Frage von Mayanculture,

Wieso schicken Eltern so oft Ihre Kinder krank in die Schule?

Hi, ich habe mich schon sehr oft bei anderen Mitschülern angesteckt weil sie Ihre Kinder zur Schule geschickt haben obwohl sie Schnupfen oder sogar Husten haben. Ich habe deswegen sicher mindestens 5 mal im Jahr Schnupfen durch ansteckung.

Wieso schicken die Eltern solche Kinder trotzdem zur Schule anstatt sie zuhause gesund werden?

Hilfreichste Antwort von DerBeanstander,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Viele Eltern wollen, dass ihre Kinder keinen Stoff verpassen; Die Gesundheit anderer ist ihnen egal.

Kommentar von Megahexella,

uuuups - hab versehentlich DH geklickt! Jedenfalls: ein normales Immunsystem hat mit einem Klacks wie kleiner Schnupfen oder bisschen Husten kein Problem - das kann man auch problemlos über Ernährung und frischer Luft - auch wenns mal kalt ist) hinkriegen!

Kommentar von Mayanculture,

Ja, aber das ist nicht bei jedem Menschen so. Gibt bestimmt auch irgendwo menschen die nicht so ein gutes Immunsystem haben erblich bedingt

Kommentar von DerBeanstander,

@Megahexella

Macht nix ;-))

Kommentar von Mayanculture,

@DerBeanstander: Du wirst zusätzlich zu den Daumen Hochs auch mit der hilfreichsten Antwort ausgezeichnet :D

Kommentar von DerBeanstander,

Freut mich! Das wird meine erste erhaltene Auszeichnung sein :-))

Kommentar von Megahexella,

@DerBeanstander: Bist mir also nicht böse??? LOL

Kommentar von DerBeanstander,

Naja, ich verzeihe dir mal. Ausnahmsweise. Das nächste Mal paßt du aber hoffentlich besser auf! :-))

Jetzt mal im Ernst, ich danke Dir :-)

Kommentar von DerBeanstander,

Danke sehr für den Stern!

Kommentar von Mayanculture,

Kein Problem :-)

Antwort von Nudel41,
6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ich gehe freiwillig in die Schule, auch wenn ich krank bin. Später wenn du arbeitest kannst auch nicht immer bei einem kleinen Schnupfen zuhause bleiben, da haste deinen Job nicht lange.

Kommentar von Mayanculture,

Achja, willst du deine Kollegen lieber anstecken und zur arbeit gehen? ^^ Das ist naiv

Kommentar von alphonso,

du bist ein Weichei. Wenn man sich gesund ernährt, und gelegentlich den A...rsch hochnimmt, um sich zu bewegen, steckt man sich nicht so schnell an. Was denkst du, wie Ärzte überleben?

Kommentar von Mayanculture,

Ja, man steckt sich nicht an wenn man ein gutes Immunsystem hat, aber andere Menschen die keins haben stecken sich leider an das sollte man beachten. Und Ärzte sollten sowieso immer Mundschutz tragen ^^

Kommentar von Megahexella,

@mayan - bleibst DU etwa wegen so einer Kleinigkeit daheim? Da werden sich Kollegen und Chef sicher noch weniger freuen! Das Immunsystem lässt sich normalerweise auch ganz gut aufbauen! Ich weiß wovon ich spreche!

Kommentar von Mayanculture,

Wenn eine Gefahr besteht einen anderen Menschen mit irgendwas anzustecken sollte man daheim bleiben. Das nennt man soziales Verantwortungsbewusstsein

Kommentar von alphonso,

sowas nennt man faul und unkollegial.

Kommentar von desun,

Man kann sich auch anstellen. ;) Als wenn Schnupfen so schlimm wäre. Wenn du danach gehst kannst du dich überall mit etwas infizieren und es ist nicht Rüchsichtslos gegen Andere, wenn man deswegen zur Schule oder Arbeit kommt. (solange man niemanden anniest usw)

Antwort von inicio,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

au, weia... das ist ja kriminell ..dich einfach mal so mit schnupfen anzustecken!

bei trivialen infekten -husten und schnupfen kann man in die schule gehen. wenn du dich selber gesund ernaehrst , steckst du dich auch nicht immer an.wer sich immer in watte packt -der schwaecht sein immunsysthem.

wenn kinder kein fieber haben oder sehr schwer erkrankt sind oder an einer meldefplichtigen krankheit wir scharlach etc erkrankt sind -koennen sie zum unterricht.. sondst waeren im winter die schulklassen halb leer!

Antwort von alphonso,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

du solltest mal deine Ernährung überdenken, da du eine miserabele Immunabwehr zu haben scheinst. Man schickt seine Kinder in die Schule, um sie auf´s spätere Leben vorzubereiten - dazu gehört auch, dass man nicht bei jedem Schnupfen zuhause bleibt.

Kommentar von Mayanculture,

Was ist das denn für eine Einstellung?

Kommentar von StarLady123,

eine gute!

Kommentar von Mayanculture,

Das ist aber nur so weil ihr erzogen wurdet. Kinder sollten Verantwortungsbewusstsein lernen und darauf achten andere Menschen nicht mit krankheiten wie Schnupfen anzustecken ^^ Das gilt auch für Erwachsene auf der Arbeit

Kommentar von Megahexella,

Abschließend nur noch eines an mayanculture: wenn du so tierische Angst vor Keimen, Viren und sonstigem hast, dann lauf halt mit Mundschutz herum und stell dich mal nicht so an! Warum sollten alle unter deiner Phobie und deinem offenbar sehr schwachem Immunsystem leiden?

Antwort von PadWorks,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Schnupfen und Husten ist ja keine Krankheit? Genau solche Denkweisen möchten die Eltern austreiben... wo würde unsere Wirtschaft bloss stehen, wenn jeder zuhause bleiben würde, wenn er mal niessen würde? lol...

Kommentar von Mayanculture,

Es ist ansteckend und deswegen nicht zu verharmlosen

Antwort von FXabc,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Naja, Schnupfen und Husten ist ja nun keine schlimme Erkrankung... und ich würde wegen sowas kein Stoff verpassen wollen!

Antwort von fail94,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

oh willst du ein kind wegen jedem husten zuhause lassen?

was bist du den für ein kleines kind?

Kommentar von Mayanculture,

Äh, du weisst aber schon das husten und schnupfen ansteckend ist? Wohl nicht in der Schule aufgepasst

Kommentar von StarLady123,

ja oh mein gott dann halt dich doch n bisschen fern!. außerdem wenn man immer nur in wolle gepackt wird kriegt man ja garkein geschites immunsystem.

Kommentar von crazyrat,

Sie sind nur geringfügig ansteckend, aber es ist auch gut, wenn man mal für das Leben lernt, dass nicht alle Kleinigkeiten die Welt untergehen lassen können.

Kommentar von fail94,

ich wette du wirst in der schule gemobbt und hast keine freunde und fragst dich wieso

Kommentar von Mayanculture,

lol jetzt beleidigend werden weil dir keine Argumente mehr einfallen xD geil

Kommentar von fail94,

doch ich kann sagen: willst du bei jedem husten zuhause sitzen?

wie lange wirst du in deinem job bleiben? 2 wochen?

Kommentar von desun,

Bei den Fehltagen auf dem Zeugnis wirst du sicherlich nicht mal ein Vorstellungsgespräch bekommen, weil eig keiner jemanden einstellen will, der ständig krank ist. ;)

Antwort von Megahexella,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Wegen einem kleinen Schnupfen oder Husten lasse auch ich nicht mein Kind zu Hause. Wer ein normales Abwehrsystem hat, kann das schon wegstecken (im Bus mitfahren, in der Arztpraxis sitzen usw. sind da sicher nicht risikoärmer!!!). Darfst denn du wegen so einer Mini-Erkältung zu Hause bleiben? Und wenn ja - wie machst du das dann wegen dem Schulstoff??? Bei einer richtigen Grippe oder irgendwas in der Art bleibt aber natürlich selbst mein Sohn daheim. Gar keine Frage.

Antwort von enjoyfive,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

weil ersten kinder zur theatralik neigen und einiges oft schlimmer darstellen als es ist und die eltern deßhalb nicht mehr wirklich unterscheiden können ist mein kind so krank dass es nicht mehr in die shcule kann oder nicht! und 2. wenn due wegen jedem kleinen schnupfen zuhause bleibst dann ist dass auch nicht so toll und solang solche krankheiten noch über tröpfcheninfektionen verbreitet werde wie z.b husten dann bekommt man das zwangsläufig über denn winter, auserdem musst du dich nicht unbedingt bei schulkameraden anstecken, dass kann auch passieren wenn du im einkaufszentrum bist oder im sportverein!

Antwort von StarLady123,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

weil ein bisschen husten und schnupfen ja nun mal echt anstellerei ist!. keine normalen eltern lassen ihre kinder deswegen zuahuse. klar kann mans ich anstecken,aber halt dich doch einfach fern. wenn ich ( 15, eph Gymnasium) bei jedem hüsterchen zuhasue bleiben würde würde ich abld sicher keine guten noten mehr schreiben. wobei mri das auch rigendwie egal ist wnen cih n bisschen husten habe.. :D muss man ja mal nicht so mega pingelig sein!

Kommentar von Mayanculture,

Oft sitzt man in der Klasse aber direkt neben einem anderem kind ^^

Kommentar von StarLady123,

dann tuts auch ein " kannst du vllt in die andere richtung husten"

tu lieber was an deinem immunsysatem,was ändern wirst du eh nicht. ist ja nicht deine entscheidung.

Antwort von crazyrat,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Weil sie wegen einem Hüsterchen nicht gleich die Welt still stehen lassen. Das ist auch im späteren Berufsleben nicht möglich. Und auch gut so.

Und ja, wenn man später drauf zurückblickt: Man lernt wirklich für das Leben und nicht die Schule oder den Lehrer.

Antwort von Katzevadder,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Nicht jedes Kind ist ein Weichei

Kommentar von Mayanculture,

Ersetze das Wort mit Verantwortungsbewusst

Antwort von 1417512,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

weil schnupfen oder husten keine krankheit ist wegen der man daheim bleibt spätestens wenn du mal arbeitest merkst du das!

Kommentar von Mayanculture,

Doch es ist ansteckend und kann auch beim arbeiten behindern. Oder willst du dich lieber anstecken?

Kommentar von 1417512,

das kommt ja immer auf das ausmas des hustens/schnupfens an

Antwort von desun,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Weil es unnötig ist, deswegen zu Hause zu bleiben. Auch wenn sie ihre Kinder dann zu Hause lassen würden, hättest du mit Sicherheit mal Schnupfen. ;)

Antwort von siller,

Also mal ehrlich, wie stellt ihr euch das später im Job vor? Wenn man da 10 Mitarbeiter und 50 Kunden täglich um sich hat und jeder vor sich hinrotzt? Da muss man durch. Selber Schal anziehen, um die Nase rein stecken zu können, wenn einer hustet, und wenn jemand niest sich wegdrehen. Es ist auch erlaubt zu sagen: "bitte das nächste Mal die Hand vor den Mund halten, ich will mich nicht anstecken. Danke!". Wenn man krank wird, ist man in der Regel A) zu nackig angezogen oder B) hat ein schlechtes Immunsystem durch wenig Schlaf, wenig frische Luft, viel Pc sitzen und wenig Obst essen, was ja auf fast alle Jugendliche zutrifft. Wer zudem morgens kalt duscht, jeden Tag mal 2 Stunden an der frischen Luft läuft, als daheim in der eigenen Bude bei minderwertiger Luft rumzugammeln, öfters mal ein Dampfbad oder Sauna macht, kann sich abhärten und wird in der Regel selten bis kaum krank.

Erwachsene Menschen werden deswegen seltener krank als Jugendliche.

Antwort von timareta,

Husten?! 40° Fieber MINDESTENS! Sonst ist ja noch alles in Ordnung, ab 40° kann man von leichtem Unwohlsein sprechen :b

Antwort von Mayanculture,

Ich finde das voll schlimm das ihr solche Krankheiten verharmlost =/

Kommentar von StarLady123,

Und ich finde es voll schlimm, dass du übertreibst und aus einer fliege einen elefanten machst weil man ein hüsterchen kriegen könnte.

Kommentar von Mayanculture,

Ich hab ja nicht nur von Husten gesprochen sondern auch von Schnupfen

Kommentar von desun,

Das ist kein verharmlosen, sondern eine Tatsache. Schnupfen ist kein bisschen schlimm.

Kommentar von timareta,

Oh mein Goott Schnupfen :O Wie Schlimm SCHNUPFEN:OOO Merkst du die Ironie?!

Kommentar von inicio,

ein schnupfen ist nix schlimmes! eine erkaltung mit fieber -dann sollte man zu hause beliben -also wenn man ueber 38grad temperatuer hat...

Kommentar von appletoo,

Ich muss Mayanculture recht geben! Alle die hier so leichtfertig schreiben wissen doch gar nicht, wie schlimm bei dir z.B. ein Schnupfen werden kann. Ich kann für mich sagen, dass ich (viel zu) oft und schlimm erkältet bin!!! Das ist nicht mehr lustig! Wenn die ganze Schnuppe nur noch gelb rausquillt und Nase und Rachen total brennen und man ununterbrochen niesen muss... Das kann man nicht verharmlosen, da muss ich Mayanculture recht geben. Oder auch wenn einen der Husten so quält, dass man gar nicht aufhören kann, weil alles dick zugeschleimt ist in den Bronchien, so was ist nicht mehr komisch und auch nicht auf die leichte Schulter zu nehmen! Manchmal wünsche ich solchen Leuten die hier schreiben auch mal so eine elend schlimme Erkältung, damit sie mal sehen, wie das ist!!!

Antwort von slowakei1995,

also ich finde nicht das husten oder schnupfen ein grund ist zuhause zu bleiben...

Antwort von minou82,

vielleicht finden denken die Eltern dass es sich nur um einen kleinen Schnupfen handelt und nicht dass es ein Anfang von einer Grippe ist. Vielleicht sind die Eltern auch berufstätig und können nicht wegen jeden Schnupfen und Husten zu hause bleiben....es gibt viele Gründe

Antwort von LittleMuffin00,

Weil'se merken, wennde einfach nur kein Bock hast und auf krank machst -.- :D

Antwort von rocket25,

Manche Eltern müssen arbeiten, andere glauben ihrem Kind nicht, ... Es gibt viele Gründe. Aber du hast Recht: Ich finde es auch nicht richtig.

Kommentar von 1417512,

was ist das den für ne eintellung? wenn ich wegen schnupfen/husten immer von der arbeit daheim bleiben würde wär ich meinen job längst los

Kommentar von Mayanculture,

Dann überleg mal wieviele Menschen sich bei Schnupfen anstecken können. So naiv kann man doch net sein? oO

Antwort von 5printer,

Weil die Eltern zur Arbeit müssen und auf die schnelle keine andere Lösung finden. Die mögen euch nicht. Deswegen ziehen die diese Nummer jedes mal ab.

Antwort von K3llerK1ng,

Weil man wegen bissel Schnupfen nicht direkt zuhause bleiben muss

Kommentar von Mayanculture,

Doch das stellt eine Gefahr für alle menschen dar weil man sich leicht anstecken kann =/

Keine passende Antwort gefunden?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community