Frage von Kristinominos, 74

Wieso schreiben so viele Menschen "Gruss, Spass, Begrüssung, liess, vergass, usw." ... und doch, bei denen existiert ein sz auf der Tastatur?

Können die nicht richtig lesen? Es klingt doch auch total beknackt, wenn man sagt GruSS, SpaSS, BegrüSSung usw...

Antwort
von RudolfFischer, 14

In der Schweiz ist das ß abgeschafft. Da muss man also für jden Einzelfall lernen, ob vor einem "ss" der Vokal kurz oder lange gesprochen wird.

Nun ist die neue Regelung im Deutschen, die zur graduellen Verbesserung der Regelmäßigkeit führte, auch nicht ohne Ausnahmen.

Zunächst die Regel: "Nach kurzem Vokal wird das stimmlose S 'ss' geschrieben, nach langem 'ß' (wobei Diphthonge au, ei, usw immer als lang gelten)."

Als Ausnahmen sind geblieben:

das, was, Gras, Gas, Los, Moos, usw.

Außerdem muss man bei Zusammensetzungen wie "Grassamen" u.dgl. aufpassen. Ferner ist darauf zu achten, dass man nicht aus seinem Dialekt heraus die Vokallänge falsch einschätzt. (So wird in Westfalen "Spaß" mit kurzem "a" gesprochen.)

Das alles ist vielen Leuten schon zu hoch, anderen ist Rechtschreibung egal. Auch die von anderen Beiträgern genannte Ursache, dass es etwas mehr Aufwand erfordert, auf dem Mobiltelefon "ß" zu tippen, wirkt sicherlich mit.

Antwort
von frischling15, 44

Solange es wie Dehnungsbuchstaben gesprochen wird ...stört es doch niemanden !

Kommentar von Kristinominos ,

Es gibt kein Dehnung-S.

Kommentar von frischling15 ,

Es ging um die Buchstaben vor dem "ß"  .

Kommentar von Kristinominos ,

Es stört niemanden... aber es ist einfach falsch, darum gehts ja. Ich könnte auch immer ein ö statt "o" schreiben... mich würde dann auch jeder verstehen - es ist aber einfach falsch!

Antwort
von DustFireSky, 38

Weil die meisten wohl nicht in der Lage sind anhand der Aussprache der Wörter schon zu erkennen, das "ss" völlig falsch wäre. Es gibt auch viele die haben ein Problem mit "den" und "denn" oder "seit" und "seid".

Es liegt mitunter auch an den ganzen Kurznachrichten. Wenn man oft genug mit falschem konfrontiert wird, glaubt man es nachher selber noch :D

Antwort
von Kischmonsum, 45

Erstens: Es ist trotzdem richtig, also wo ist das Problem?

Zweitens: Heutzutage lernt man es eben als ß, aber damals war es noch als SS üblich.

Kommentar von ShatteredSoul ,

Das stimmt so nicht. Viel mehr ist es doch so, dass das "ß" aus der Mode gekommen ist und viele Wörter jetzt mit "ss" geschrieben werden, die man früher noch mit "ß" schrieb.

Kommentar von Kischmonsum ,

Öhh, nein, bei uns ist es andersrum ;-)

Kommentar von Kristinominos ,

Ich rede hier von HOCHDEUTSCH! Dachte, dass das klar wäre. Wenn ihr so eine äußerst eigenartige Sprachentwicklung in deinem Ort habt, welche genau gegensätzlich zum Rest Deutschlands verläuft, kannst du zu dieser Diskussion nix beitragen.

Kommentar von Kischmonsum ,

Komm mal runter, wieso gleich so Aggressiv? 

Und btw. ich lebe in Ö und nicht in eurem geehrtem (HOCH)DEUTSCHEN REICH

Kommentar von ShatteredSoul ,

Klischee? Echt jetzt?

Kommentar von Kristinominos ,

Erstens: Es ist trotzdem richtig, also wo ist das Problem?

Eben nicht! Sonst würde ich hier ja nicht fragen.

Kommentar von Kischmonsum ,

Wieso fragst du hier, wenn du es besser weißt?

Kommentar von Kristinominos ,

Du hast nichtmal die Frage verstanden...wow. Ich weiß die korrekte Schreibweise wirklich besser als diejenigen Menschen, die die von mir genannten Fehler machen, ja.

Das kommt aber auch schon in meiner Frage an sich rüber.

Antwort
von Indivia, 19

Weil mit der Rechtschreibreform ( ich weiß nicht der wievielten) aus einigen ß- ss wurde ( zb muß zu muss). Auch sagtder Duden das Spass im östereich deutsch normal ist. Und es in der schweiz auhc gemacht wird.

Mehr dazu hier: http://www.duden.de/sprachwissen/rechtschreibregeln/doppel-s-und-scharfes-s


Antwort
von fthee, 41

Am Handy z.b. Gibt es keine Taste für das ß, sondern man muss lange das s gedrückt halten - da geht es viel schneller da zu schreiben...  

Kommentar von Kristinominos ,

Ich meine auch auf Werbeplakaten oder in Werbung im Fernsehen...

Antwort
von ShatteredSoul, 33

Manche wissen es nicht. Andere schreiben vielleicht mit dem Handy und haben keine Lust das "s" lange zu drücken. Anders gehts schneller.

Kommentar von DustFireSky ,

Also wirklich, aus Zeitersparnis schreibt man es falsch.

Nur dumm, wenn sein gegenüber von einem denken könnte: "Der kommt aus einer bildungsfernen Schicht"

Kommentar von ShatteredSoul ,

Bildungsfern wegen so nem kleinen Fehler? Leute, die sowas denken, möchte ich sowieso nicht kennen.

Wenn man mit mehreren Leuten gleichzeitig z.B. über WhatsApp schreibt, dann will man eben so schnell wie möglich seine Nachrichten überbringen.

Aber Manche wissen vielleicht auch einfach garnicht, dass sie das "s" lange drücken müssen, um das "ß" zu bekommen.

Antwort
von RLandolt, 5

«Das ß ist ein höchst alberner Buchstab. Ein reines s oder ss kan uns die nämlichen Dienste, wie andern Sprachen, thun.»
Gottfried August Bürger, 1778

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten