Frage von AltiumSummer09, 96

Wieso schaut man Anime und was ist das coole daran?

Antwort
von BrightSunrise, 55

Weil es den Leuten, die das gucken, gefällt.

Grüße

Antwort
von GanMar, 34

"Man" schaut keine Anime. Mich interessieren sie nicht die Bohne. Und cool finde ich daran auch nichts. Mit einer solchen Verallgemeinerung in der Frage wirst Du vermutlich keine aussagekräftigen Antworten bekommen.

Die Kinder in meiner Umgebung gucken diese Animes. Und anscheinend sind diese Animes speziell dafür gemacht, daß Kinder sie cool finden. Also ein gutes Marketing, was seinen Zweck erfüllt.

Kommentar von KilluaBankai ,

die gucken möglicherweise auch Kinder Anime, es gibt auch genügend Anime ab 18+ etc.

Kommentar von Kurisutihna ,

Investiere bitte 10 Minuten in deine Allgemeinbildung und schaue den Anfang der ersten Elfenlied-Episode an. Danach korrigiere bitte deine Antwort. Denn das was man da sieht ist definitiv nicht für Kinder.

Kommentar von GanMar ,

Ich sehe mir grundsätzlich keine Zeichentrickfilme an, egal ob sie aus den USA oder Japan kommen. Allerdings sehe und höre ich täglich Schüler, die sich darüber austauschen. Deswegen gehe ich davon aus, daß diese auch die Zielgruppe für diese Produkte sind.

Expertenantwort
von Flimmervielfalt, Community-Experte für Anime & Film, 19

Du hast die Frage ein bisschen ungeschickt gestellt. Ich würde sagen, dass in Deutschland allein mehr Leute Sporrsendungen, insbesondere Fußball schauen. Ich kann auch nicht nachvollziehen, was die daran toll finden.

Ich lese hier in den Antworten vielerlei Vorurteile heraus, die allerdings auch teilweise begründet sind. Fakt ist ja nun mal, dass wann immer etwas über Anime und Manga sowie deren Konsumenten im TV zu sehen ist, immer eine Bewertung von Seiten der schließlich "normal tickenden" Berichterstattung stattfindet. Und es werden halt oftmals sehr extreme Seiten des Hobbies gezeigt. Verwahrloste Menschen, die offensichtlich jeden Bezug zu Realität verloren haben und nur dafür leben auf Conventions sich in Verkleidung zu zeigen.

Das schürt natürlich gewisse Vorurteile und macht bei Aussenstehenden nicht gerade Lust darauf, daß Medium Anime mal anzutesten, geschweige denn über den Tellerrand zu schauen. Sowohl bei der Titelvielfalt, als auch bei den Menschen.

Ich beispielsweise praktiziere mein Hobby nur für mich. Nicht mit anderen. Ich trage es nicht nach außen. Ich gehe auch nicht auf Conventions und verkleide mich auch nicht. Ich bin 35 Jahre alt, gehe ganz normal arbeiten und vernachlässige weder soziale Kontakte noch Familie. Ausserdem schaue ich Anime seit 1984 und seit 1988 sammle ich sie auch. Als Kind und Heranwachsender war ich noch durchaus anspruchsloser, was Unterhsltungsmedien im Allgemeinen angeht. Aber heute würde ich schon über mich selbst sagen, einen speziellen Filmgeschmack im Allgemeinen zu haben. Und diese Preferenzen finde Ich auch und vor allem nach wie vor in der Vielfalt der japanischen Zeichentrickproduktionen wieder. Anime ist bezogen auf das Medium Film eine Parallel-Existenz, in der es mindestens genausoviel inhaltlichen Schund, Pornografie, Gewaltverherrlichung aber vor allem anspruchsvolle Beiträge wie im Realfilm-Sektor gibt.

Es wäre genauso vermessen zu glauben, alle Anime wären gleichermaßen billig und schlecht, wie grundsätzlich zu glauben, dass alle Realfilme so sind wie American Pie oder wie Rambo.

Antwort
von AronFrisch, 60

Nicht beantwortbar. Das ist einfach der persönliche Geschmack. Es gibt auch Leute die gucken RTL.

Antwort
von siebeneckig, 24

Weil manche Leuten sowas gefällt. Ich mag die Storys und so, aber die Zeichenart gefällt mir nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten