln uns wie Schweine? Es sind noch andere Sachen vorgefallen, das will ich jetzt aber nicht weiter erläutern!
Gruß Leon

Antwort
von einfachichseinn, 18

Ja die Lehrer haben während der Schule das Hausrecht, das heißt sie dürfen, sofern es in der Schulordnung festgelegt wurde, Handys einsammeln.

Es gibt kein Grundgesetz, welches euch ein Recht auf eure Handys oder so zu teilt, daher gilt in diesem Fall das Hausrecht, ergo die Schulordnung u d nichts anderes.

Antwort
von CrispyA, 68

Ich verstehe wieso du dich so aufregst. Aber so gut wie an jeder Schule herrscht ein Handy Verbot. Und das mit dem Kaffee kenne ich auch. Irgendwann in der Oberstufe, respektieren dich die Lehrer dann, weil du bald die Schule verlässt und sie darüber glücklich sind. Aber es gilt: Schulordnung ist Schulordnung.

Kommentar von Leon456123 ,

Naja ich hab noch paar Jahre..:(

Antwort
von 716167, 65

Das nennt sich Schulordnung... wechsel einfach die Schule.

Handys sind aus guten Gründen während der Schulzeit verboten.

Kommentar von Leon456123 ,

Ja aber sie dürfen doch nicht abgenommen werden ohne Grund!

Kommentar von 716167 ,

Doch, der Grund ist die Schulordnung.

Kommentar von Whimbrel ,

Die Schulordnung muss verhältnismäßig sein. Hierbei hat dieses Verbot in der Schulordnung keinen rechtlichen Grundsatz, also nichtig.

Kommentar von Leon456123 ,

Eine Schulordnung ist nicht direkt ein Grund

Kommentar von einfachichseinn ,

natürlich hat die Schulordnung einen rechtlichen Grundsatz, der nennt sich Hausrecht.

Antwort
von altgenug60, 39

Wenn in eurer Schulordnung ein striktes Handyverbot verankert ist, hast du dich daran zu halten. Die Lehrer sind nicht "gemein", sie setzen nur bestehende Regeln durch.

Es steht dir natürlich frei, die Schule zu wechseln. Schulordnungen sind unterschiedlich.

Kommentar von Leon456123 ,

Aber es gibt doch Grund gesetzte...

Kommentar von altgenug60 ,

Na, dann zeig mir doch mal den Passus im Grundgesetz, in dem das Recht auf Handys in der Schule verankert ist.

Danke! Made my Day!

Kommentar von Leon456123 ,

Nein Sir, ich sehe das wir aneinander vorbei reden!
Mit ist bewusst das Handys in der Schulzeit verboten sind, mir geht es darum ob sie die Handys jeden Morgen *einsammeln* dürfen!

Antwort
von MikeHD, 63

Also eins schonmal. Dein Handy dürfen sie dir nicht entziehen. Vielleicht vorschreiben es nicht mitzunehmen aber sonst. Es gibt ja keinen Grund sie abzunehmen. Sie stören ja nicht.

Kommentar von Leon456123 ,

Ja meine ich nämlich auch! Kann ich was dagegen tun?

Kommentar von MikeHD ,

Du könntest es dem Schulamt melden.

Kommentar von Leon456123 ,

Hmm.... Wo befindet sich ein Schulamt?:D

Kommentar von MikeHD ,

für welches Bundesland bzw. Landkreis?

Kommentar von Leon456123 ,

NRW Sir!

Kommentar von MikeHD ,

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/Ministerium/Geschaeftsbereich/Staatl... Wenn du da das für deinen Bereich zuständige gefunden hast Schildere denen das am besten nochmal und frage wie sich das mit Privatschulen verhält.

Kommentar von Leon456123 ,

Ich danke Ihnen Sir! Die werden sich wundern!:D

Kommentar von kim294 ,

Der Link bezieht sich auf eine staatliche Schule. Der Fragesteller geht aber auf eine private Schule. Und wem die dort geltenen Regeln nicht passen, kann ja wieder auf eine staatliche Schule wechseln.

Kommentar von MikeHD ,

Das stimmt. Deswegen sollte er am besten dort nachfragen an wen er sich bei Problemen mit Privatschulen wenden soll.

Antwort
von Whimbrel, 58

Nur so nebenbei: die Lehrer handeln rechtswidrig. Die können ohne ersichtlichen Grund keine Handys einsammeln. Mich würde dennoch interessieren, in welchem Bundesland du lebst, damit ich meine Aussage spezifizieren kann.

Kommentar von Leon456123 ,

Nord-Rhein-Westfalen Sir!

Kommentar von Whimbrel ,

Na das wird ja einfach, denn da komm ich her:

§53 Absatz 2 SchulG NRW

Zu den erzieherischen Einwirkungen gehören insbesondere das erzieherische Gespräch, die Ermahnung, Gruppengespräche mit Schülerinnen, Schülern und Eltern, die mündliche oder schriftliche Missbilligung des Fehlverhaltens, der Ausschluss von der laufenden Unterrichtsstunde, die Nacharbeit unter Aufsicht nach vorheriger Benachrichtigung der Eltern, die zeitweise Wegnahme von Gegenständen, Maßnahmen mit dem Ziel der Wiedergutmachung angerichteten Schadens und die Beauftragung mit Aufgaben, die geeignet sind, das Fehlverhalten zu verdeutlichen. Bei wiederholtem Fehlverhalten soll eine schriftliche Information der Eltern erfolgen, damit die erzieherische Einwirkung der Schule vom Elternhaus unterstützt werden kann. Bei besonders häufigem Fehlverhalten einer Schülerin oder eines Schülers oder gemeinschaftlichem Fehlverhalten der Klasse oder Lerngruppe soll den Ursachen für das Fehlverhalten in besonderer Weise nachgegangen werden.

Handys können weggenommen werden unter der Bedingung:

Absatz 1

Erzieherische Einwirkungen und Ordnungsmaßnahmen dienen der geordneten Unterrichts- und Erziehungsarbeit der Schule sowie dem Schutz von Personen und Sachen. Sie können angewendet werden, wenn eine Schülerin oder ein Schüler Pflichten verletzt. Der Grundsatz der Verhältnismäßigkeit ist zu beachten. Ordnungsmaßnahmen sind nur zulässig, wenn erzieherische Einwirkungen nicht ausreichen. Einwirkungen gegen mehrere Schülerinnen und Schüler sind nur zulässig, wenn das Fehlverhalten jeder oder jedem Einzelnen zuzurechnen ist.

Kommentar von Leon456123 ,

Damit kann ich also zu den Lehrern gehen?

Kommentar von Whimbrel ,

Ja. Und ein Handy darfst du schon aus Selbstverständlichkeit mit dir führen, aber hier nochmal spezifischer:

Artikel 2, Absatz 2, Grundgesetz



(2) Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich. In diese Rechte darf nur auf Grund eines Gesetzes eingegriffen werden.


Kommentar von Leon456123 ,

Alles klar für! Danke Sir

Antwort
von Blaqii, 34

Und das an einer Privatschule xD
Du sollst ihn natürlich nicht darauf hinweisen, dass deine Eltern sein Gehalt bezahlen und ihn nicht mit deinem Gucci Gürtel schellen.

Kommentar von Leon456123 ,

Wir sagen immer heimlich:"Du bist mal schön leise, theoretisch bist du ein Angestellter meiner Eltern, also hast du nichts zu sagen"!:D

Kommentar von Blaqii ,

Naja Lehrer sind eben Menschen, die ihr Leben lang in der Schule sind. Im Vergleich: selbst der beschränkteste Abiturient schafft die Schule nach 15 jahren ;)

Kommentar von Leon456123 ,

Stimmt auch wiederum :D

Antwort
von XXXNameXXX, 18

Ich würd nen s-heiß machen mein eigentum also behalt ich auch mein handy und für die drecks lehrer noch irgendwas rumtragen ne bistimmt nicht können ihren s-heiß selber tragen werden doch gezahlt

Kommentar von XXXNameXXX ,

Und sollte es kaputt gehen ich würde den jenigen anzeigen wegen sachbeschädigung oder er soll den vollen kaufpreis oder wenigstens die reparatur geben

Kommentar von Leon456123 ,

Ja da tut ja jeder Lehrer so als wär nichts gewesen und versteckt sich dann!

Kommentar von XXXNameXXX ,

Egal anzeigen oder mal mit dem rektor reden

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community