Frage von Malteson, 26

Wieso reagiert der Körper mit Schnupfen,husten usw. bei einer Allergischen Reaktion?

Hallo, Ich halte bald ein Vortrag über Allergien. Ich habe mittlerweile folgendes verstanden: Bei einem Erstkontakt mit dem Stoff entstehen Gedächniszellen (Was beim Menschen ohne Allergie nicht passiert, da der Stoff nur vom unspezifischen Abwehrsystem abgebaut wird. Kommt es zum Zweitkontakt schreiten die Gedächniszellen sofort ein und es werden Antikörper gebildet, welche sich an die Mastzellenoberfläche orientieren. Der Fremdstoff wird dann von den Antikörpern "eingefangen" und die Mastzelle schüttet Signalstoffe aus.

Wozu wird dieser Stoff ausgeschüttet ? Ich meine er bringt ja nur negatives mit sich... wie schnupfen,husten, Atemnot usw.

Oder ist das eine Schutzfunktion? Sprich: Es entsteht Schnupfen um die Schleimhäute zu schützen ?

Wäre nett wenn mir jemand das erklären könnte. Vielen Dank !

Antwort
von VaLeRiA5, 26

Die Schleimhäute werden gereizt und produzieren schleim,... zum Schutz. 

Kommentar von Malteson ,

Okay dann habe ich das verstanden. Aber wieso gibt es dann zum Beispiel oft noch Hautausschlag oder Atemnot ? Wieso entsteht sowas ? Solche Sachen bieten doch keinen Schutz

Kommentar von VaLeRiA5 ,

Bei einer allergischen Reaktion bekämpfen die Makrophagen (art von weissen Blutkörperchen) die Stoffe gegen die man allergisch ist. dadurch entstehen oft Rötungen und Pusteln. Atemnot kann entstehen wenn die gefässe am hals von der Reaktion so sehr anschwellen das die luftröhre zugeklemmt wird. 

Antwort
von BinomLinger, 24

Dein Unspezifisches Immunsystem, versucht mit Hilfe der Drüsensekrete, sich zu schützen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community