Frage von TheDevil10, 93

Wieso sind fast 90% der Menschen so dumm?

Sie haben zwar ihren Verstand, aber verwenden ihn für falsche Zwecke. Und davon gibt es so viele..

Antwort
von SarahTee, 93

Erstens gibt es, ja, verschiedene Ansichten, was dieser gute Zweck ist. Zweites woher willst du das mit den 90% wissen? Ich bezweifle, dass du alle Menschen auf diesem Planeten so gut kennst, dass du ne Prozentzahl aufstellen könntest.

Antwort
von Fantho, 66

Hast Du irgendeine Quelle über eine Studie, die über diese von Dir gestellte Frage gemacht worden sein könnte?

Wenn nicht, dann muss ich mal darüber sinnieren, zu welcher Gruppe man Dich hinzu zählen sollte....

Ich nehme aber mal an, dass Du hier jetzt nur mal provokativ auftreten willst, weil Dir keine vernünftigere Frage einfällt...

Gruß Fantho

Antwort
von Seeteufel, 49

Glaubst du, das du den 10% der klugen Menschen gehörst, Das wage ich zu bezweifeln, sonst würdes du nicht auf so eine Frage kommen. Vielleicht bin aber ich dumm, weil ich antworte.

Antwort
von PK2662001, 85

Der Mensch kann nur 10% seines Gehirns bewusst nutzen...

Antwort
von priesterlein, 62

Danke für dieses Beispiel.

Antwort
von systemneustart, 52

Dein Titel und der Inhalt widersprechen sich, das weißt du schon, oder? Warum so viele Menschen dumm sind weiß ich nicht, aber warum sie ihren Verstand deiner Meinung nach für falsche Zwecke benutzen schon. Zum einen haben verschiedene Menschen immer auch verschiedene Wertvorstellungen und setzen ihren Verstand dementsprechend auch verschieden ein. Zum anderen: Warum sollte man mit seinem Intellekt "gutes" tun? Es ist viel befriedigender sein Genie auszunutzen um andere zu manipulieren und für seine Zwecke zu benutzen als den guten Samariter zu spielen.

Kommentar von Naajed ,

Ja , dass sehe ich fast auch so.

Dumm ist kein einziger Mensch , mehr sind sie blind und folgen der Masse . Man könnte sagen , die Masse ist dumm . Ich spreche jetzt von der Norm und beziehe das nicht auf jeden einzelnen Menschen . Die meisten Menschen hinterfragen nicht das System und dumme , leidenschaftliche und impulsive Menschen knüpfen schneller als intelligente , rationale und richtig handelnde . Die meisten Menschen denken an sich selbst und sind sehr kaltherzig und arrogant .

Die Wertvorstellungen sind eben der größte Müll .. wenn man darüber nachdenkt . Ich bin mir sicher , dass ein System ohne Wertehaltungen besser funktionieren würde .

Weil das gute für mich logischer ist , als für sich selbst zu kämpfen . Das sehen tatsächlich viele Menschen so , "schlau" zu sein und zu streben nach .. was auch immer , was man sich als Ziel gesetzt hat. Menschen die so denken , kriegen öfters Führungspositionen , durch geschickte Manipulation , immer öfters . Die Menschen haben überlebt , weil sie zusammengehalten haben und nicht nach irgendwas wie Macht gestrebt haben , dass kam dann nach der Zeit . Was logisch ist , muss jeder selbst entscheiden , aber so ganz sicher bin ich mir selbst auch noch nicht .

Kommentar von systemneustart ,

Da hast da andererseits recht. Wäre es nicht toll, wenn es eine Möglichkeit gäbe auf beiden Seiten zu stehen? Man könnte praktisch alles machen was man will, auch wenn das gewollte unmoralisch oder unethisch ist. Vom lachen, wenn sich jemand ernsthaft verletzt bis hin zum solidarischen gegenseitigem helfen, man hätte die volle Auswahl. Leider gibt es diese Möglichkeit nicht (ich lasse ein Doppelleben mal aussen vor, da das viel zu anstrengend für mich wäre^^) und deshalb muss man sich letztendlich für eine "Seite" entscheiden. Ich dachte das hätte ich schon, aber deine Argumentation gibt mir jetzt ziemlich zu denken xD

Antwort
von zersteut, 75

ich bin einer davon und stolz

Antwort
von askbenli, 52

gute frage, frag ich mich auch oft

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten