Frage von Wissensdurst84, 279

Wieso schicken wir die Bundeswehr zu Aufklärungsflügen nach Syrien wenn diese Nachts Fluguntauglich sind?

Wieso schicken wir die Bundeswehr zu Aufklärungsflügen nach Syrien wenn diese Nachts Fluguntauglich sind?

Laut Bericht im Focus sind alle Tornados für Aufklärungsflüge Nachts ungeeignet. Gerade Nachts hatte die Regierung erwähnt, dass wir hier sehr viel durch Aufklärungsflüge helfen können, nun ist es das Gegenteil?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Ontario, 66

Unsere Tornados sind absolut nachtflugtauglich, auch wenn da etwas anderes in der Öffentlichkeit verbreitet wird. Unsere Bundeswehr ist schlecht ausgerüstet, die meisten Flugzeuge nicht einsatzbereit, alles veraltet und schlecht, so liest man fortwährend. Doch das hat einen anderen Grund mit diesen Horrormeldungen. Die Bundeswehr ist inzwischen in über 16 Staaten im Einsatz. Das kostet immense Summen an Geld. Jetzt soll noch Lybien dazukommen, um dort die IS zu bekämpfen. Van der Layen spricht bei Schäuble vor, um noch mehr Geld für den "Verteidigungshaushalt" zu bekommen. Da liegt es doch nahe, uns Bürgern weissmachen zu wollen, dass jede Menge Geld für die Beschaffung neuer Kriegswaffen erforderlich sei, weil die vorhandenen angeblich nicht oder nur bedingt einsatzfähig seien. So ist es aber nicht. Man glaubt, sich überall in der Welt einmischen zu müssen, was einen enormen Geldbedarf auslöst. Sowohl die Russen, als auch die Amerikaner verfügen über Flugzeuge, die zur Aufklärung geeignet sind. Da bedarf es unserer Tornados nicht. Zu beobachten ist indessen, seid die Merkel an der Macht ist, dass die Bundeswehr in immer grösserem Umfang an Auslandseinsätzen beteiligt wird. Das gab es zuvor bei keiner unserer Regierungen seid Ende des zweiten Weltkrieges. Man lernt eben nicht aus der Vergangenheit. Mit der Vernichtung der IS, die es wohl nicht geben wird, weil inzwischen weltweit verbreitet zieht man auchTerroristen in unser Land. Paris, Madrid, New York, sollten uns Mahnung sein. Bei der Beschaffung von Kriegsgerät in der Bundeswehr gibt es ganz andere Probleme. Ist das zur Verfügung stehende Budget am Jahresende nicht ausgeschöpft , so werden z. B. längst überaltete Hubschrauber noch schnell bestellt, damit das Budget ausgeschöpft ist. Nur gelangen diese Dinge erst duch Zufall an die Öffentlichkeit.     

Kommentar von Wissensdurst84 ,

Top Antwort. Danke

Antwort
von DanBam, 153

In so einem Kampfjet sitzen hochgebildete, hochqualifizierte und stressgeprüfte Piloten. Diese Herren können mit Situationen umgehen, die bei Weitem unsere Fähigkeiten übersteigen. Das ist mal wieder eine Zeitungsente, denn wenn es im Cockpit etwas zu hell ist, dann wird bei einem Stückpreis von 30 Millionen irgendwo ein Knopf sein um die Instrumente dunkler zu machen.

Antwort
von Modem1, 80

Weil die Regierung die Unwahrheit sagt.... Wer einmal lügt. Siehe der Einsatz in Afghanistan zu Beginn: Schulen aufbauen durch die Bundeswehr, Brunnenbau. Früher nannte man das Bausoldaten .

Antwort
von furkansel, 8

Sie sagen ja man arbeite an einer Lösung.

Antwort
von Sonnenstern811, 91

Dann können sie halt nur tagsüber fliegen. Besser als gar nicht. Wieder mal ein Zeichen für den Superzustand unserer Militärausrüstungen.

Wie dämlich muss man zudem sein, denn Terroristen das auch noch brühwarm mitzuteilen? Dann haben sie ja ihre Nachtruhe. Fehlte nur noch ein Nachtflugverbot zur Vermeidung von Lärmbelästigung der Bevölkerung. So langsam wundert man sich über gar nichts mehr.

Oder sollte es eine Finte sein, zur Täuschung?



Antwort
von chris1717, 27

Wie da steht handelte es sich um ein kürzliches Upgrade der Systeme, welche also noch nicht vollständig getestet wurde. Dass dies gerade Probleme verursacht liegt nur daran, dass der Steuerzahler von der Bw verlangt, dass es zack zack geht, funktioniert und auch noch umsonst ist. Die Folge ist natürlich, dass man unter enormen Zugzwang steht.

Dieses Nachtflugverbot wurde vermutlich ausschließlich aus Sicherheitsgründen ausgesprochen, da die Lage momentan es noch hergibt, nur tagsüber zu fliegen. Wäre es wirklich unabdingbar, nachts zu fliegen, bin ich überzeugt davon, dass sowohl der Tornado als auch die Kampfflugzeugführer dazu absolut in der Lage wären.

Ist für mich daher mal wieder eine vollkommen überspitzte Darstellung vollkommen akzeptabler Maßnahmen, die auf nicht vollständig verstandenen Halbwahrheiten beruht. Leider allerdings verfügen weder die Autoren noch die Leser über das nötige Fachwissen, um das zu merken.

Antwort
von Luftkutscher, 37

Es ist zwar schwer vorstellbar, dass die Avionik derartige Probleme verursacht, aber da die Bundeswehr schon seit vielen Jahren zum Sparen gezwungen ist, kann das tatsächlich der Fall sein. Unsere Luftwaffe fliegt ja so gut wie nie nachts. Da ist das Problem nie aufgefallen.

Kommentar von Ontario ,

Die Gründung der BW geschah mit dem Hintergedanken, dass sie für den Fall vorhanden ist, wenn wir angegriffen werden. Also eine reine Verteidigungsarmee. Mittlerweile hat die BW ganz andere Aufgaben, die mit der ursprünglichen nichts mehr gemein hat. Wir wurden nicht angegriffen und werden derzeit auch nicht angegriffen. Doch die BW und die Rüstungsindustrie müssen beschäftigt werden. So sucht man sich eben Spielplätze in aller Welt, egal was das kostet. Wer den Märchen glaubt, dass unsere Tornados nicht nachtflugtauglich sind, der lässt sich hinters Licht führen. Die sind sehr wohl nachtflugtauglich. Unsere Militärtechnik ist so ausgereift, dass unsere Waffen überall auf der Welt gesucht wird. Und da soll ein Tornado nicht nachtflugtauglich sein ? Der Grund des Gejammeres ist der, dass man für die Auslandsensätze Material braucht. Das verursacht immense Kosten. Da liegt es doch nahe, dass eine v.d. Leyen erklärt, die BW sei veraltet, die meisten Geräte nicht einsatzbereit. Das ist völliger Unsinn. Man braucht Milliarden und Milliarden um diesen Wahnsinn zu finanzieren. Genauso verhielt es sich mit diesem Schnellfeuergewehr, das angeblich bei Dauerfeuer nicht zielgenau sei. V. d. Leyen liess sich sofort von den Militärs aufs Glatteis führen. 160 000 neue Gewehre müssen her. Koste es was es wolle. Man prozessierte gegen den Gewehrhersteller - und - verlor den Prozess. Wenn schon jemand einer Armee vorsteht und davon keine Ahnung hat, kommen eben solche Fehlentscheidungen zustande.

Antwort
von Hegemon, 38

Halte ich für unglaubwürdig. Militärpiloten sind in der Lage, nach Instrumenten zu fliegen und nicht nur nach Sicht. Das unterscheidet sie vom gewöhnlichen Cessna-Hobbyflieger.

Kommentar von Luftkutscher ,

Weshalb sollte ein Hobbyflieger nicht nach Instrumenten fliegen können, wenn er die IR-Berechtigung hat und das Flugzeug für IFR-Flüge zugelassen ist?

Kommentar von Hegemon ,

Hat etwa jeder Hobbyflieger diese Berechtigung?

Der Typ, der mich seinerzeit mit seiner Beechcraft Bonanza mitgenommen hat (ehemaliger Starfighter-Pilot), meinte, es würde bei weitem nicht jeder den Instrumentenflug beherrschen. Hat der mir Unsinn erzählt? Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen.

Kommentar von Luftkutscher ,

Nein, nicht jeder Privatpilot und auch nicht jeder Berufspilot hat eine IR-Berechtigung. Andererseits gibt es auch genügend Hobbypiloten, die diese Berechtigung haben und teilweise erheblich mehr Flugerfahrung vorweisen können, als Kampfpiloten der Bundeswehr. 

Kommentar von Hegemon ,

Na also - sag ich doch:

"Sie kann als eine Zusatzausbildung von Privatpiloten PPL oder Berufspiloten CPL nach einer entsprechenden Ausbildung und Prüfung erworben werden."

https://de.wikipedia.org/wiki/Instrumentenflugberechtigung

Bei Militärpiloten ist das garantiert keine "Kann"-Aubildung.

Kommentar von Luftkutscher ,

Egal ob Militärpilot, Verkehrspilot oder Hobbypilot: Wenn die Avionik nicht richtig funktioniert, dann kann keiner nach Instrumenten fliegen.

Antwort
von SirPanamera, 113

Kann ich mir kaum vorstellen das sie das Problem nicht beheben können... gerade die Bild erzählt viel quatsch wenn der Tag lang ist

Antwort
von freeloads, 94

Das ist eben Symbolpolitik. Nicht mehr und nicht weiger...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community