Frage von bola820, 21

Wieso sind kleine Parteien nicht mutiger und nutzen auch mal ausgefallene Werbemöglichkeiten?

Ich sehe immer nur irgendwelche Plakate oder Updates auf Facebook.Nichts. was wirklich mal anders und mutig ist.Glauben die wirklich, dass man so die großen Parteien angehen kann? Dieses Wochenende hat die SPD bei mir im Viertel ein große Veranstaltung mit lokalen Musikern, viel Essen und ein paar politischen Reden gemacht,Klar, dass man da als kleine Partei nicht mithalten kann.

AFD zeigt doch gerade, dass man nicht unbedingt die schlausten Köpfe haben muss oder mit viel Geld rumwerfen muss. In erster Linie wirbeln die ein wenig rum und machen auf sich Aufmerksam.Man ist Gesprächsthema und bleibt so in aller Munde. Oder habe ich bloß nichts von den anderen mitbekommen.Kennt ihr ausgefallene Aktionen von den kleinen Parteien?

Als Beispiel fällt mir noch "Die Partei" ein. Die Plakate mit "Hier könnte auch ein Nazi hängen"Das sorgte zumindest für eine wenig kostenlose Presse.Klar, jeder kann so was auch nicht machen.Aber das ist zumindest mutig.

Das ist erinnert mich irgendwie alles an "Moneyball-Prinzip".Falls es jemand nicht kennt: Trotz finanzieller Unterlegenheit gegenüber der Konkurrenz konnte mit den anderen mithalten, weil man seinen eigenen Weg gegangen ist, moderne Techinken nutzte und ,ganz wichtig, nicht versucht hat, die Großen zu kopieren.

Wieso also macht keiner der kleinen Parteien mal was mutiges? Kann doch nicht nur am Geld liegen.Schlimmer als unter 5% kanns doch ohnehin nicht werden.Oder?

BITTE: Das soll hier jetzt keine Diskussion zur AFD werden.Der Vergleich bot sich für mich nur gerade an.

Sorry für den langen Text.Die Kunst, Wichtiges in so wenig Wörter wie möglich zu packen, habe ich noch nicht erlernt.

Antwort
von WithoutName852, 3

Nun, davon abgesehen, dass ich persönlich keine anständige Partei kenne, die es überhaupt groß wert ist zu wählen (trotzdem sollte man sich entscheiden), muss man sich halt angucken, wer in dieser Partei ist!

Meist sind es mittelalte bis ältere Menschen. Also nicht die jungen, die für kreative Möglichkeiten zumeist viel offener sind. Coole Ideen sind zwar nett, stoßen aber bei denen nicht unbedingt auf Anklang. Außerdem werden "richtig gute" Ideen von Marketing Experten entwickelt. Diese kosten Geld. Viel Geld, da man eine richtig gute Idee nicht mal eben aus dem Ärmel schüttelt...

Daher ist meine Theorie, dass die meisten Politiker aus kleinen Parteien (wo die Mitglieder es meines Wissens nach nicht als Hauptberuf ausüben! Sondern eben in der Freizeit...) nicht zahlen können oder sich drum kümmern können... dann bleibt eben nur das günstige Plakat, der Flyer und die Infostände in der Innenstadt... sowie interessante Sachen online.

Aber viele kreative Ideen kosten eben... sowohl bei der Überlegung, als auch der Umsetzung...

Antwort
von Pferdemetzgerin, 14

wenn zb die veganerpartei eine superhammerkrasse aktion macht, die mich total erstauen würde und die ich gut finden würde

würde ich sie immer noch nicht wählen

Kommentar von bola820 ,

Wenn aber eine Partei, von der du noch nie gehört hast, eine
superhammerkrasse Aktion macht, dann erkundigt man sich.Ein paar der Interessierten können sich dann vielleicht mit der Partei identifizieren und bleiben Partei-Freunde.


Du tust ja so, als ob du noch nie Werbung geschaut hast.Trägst wahrscheinlich keine Markenklamotten?

Kommentar von Pferdemetzgerin ,

nein, tu ich nicht, aber ich verkaufe markenbikes

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community