Frage von MarcY50, 33

Wieso setzt man in dem untenstehenden Sätzen ein Komma?

Wenn ihm mal etwas dazwischen kommt, hat er das Gefühl, dass ...

auch ihre Charakterentwicklung, sprechen Tim mehr an.
PS: Google hat mir nicht geholfen

Expertenantwort
von adabei, Community-Experte für Grammatik & deutsch, 21

Beim ersten Satz ist es klar: "Er hat das Gefühl" ist der Hauptsatz. Die anderen beiden Teile sind Nebensätze. Also werden sie durch Kommata vom Hauptsatz abgetrennt.

Wenn ihm einmal etwas dazwischen kommt, hat er das Gefühl, dass ...

Im zweiten Satz ist das Komma falsch.

..... und auch ihre Charakterentwicklung sprechen Tim mehr an.

Das Verb im Plural ist hier allerdings nur richtig, wenn neben der "Charakterentwicklung" auch noch etwas anderes angesprochen wurde, d.h. wenn es Teil einer Aufzählung ist.

Antwort
von paulklaus, 3

Allllso:

"Wenn ihm mal etwas dazwischen kommt ( < - - -  Je nach Satz-Sinn Temporal- oder Konditional-NS, eher Letzteres), hat er das Gefühl ( < - - HS), dass... (Objekt- / Konjunktional-NS (früher auch blöderweise als "Inhalts-NS" bezeichnet) )".

Zweiter Satz: ein HS - durchgehend, ergo OHNE KOMMA, wobei der Singular "...entwicklung" falsch ist .

pk

Antwort
von hydrahydra, 19

"auch ihre Charakterentwicklung, sprechen Tim mehr an." - Da lässt sich nicht erkennen, ob das Komma richtig oder falsch ist. Den ganzen Satz bitte...

Antwort
von pinkrainboow, 25

Hauptsatz,Nebensatz

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community