Frage von Tobias166, 105

"Wieso sagen die Ankara und nicht türkei?

Bei den Nachrichten steht da,dass Ankara den Flüchlingsdeal betreibt. Wieso Ankara und nicht "die Türkei"?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von wfwbinder, 45

Das ist häufig eine Art Stilfrage.

Wenn ich eine Meldung schreibe und dann eventuell in drei Sätzen dreimal "die Türkei" sagen müsste klingt es schlecht.

Nur ein Beispiel: "Bundesminister ... und der türkische ...., trafen sich zu Konsultationen in Istanbul. Die Türkei beharrt auf dem Standpunkt ..... Ankara hatte in den Verhandlungen ......, wobei der türkische ..."

Nun ersetze mal Ankara durch "die Türkei" und wirst merken es klingt nicht mehr so gut.

Antwort
von Deutschlehrer5, 77

Weil Ankara die Hauspstadt der Türkei ist und dort die Regierung sitzt, welche über Sachen und Maßnahmen berät.

Kommentar von Tobias166 ,

Das ist mir klar,aber man könnte genau so gut "die Türkei" sagen.Wieso wurde sich auf Ankara geeinigt und wer bestimmt,dass es "Ankara " heißt?

Kommentar von Deutschlehrer5 ,

Dann meinen sie auch Leute im Land, sagen sie nur Ankara heißt das, dass es sich speziell auf die Regierung bezieht. Bestimmen tut das der Autor des Textes...

Antwort
von voayager, 19

Man möchte nicht ständig das gleiche Wort verwenden.

Kommentar von Tobias166 ,

Welche Leute haben sich darauf geeinigt,dass man das in den Nachrichten erwähnt anstatt "die Türkei"?Anders gefragt,wer sind die Leute die die Nachrichten machen?

Kommentar von voayager ,

Das sind Moderatoren und Redakteure. diese Leute sagen auch Türkei, doch wollen sie sich nicht ständig wiederholen und zudem ihre Sprache aufpolieren, was begrüßenswert ist. Schließlich stört es, wenn nur trivial gesprochen wird.

Antwort
von 1988Ritter, 36

Der feine "o-Ton".

Der Flüchtlingsdeal ist absolut limitiert und falsch.

Wir haben "dank" der völkerrechtswidrigen Durchschleusungspolitik der Türkei im letzten Jahr weit über 1 Millionen Flüchtlinge in Europa empfangen müssen.

Dabei wurde politisches Ansehen in Europa beschädigt.

Um da jetzt einen Gegenpol zu setzen, wurde in Form eines Aktionismus ein "Deal" mit der Türkei geschlossen, bei dem man wahlweise in Lachen, hysterischem Lachen oder gar Kopfschütteln verfallen kann.

Die Türkei hat von der EU für mangelhafte Grenzsicherung und Grenzverletzung Griechenlands 3 Milliarden Euro in Aussicht bekommen. Im Gegenzug tauscht dann die Türkei "unberechtigte" "Flüchtlinge" (Kopfklatsch), gegen qualifizierte und hochintelligent Syrer ein.

Resultat dabei.....wir haben nicht einmal 400 Abschiebungen in die Türkei hinbekommen.

An dieser Stelle mein Angebot für die Bundesregierung Merkel, gegen Zahlung von nur 1 Milliarden Euro hole ich persönlich 1.000 Akademiker nach Deutschland. Damit schlage ich die Türke im Preis-Leistungsverhältnis um Längen.

Wieder zurück zum Thema.

Weil eigentlich auch der dümmste Mensch begriffen haben sollte, dass der Deal so faul ist wie nur irgendwas, und man nicht möchte, dass die Türken dafür allgemein schlecht angesehen werden, macht man aus der Türkei halt Ankara.

Kommentar von marylinjackson ,

Dieser Deal hat ein "Gschmäckl". Geld soll fließen von Ländern, die sich weigern, Flüchtlinge aufzunehmen.

Seit Anfang Mai 2016 hört man  nichts mehr von geplanten Strafzahlungen von 250 000 pro Flüchtling an die EU.

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/05/04/eu-will-zuweisung-von-flue...

Antwort
von BiggerMama, 41

Dass Ankara die Hauptstadt der Türkei ist, weißt Du?

Wenn speziell die Regierung, nicht das Land gemeint ist, wird oft die Hauptstadt in den Nachrichten angegeben. Das ist nicht nur mit Ankara und der Türkei so.

Antwort
von Geraldianer, 18

Ich finde die Bezeichnung besser. Herr Erdogan und seine Regierung sind zwar mit Mehrheit gewählt worden. Sie stehen aber nicht für "die Türken".

Das ist für viele Leute dort so beleidigend wie wenn man hier  bei PEGIDA von das "Volk" spricht.

Antwort
von halloschnuggi, 26

TBMM also die Nationalversammlung der Türkei ist in Ankara.

Antwort
von marylinjackson, 16

Weil die EU zur Zeit verquer mit der türkischen Regierung liegt. 

Es gab ja mal auch die Zeit im kalten Krieg, da wurde immer nur von "Pankoff" statt "DDR" geredet.

Übrigens sollen die Kosten dieses Deals mit der Türkei  wohl von den "unwilligen" EU-Ländern dann wieder reingeholt werden. Man denkt darüber nach, dass pro zugewiesenem aber abgelehntem Asylbewerber  250 000 Euro kassiert werden soll.

Bild meint das:

http://www.bild.de/politik/ausland/europaeische-kommission/plant-hohe-strafen-fu...

Antwort
von zersteut, 22

weil das die Hauptsatdt ist u d dort die Regierung ist!

man sagt auch machmal Berlin satt Deutschland

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten