Frage von xLysslin, 123

Wieso reitet ihr und was ist das besondere an eurem Pferd ?

Expertenantwort
von Urlewas, Community-Experte für Pferde & reiten, 77

Ein eigenes Pfeed habe ich nicht.

Wieso ich reite?Pferdevirus eben! 

Hatte ich schon als Kind, in der Jugend sehr heftig, schien im Erwachsenenalter davon genesen zu sein - aber eine vollständige Heilung gab  es wohl nicht.

Der Virus brach wieder durch! Und weil ich selber nicht mehr so gut laufen kann, leihen die Pferde mir jetzt ihre Füße, und es fühlt sich manchmal an wie schweben  ;-)

Wunderbare Tiere!

Antwort
von Sesshomarux33, 69

Ich reite gar nicht, weil mein Pferd eben was Besonderes ist. :) 

Mein Pferd ist krank und dadurch nicht mehr reitbar. 

Besonders an ihm finde ich seine Stärke - wie er sich gemacht hat. Er kam aus sehr schlechten Verhältnissen und war kein einfaches Pferd. Heute ist er eines der umgänglichsten und liebevollsten Pferde. Wir hatten bereits Flüchtlingskinder am Stall und einen behinderten Jungen, die mit ihm arbeiten durften und das hat er echt toll gemacht! Er hat nicht nur mir Kraft gegeben. Das ist auch der zweite Punkt: Er ist der beste Tröster. Gefühle vor ihm zu verstecken ist unmöglich. Er nutzt das aber auch nicht aus, sondern er fühlt mit. 

Das ist im Allgemeinen so toll an Pferden. Sie brauchen keine Worte um dich zu verstehen. Sie sehen dich an und wissen bereits mehr über dich, als ein Mensch mit dem du dich eine Stunde lang unterhalten hast. 

Kommentar von cRaZyyy6743 ,

Wow, ich find das super schön geschrieben und ich fühl mich total angesprochen, meine Stute ist auch krank und nicht das einfachste Pferd, und ich kann nicht mehr sagen, als dass ich dir voll und ganz zustimme. :)

Kommentar von kruemel84 ,

Dem kann ich nur zustimmen;-)

Kommentar von Sesshomarux33 ,

Dankeschön :)

Kommentar von Horsefan3001 ,

Wunderschön geschrieben!

Expertenantwort
von Heklamari, Community-Experte für Pferde, 18

Früher eher etwas sportlicher, Dressur, aber bald nur noch Gelände, wanderreiten oder zum Briefkasten reiten, egal, ist einfach teil des Lebens und macht Spaß.

Antwort
von luzie00, 58

Wenn man reitet vergisst man sozusagen alle Sorgen und Pferde sind einfach wundervolle Tiere. Man darf aber nicht vergessen das reiten Transport ist. Wenn du nicht mit deinem Pferd zusammenarbeitest erreichst du nichts und es ist umso schöner wenn man immer mehr lernen kann. Reiten hat auch so viele Seiten. Manchmal hast du Lust etwas zu springen, ein andermal willst du eine neue Dressurübung lernen, dann willst du mal nur chillig auf dem Platz oder im Gelände reiten. Und wenn du mal garkeine Lust hast (was es durchaus auch gibt^^) kannst du longieren und Tricks einstudieren usw. Das besondere an meinem Pferd ist das er an einem Tag das brävste Pferd der Welt ist und an einem anderen denkt er sei der Boss über alles😂 Außerdem merkt er immer sofort wenn etwas nicht stimmt und wenn ich mal traurig oder müde bin habe ich das Gefühl das er extra brav ist. Ich denke jeder Pferdebesitzer kann 100te Dinge aufzählen was an seinem Pferd besonders ist und ich kann dir nur eins empfehlen, wenn du noch nicht reitest dann fang damit an !!!

Kommentar von luzie00 ,

blöde Autokorrektur, nicht Transport sondern "teamsport" 😂

Antwort
von Nanni001, 51

Für mich ist das Reiten eine Art Ausgleich, da ich gleichzeitig Leistungssport mache und dort sehr viel Druck herrscht.

Beim Reiten oder auch einfach allgemein beim Pferd zu sein, bedeutet für mich einfach ein paar Stunden seine Sorgen zu vergessen und einfach Spaß zu haben. Meine Reitbeteiligung steht in einem kleinen Offenstall, indem es egal ist wie gut du reitest etc. jeder hilft jedem und wir machen viel zusammen. Ich gehe ungefähr 4 mal pro Woche in den Stall und freue mich jedes Mal aufs neue.

An meiner Reitbeteiligung, Ulme, eine Welsh B Stute, ist besonders das wir uns gegenseitig vertrauen alles zusammen machen können. Durch sie habe ich meine Angst verloren im Gelände zu galloppieren, weil ich mir sicher bin, dass sie mich immer heil nach Hause bringt.

Wenn du auf die Weide gehst und dein Pferd dir entgegen kommt weißt du was das schöne am Pferd ist.. das kann man nicht in Worte fassen. Man kann alles vergessen und sich nur noch auf sein Pferd konzentrieren!

Antwort
von netflixanddyl, 61

Ich mag Tiere, und obwohl ich früher Angst vor Pferden hatte liebe ich sie jetzt. Sie sind wundervolle Tiere, mit Charakter. Man kann sich wie mit Hunden anfreunden, sich gegenseitig vertrauen usw. Es macht Spaß mit ihnen zu arbeiten und sich gegenseitig zu "helfen".

Ich liebe meine Haflingerstute (RB), sie ist zwar dominant und öfters stur, aber lieb. Sie mag mich und ich sie.

Antwort
von beast, 38

ich habe kein eigenes Pferd. Aber  wieso ich reite,  das kann  ich  Dir  sagen  :-) . Ich habe mich  dem  Western- und Wanderreiten verschrieben. Auf dem Pferderücken  kann  ich  ausspannen und  die Seele baumeln  lassen - gerade  auf Wanderitten. Was  besseres als  Reiten  gibts  nicht um sich  vom  Alltagsstress zu erholen  :-) 

Und  das  besondere an  meinem Pflegepferd-  es ist absolut einmalig . Und  wenn  man  auf Vertrauensbasis  arbeitet  -  ich  vertraue  dem  Pferd und  es  mir --- dann  ist  man  das  Dreamteam  schlechthin  :-) 

Antwort
von Spiky2008, 30

Weil es Spaß macht,weil man eine tolle Entwicklung miterleben darf,weil man mit einem Lebewesen eine Freundschaft schließen kann.

Antwort
von GuckLuck, 58

Wieso reite ich?

Weil es mir Spaß macht und mir auf dem Hof nie langweilig ist. Außerdem vergesse ich dann immer alle meine Sorgen und so.

DAS LEBEN IST EIN PONYHOF!!!😍🐴🐎🏇🏽❣

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community