Frage von Equus2000, 50

Wieso reden (fast) alle nur noch über sich selber?

Heyho,

Mir ist aufgefallen, dass so ziemlich alle nur über sich sprechen. "Mir geht es so ja schlecht", "Also ich finde das ja echt super" oder "Wie soll ich das nur schaffen?" hört man immer mehr. Auffällig ist vorallem bei Gesprächen, wenn jemand einem anderen zuhört, dass Leute quasi nur darauf warten, selber wieder reden zu können und über sich zu erzählen. Hoffe, Jemand kann mir das erklären. Liebe Grüße Equus2000

Antwort
von Zeitzeugin, 8

Wenn Menschen sich nicht für andere Menschen interessieren, sich als den Nabel der Welt betrachten, sehen Gespräche so aus, wie du das beschrieben hast. 

Antwort
von Anrak, 20

Jeder Mensch ist Hauptprotagonist in seinem eigenem Leben. Egoismus ist natürlich und menschlich, bis zu einem gewissen Grad.

Es gibt auch einige Wenige, die dir zuhören, weil sie dir zuhören wollen und nicht, weil sie warten, bis sie wieder mit Reden an der Reihe sind.

Jeder Mensch teilt sich gerne mit, deshalb gibt es ja überhaupt Dinge wie "Einsamkeit".

Antwort
von pcfreakxd, 34

Ich find dass ganz ok so.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten