Frage von Michia12, 98

Wieso schmeißen wir so viele Lebensmittel weg?

Hab grad gelesen, dass jede Person im Jahr 80! Kilo Lebensmittel wegwirft. Das wären ja mehr als 200 Gramm pro Tag!! Für mich unverständlich, wieso werden also so viele Lebensmittel weggeschmießen, obwohl sie oft noch genießbar sind?

Antwort
von Brunnenwasser, 18

Weil die Lebensmittel immer noch viel zu billig sind. Es ist kaum noch Wertschätzung vorhanden, da immer und überall im Überfluß verfügbar.

Es ist schon schlimm genug was man so in der eigenen Mülttonne von den Nachbarn findet. Weitaus dramatischer sind aber die Mengen die im Einzelhandel nicht verkauft werden, und nur der kleinste Teil davon landet wenigstens bei den Tafeln.

Da wird sich leider auch wenig ändern, ich sehe da kein Landgewinn solange es uns so gut geht.

Antwort
von OppaxD, 11

Liegt wahrscheinlich auch daran, dass viele Leute das MHD falsch verstehen. Wenn dieses überschritten ist, ist das Lebensmittel a nicht direkt schlecht. Es heißt nur, dass die ursprünglichen Produkteigenschaften nichtmerh garantiert sind. Also auch einfach z.B. die Farbe kann verloren sein oder Salz verklumpt. Allerdings ist es nicht mikrobiell verdorben und eigentlich noch genießbar.

Ich persönlich schmeiße nicht so viel weg. Nur wenn es wirklich schlecht ist, oder ich Produkte die es ausversehen falsch gelagert habe. Kommt auch einfach immer darauf an um was es sich handelt. Bei Fisch und Milchprodukten muss man natürlich vorsichtiger sein als bei Keksen.

Es wird jedoch gerade die Einführung eines wirklichen Verfallsdatums diskutiert um dem ganzen entgegenzuwirken.

Antwort
von Vivibirne, 36

Weil viele menschen nach dem Mindesthaltbarkeitsdatum gehen, die Lebensmittel einfach wegwerfen, man zuviel kocht und es schlecht wird, man etwas übersalzt oder anbrennen lässt, etwas verschimmelt oder generell restaurants oder Großmärkte werfen immens viel weg

Antwort
von stertz, 64

Das ist der Pro-Kopf Anteil, sowas ist eine rein rechnerische Größe. Darin enthalten sind auch Abfälle von Kantinen, Supermärkten,etc. Der normale Bürger schmeisst sein Essen nur selten weg.

Kommentar von Michia12 ,

Danke :)

Antwort
von Rendric, 52

Traurig aber wahr, aber das macht unsere Gesellschaft.

Ich kenne viele, die Reste vom Mittagessen sofort wegschmeißen - es wird nichts für den nächsten Tag aufgehoben.

Genauso ist es, wenn Lebensmittel das Mindesthaltbarkeitsdaium überschritten haben. Keiner verlässt sich mehr auf seine Sinne und das daraus resultierende Urteil, sondern schmeißt lieber weg.

Aber ich denke, dass diese Summen weniger der Einzelhaushalt ist. Supermärkte schmeißen täglich viel mehr weg und das lässt die Statistik steigen.

Kommentar von Almalexian ,

Wieso traurig? Ohne dieses verhalten hätte unsere Lebensmittelbranche, allen voran die Bauern, noch mehr Probleme als ohnehin schon.

Kommentar von Michia12 ,

Ach deswegen, 80 Kilo kamen mir doch schon ziemlich viel vor. Solche Leute verstehe ich auch nicht, die Reste direkt wegwerfen.

Antwort
von Nenkrich, 43

Der Großteil wird von Restaurants und Supermärkten weggeworfen. Restaurants dürfen das nicht weiterverkaufen oder dem Kunden mit nach Hause mitgeben. Und in Supermärkten wird das was abgelaufen ist entsorgt, da es auch wenn es noch gut es nicht verkauft werden darf. Manche Supermärkte Spenden diese Lebensmittel wenn sie noch gut sind an die Tafel

Antwort
von oxygenium, 27

viele Lebensmittel gehen dann doch aber zur Tafel.

Ich habe einen Bericht gesehen von einwandfrei gewachsenen Obst und Gemüse.

Es gibt sogar eine Gurkenverordnung.

Weil keiner eine krumm gewachsene Gurke kaufen will, deshalb schmeißen sie alles weg.

Kommentar von Michia12 ,

Die Krummen nehme ich gerne kostenlos.

Kommentar von oxygenium ,

ich gehe gerne in türkische Läden und da sind die Gurken alle krumm und kosten nur die Hälfte ;-)

Kommentar von Michia12 ,

Werd ich auch mal probieren, danke :)

Antwort
von sikas, 22

Das was da jeder einzelne dran ändern kann es nicht auch zu machen ist vorrausschauend einkaufen

.Auch wenn die Industrie und leider auch die Landwirtschaft es vormacht ohne reue muss der einzele es ja nicht auch tun.MHD z.b heist nur bis jetzt alle okay nur jetzt bevorzugt verbrauchen und obst was Stellen hat ist  meist sogar reifer und lecker als die Hochglanzware in der auslage. Googlte mal restevewertung rezepte.

LG sikas

Antwort
von Helianthus89, 10

Das kann ich auch nicht verstehen.

Denn wenn ich was wegwerfe, dann nicht weil das Mindesthaltbarkeitsdatum abgelaufen ist, sondern weil es nicht mehr genießbar ist (schimmlig). Das kommt aber bei mir ganz selten vor.

Ich würde auch behaupten, dass das nicht bloß an uns "kleinen" Leuten liegt. Das Essen was u. a. in Gaststätten nicht gegessen wird, landet im Müll. Obwohl es noch gut wäre. Ich finde das erschreckend.

Liebe Grüße, Helianthus89

Antwort
von Rosswurscht, 14

Versteh ich auch nicht ...

Ich hasse es Lebensmittel weg zu schmeißen. Ich hatte gerade wieder abgelaufene Pasta, war sehr lecker. Und solangs schmeckt wirds gegessen.

Und die Abgelaufenen Sachen aus der Kruschkiste im Supermakrt kosten auch nur die Hälfte.

Kaputt geht mir eigentlich nie was, muss ma halt bissl planen und nur kaufen was man braucht / verarbeiten kann.

Kommentar von Michia12 ,

Meine Rede, kaufe auch immer das was schon abgelaufen ist.

Antwort
von Trespotjas, 20

Ich arbeite zurzeit in einem Supermarkt und da ist fast täglich ein Wagen voll abgelaufener Sachen, die man wegwerfen müsste(Wegen Datum, nicht Genießbarkeit).

Aber zum Glück haben die sich mit einer Sozial-Orginisation zusammengetan und die holen jede Woche das, was noch gut ist

Antwort
von Almalexian, 50

Wir produzieren sowieso zuviel, zudem wird das MHD oft mit den Verfallsdatum verwechselt. Und manchmal kauft man auch einfach zuviel ein, oder Sachen die man nicht isst.

Kommentar von Michia12 ,

Hm ok. Aber ne komische Argumentation zu sagen: Wir produzieren eh zuviel, also werfen wir es weg.

Kommentar von Almalexian ,

naja, wenn wir zuviel produzieren kann halt an einigen Stellen was über bleiben was man nicht verwerten kann.

Kommentar von Michia12 ,

Aber es gibt doch genug Arme, auch in Deutschland, denen man das spenden könnte. Wegwerfen ist doch eine totale Verschwendung

Kommentar von Almalexian ,

Wird auch teilweise so gemacht, nur eben noch nicht komplett. Weil die Supermärkte können das organisieren, aber bei Privathaushalten wirds schwierig.

Antwort
von Lexa1, 29

Vielen geht es zu gut. Und eine Wegwerfgesellschaft sind wir sowieso.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community