Frage von NoDoubts, 41

Wieso schäumt Shampoo so viel beim zweiten Mal?

Wenn man sich die Haare zum zweiten Mal hintereinander wäscht, reicht irgendwie immer ein ganz kleiner Punkt schon aus und es schäumt, als hätte man eine halbe Flasche benutzt. Wieso ist das so? Liegt das an den Fetten auf der Kopfhaut?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von beast, 20

ganz  einfach: Du  entfernst  mit der  ersten  Wäsche Fett und  Dreck. Fett  verhindert die  Schaumbildung. Da  bei  der zweiten Wäsche kein  Fett  mehr  da  ist,  schäumt  das  Shampoo  halt  :-) 

Antwort
von Defne85, 28

Ich denke mal weil beim ersten Mal der Schmutz und die fette schon abgewaschen worden sind. Deshalb schäumt es beim zweiten Mal mehr

Antwort
von DerCo, 13

Weil du sie beim ersten Mal nicht vollständig ausgewaschen hast. Und dann ist beim ersten Mal auch noch Schweiß enthalten, der sauer ist - und Säure und Lauge neutralisiert sich ein Stück weit. Könnt ich mir so denken.

Außerdem wird beim ersten Mal mehr Shampoo direkt weggespült weil die Haare noch fettiger sind.


Antwort
von Pangaea, 21

Je schmutziger die Haare sind, desto weniger schäumt das Shampoo. Wenn du zum zweiten Mal einschäumst, sind die Haare schon ziemlich sauber,  also schäumt es mehr.

Wenn du deine Haare oft oder täglich wäschst, reicht daher einmal durchschäumen.

Antwort
von Dreaming17, 25

Vielleicht weil die Haare nach dem ersten Abduschen komplett nass sind... Ich weiß es aber auch nicht genau.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten