wieso reden viele menschen Sachen, die unwissenschaftlich sind?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Das sind einfach Wörter und Redewendungen, die irgendwann mal jemand erfunden hat und die halt nie geändert wurden. 

"Sonnenaufgang" heißt ja nur, dass die Sonne sich über dem Horizont aufwärts bewegt. Nur weil der Stern an sich sich nicht in die Richtung bewegt, muss man deswegen ja kein neues Wort erfinden. Was wäre denn dein Alternativvorschlag für Sonnenaufgang?

Glückwünsche oder Daumen drücken sind eher zwischenmenschliche Gesten, die demjenigen, der die Glückwünsche kriegt ein schönes Gefühl bereiten und die vielleicht auch dafür sorgen, dass er an seine Aufgabe weniger verkrampft rangeht und sie dadurch besser löst, als wenn er keine Glückwünsche gekriegt hätte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt (bislang) unerklärliche Dinge, wie z.B. Gefühle. 

Zudem haben sich Menschen auf bestimmte Sitten und Gebräuche, auch auf bestimmte Bezeichnungen (Sonnenaufgang), geeinigt. Das dient einem harmonischerem Zusammenleben - man FÜHLT sich dadurch besser.

Neben der wissenschaftlichen Logik und Erkenntnis (rational) gibt es noch die Gefühlsebene (emotional) und andere (noch) nicht erklärbare Dinge. 

Der Mensch ist keine Maschine und zuweilen unlogisch. Und dies ist kein Fehler, sondern das Wesen aller Menschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sind einfach gebräuchliche Begriffe, die sich über einen langen Zeitraum eingebürgert haben. Das hat doch nichts mit wissenschaftlichkeit zu tun ^^ 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Grund ist im Prinzip der gleiche wie der, wieso viele Menschen Sachen reden, die unkatholisch, unmarxistisch, undeutsch oder un-american sind.

Es liegt daran, daß wir in keinem totalitären Gelehrtenstaat leben und jeder frei ist, sich für Wissenschaft zu interessieren und für das, was sie alles "bewiesen" hat – oder andere Sachen wichtiger zu finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kann sein das es von verschiedenen redewendungen aus der Vergangenheit entstanden sind, wie zum beispiel die sonne geht auf. da haben die menschen noch gedacht dass die erde eine scheibe ist und sich alles um die erde dreht. deswegen denke ich es sind viele sachen einfach hängen geblieben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Garfield0001
28.04.2016, 17:09

wenn man aber ein Zitat aus der Bibel bringt, wird man hier verrufen und die Bibel als Märchenbuch hingestellt. dann sollte bei solchen Themen auch so vehement reagiert werden. denn das kann man tatsächlich beweisen. und jetzt schaue ich mir die "abendliche Erddrehung im kontext mit unserem Zentralgestirn" an ;-)

0

Das nennt man Menschlich sein , und das können such Physiker . Auch wenn sie gerne mal emotionslos wirken :)

LG lion

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du würdest über ziemlich wenig reden wenn du nur wissenschaftlich bewiesenes ausplauderst. Und dann klingst du wie Wikipedia und niemand mag mit dir reden. Dann kannst das Reden auch gleich sein lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Garfield0001
28.04.2016, 17:11

Du hast Meine Frage nicht verstanden. ich habe NICHT gesagt man darf nur wissenschaftlichES erzählen soll, sondern dass man UNwissenschaftliches erzählen kann und keinen stört es

0
Kommentar von FooBar1
28.04.2016, 17:15

1. widersprichst du dich. Du behauptest niemand stört es, dabei stört es dich. Also ist deine Aussage logisch falsch.
2. wenn man das nichtwissenscahftliche nicht sagt bleibt laut Mengenlehre nur das wissenschaftliche übrig.

Drück dich mal korrekter aus.

0
Kommentar von Garfield0001
29.04.2016, 08:50

1) wie viele sagen "das findet keiner schlimm"? - obwohl sie garantiert nicht Alle Meinungen kennen und gehört haben 2) ich finde, dass es ein unterschied ist ob ich nicht nur "wissenschaftlich" rede (also Dinge erzähle, welche nichts mit wissenschaft zu tun haben) oder ob ich "unwissenschaftlich" rede. in dem ich zb Fakten verdrehe oder sage: "das kann nicht sein", es aber gar nicht beweisen kann.

0

Das ist eine interessante Frage, ich versuch mich mal daran.

Du sprichst von Dingen wie "Sonnenaufgang", da würde ich behaupten dass es einfach eine gängige Umschreibung ist für das was geschieht die nahezu jeder Mensch kennt (Umgangssprache).

Das Glück wissenschaftlich unhaltbar ist - das stimmt nicht, aber natürlich ist klar dass ein Zeugnis durch ein "Daumen hoch" auch quatsch ist, also was ist nun der Fall. "Daumen hoch" drückt lediglich einen guten Wunsch für den Empfänger aus und wird von der Allgemeinheit in der Regel gleich interpretiert. Also ebenfalls eine Art Umgangssprache bloß dass es sich hier um eine Gestik handelt (Umgangsart).

Zitate die man liest oder hört sind oft falsch. Allerdings wird dies erst zu einem Problem wenn man etwas wissenschaftlich behandelt oder sich auf entsprechende Fakten berufen muss (z.B. bei einer Doktorarbeit). Zitate müssen im Übrigen nicht immer "wörtlich" genau sein, bei Unterhaltungen reicht es oft schon den "Sinn" verständlich zu machen.

Des Pudels Kern (um ein nicht ganz genaues Zitat von Goethe aus Faust zu bemühen) den Du aber ansprichst ist: Das menschliche Verhalten und die Denkweise sind oft irrational. Also basiert es, neben angesammelten Erfahrungen,Wissen und Logik auch auf den sozialen Umständen und Emotionen.

Und auch wenn es Dich wohl nicht erfreut: Diese Vielfalt an Verhalten bringt die Menschheit schneller voran als reine Logik und genaues Faktenwissen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Garfield0001
28.04.2016, 17:07

zu dem Zitat ... es ging im konkreten Fall dass jemand behauptet hätte das Jesus "das" gesagt hat. ich lasse erstmal stehen, dass wir das eh nur aus der Bibel schlussfolgern. wenn es aber in der Bibel steht kann ich es auch beweisen insoweit. wenn man dann aber ausfällt wird ... dann ist das eher peinlich als wissenschaftlich (was das gegenüber aber propagieren wollte)

0
Kommentar von Garfield0001
29.04.2016, 08:40

es geht nur darum dass Person X sagt: "das hat Jesus gesagt". mir ist - auch als Christ - klar, dass man anhand der Bibel nicht die Bibel beweisen kann. und das man es glauben kann oder auch nicht. aber: er bringt ein (angebliches) Zitat. und da kann man doch erwarten, das er sagen kann wo es genau steht. das gleiche kann ich auch tun, wenn jemand ein Zitat aus "Romeo und Julia" nennt. auch da - obwohl Fantasie - muss man doch zeigen können, wo es steht.

0

Redewendungen-> Sprachwissenschaften.
Deine Frage könnte man vielleicht mit dieser Wissenschaft beantworten.

Ausserdem ist die Behauptung das ganze sei unwissenschaftlich auch nicht ganz korrekt meiner Meinung nach. Man konnte sich Dinge wie Glück Zufall oder Gott nur noch nicht erklären.

Ich hoffe ich konnte dir helfen
Mit freundlichen Grüßen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lukomat99
28.04.2016, 17:01

Und zu der Sonne die aufgeht würde ich einfach sagen das kommt von Früher.

Aber bitte, wie soll man das denn sonst nennen?

-Wir sind jetzt in der Position xy zur Sonne gerichtet. Die Sonnen ist von uns aus jetzt sichtbar?😂

0
Kommentar von Garfield0001
29.04.2016, 08:46

naja ... über mittelalterliche "Märchenbücher" (die Bibel) wird ja auch gelästert und das man das dich nicht mehr für bare münze sehen kann. dann muss man bei solchen Dingen aber weiter machen. wie wäre es mit einer abendlichen Erddrehung oder so :-)

0
Kommentar von Lukomat99
29.04.2016, 09:33

😂😊👍🏻

0

Die meisten schaisen auf Wissenschaft, das siehst du daran wieviele Menschen an einen Gott glauben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Drehmomentan
28.04.2016, 16:52

der Glaube ist eine Schwäche . sehe ich genau so.

0
Kommentar von Garfield0001
28.04.2016, 17:04

oh. ich habe nichts dagegen wenn man "wissen schafft", ich habe nur etwas gegen Ignoranz. ach ja ... ich glaube auch an Gott

0
Kommentar von Lukomat99
28.04.2016, 17:05

Glaube und Hoffnung ist menschlich.

Hast du schon mal was vom Placebo gehört? Google das mal dann weisst du wie dich der Glaube an dich oder die Menschen stärken kann.

0