Frage von meSembi, 105

Wieso sind deutsche Titel immer so anders als die englischen Originalfilmtitel?

Hi :) Also ich hab mich vor kurzem mal gefragt, warum der englische Originaltitel eines Filmes meist ganz anders ist, als der auf deutsch synchronisierte/"übersetzte". Kein Ort ohne dich - the longest ride (org.) - "der längste Ritt"... Das Schicksal ist ein mieser Verräter - the fault in our stars (org.) - "der Fehler in unseren Sternen". Wie man aus den zwei Beispiele (es gibt natürlich weitere) heraus lesen kann, haben die englischen Titel meist eine ganz andere Bedeutung als die deutschen, da ja der Ursprung der Filme in einem englisch Sprachigen Raum liegt. Wieso ist das so? Klingt der deutsch Titel einfach besser? Passt die Übersetzung nicht zu "uns"? Oder weiß jemand einen anderen Grund? Danke ^^

Antwort
von 5000steraccount, 54

Also erstens mal heißt "fault" vielmehr "Schuld", und nicht "Fehler". Und die meisten wortwörtlichen Übersetzungen, die auf Englisch vielleicht poetisch klingen mögen, klingen auf Deutsch einfach komisch. Deshalb wird das alles ein bisschen umgedichtet. Ich sehe oft auch Titel wie "The Descent - der Abgrund". Man behält den englischen Originaltitel bei, fügt aber noch die deutsche Übersetzung hinzu, falls irgendein Zuschauer nicht weiß, was das Wort bedeutet. Manchmal wollen die Übersetzer aber auch einfach nur "lustig" sein (oder halten die Zuschauer für dämlich), und dann kommt ein ziemlich komischer (dümmlicher) Titel dabei raus. Warum die das machen, steht in den Sternen. Ist aber nicht nur auf Deutsch so. Auf Russisch hab ich das auch schon oft gesehen.

Kommentar von meSembi ,

Peinlich ':D

Wenn ich so nachdenke, ja, dass mit beide Titeln gibt es.

☺haha...

Danke ^^

Antwort
von offeltoffel, 66

Jede Region hat seine eigenen Marketingstrategien. Das ist nicht nur bei Lebensmitteln so (teilweise hat ein und das selbe Lebensmittel je nach Verkaufsland unterschiedliche Rezeptur, z.B. Nutella, Pepsi, etc.), sondern bei allem, was sich verkaufen lässt.

Der deutsche "Geschmack" bei Filmtiteln ist eben ein wenig anders als der amerikanische. Wenn die deutschen Filmvermarkter finden, dass ein Titel in der Übersetzung unseren "Geschmack" nicht trifft, wird er eben umgedichtet.

Kommentar von meSembi ,

Boah, so "weit" habe ich nicht gedacht... Also den Titel als Marketing Strategie anzusehen. Und ja, das Beispiel unten passt einfach und toll erklärt, zusätzlich! Danke dafür :)

Antwort
von vikodin, 59

am besten ist wenn der englische o-titel durch einen anderen englischen titel ausgetauscht wird.... siehe Thor - the dark world wird zu thor - the dark kingdom ... oder der film "taken" (o-titel) wird zu 96 hours

Kommentar von offeltoffel ,

"Taken --> 96 hours" ist ein gutes Beispiel für meine Erklärung oben. Erst einmal wissen bestimmt viele Deutsche nicht, dass "Taken" mit "entführt" übersetzt werden kann. Womöglich sprechen sie es sogar deutsch aus "Taahken" oder so. Und dann haben eben kluge Köpfe heraus gefunden, dass es gerade relativ in ist, bei uns eine Zeitangabe im Titel zu haben. Man war also der Meinung, dass sich "96 hours" besser verkauft als "Taken", "Entführt" oder "96 Stunden" - und das ist letztlich wichtiger als eine exakte Übersetzung :)

Kommentar von alexbeckphoto ,

ich glaube eher, dass "Taken" in den Köpfen vieler Leute schon "vergeben" ist, nämlich an die Serie von Steven Spielberg mit selbigem Namen! 

Daher hat man vielleicht ganz einfach einen anderen Titel gewählt um eine Verwechslung auszuschließen!

Kommentar von meSembi ,

Der hat sogar Serien gemacht?

Kommentar von offeltoffel ,

Das ist gut möglich, ich hatte auch nur spekuliert ;) danke für den Hinweis

Kommentar von meSembi ,

Wow.. Weiß ich wenig von Thor :O

Expertenantwort
von Flimmervielfalt, Community-Experte für Film, 39

Ja, zum Beispiel der großartige Film "Eternal Sunshine of the Spotless Mind", was wirklich ein kreativer Film für anspruchsvolle Zuschauer ist, bekam den Titel "Vergiss mein nicht" in Deutschland, was rein vom Titel her eher auf einen Chick Flic, als eine anspruchsvolle surreale Tragikomödie schließen lässt. Ich halte das gerade im Fall dieses Films für eine Schikane am Zuschauer...denn wer nen Chick Flic erwartet wird enttäuscht oder überfordert sein....und alle die Bock auf diese Art von kreativem, besonderen Kino haben, werden den Film rein aufgrund des Titels erst mal ganz lange übersehen.

Kommentar von meSembi ,

Ou. Na DAS ist dann wirklich schlimm und bedenklich....✂

Antwort
von dutch888, 44

genauso wie bei Pirates of the Caribbean und Fluch der karibik^^

Liegt am Marketing. "Fluch" hört sich halt etwas knackiger, spannender und interessanter an als "Piraten der Karibik" ne?^^ Die deutschen denken sich gerne eigene titel aus.

Obwohl ich kein fan davon bin. Ein Film ist einer art Kunstwerk und ich finde es schade den namen einfach zu verändern.

Kommentar von meSembi ,

Ah, das ist ja voll das bekannte Beispiel!

Okay, ja, Piraten der Karibik klingt schon etwas doof und lächerlich :D Da ist ein "Titeltausch"  voll nachvollziehbar.

JA, der Meinung bin ich auch, und daher finde ich schade!

Kommentar von dutch888 ,

Tja eben^^ Teil Weise is es Nachvollziehbar aber am besten is es einfacj den originaltitel zu nehmen :)

Antwort
von bemerkenswert, 43

Es wird daran liegen, dass die genaue deutsche Übersetzung oftmals nicht so "aussagekräftig" ist, wie man eigentlich wollte. Daher wird hier und da immer mal paar Wörter ausgetauscht.

Kommentar von meSembi ,

Einfache Antwort, dennoch voll aussagekräftig. Vielen Dank!

Antwort
von blumenkanne, 42

warum das so ist, kann dir wahrscheinlich keiner genau erklären. der rest der welt sagt dazu: so sind die deutschen eben. hat mit dem was es aussagen soll meist garnix zu tun.

Kommentar von gadus ,

Das wird nicht nur in Deutschland so gehandhabt.Fuer Suedamerika z.B.werden nicht nur die Titel sondern ganze Szenen "verschaerft".  LG  gadus

Kommentar von meSembi ,

Danke für die Info ✓

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community