Frage von Neutralis, 90

Wieso reagieren Leute allergisch darauf, wenn man sich selbst als intelligent bezeichnet?

Selbst wenn sie einen nicht kennen und es nicht bewerten können, probieren sie einen davon zu überzeugen, dass man dumm ist. Woran liegt das ?

Antwort
von silberwind58, 85

Weil Menschen,die sich selber empor heben eben nicht gut ankommen. Besser ist,über die eigene Intelligenz gar nicht reden aber die kommt ja doch zum Vorschein,wenn man mit Menschen ins Gespräch kommt Und das kommt,glaube ich,auch besser an! 

Antwort
von einfachichseinn, 56

Ich stelle meine Antwort mal in Bezug zu all deinen anderen Fragen (du nimmst schließlich in deinen Kommentaren auch Bezug darauf, daher schließe ich mal, dass es dabei wirklich, um manche Reaktionen zu deinen Fragen geht).

Du beschreibst dich ständig, als super schlau und wunderbar toll, teilweise sogar als "Gottheit" oder als Genie. Ein Mensch, der wirklich intelligent ist, müsste sich nicht auf einer derartigen Plattform abgeben und jeden Tag irgendwas neues in Bezug seine Intelligenz fragen.

Jemand, der so hausiert macht "fisching for comliments". Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich dabei um (angebliche) Intelligenz, (angebliche) Unatraktivität oder andere Fähigkeiten geht.  

Bei dir kommt noch hinzu, dass deine Fragen oft sogar eher auf das Gegenteil deuten. Also es scheint teilweise so, als mangele es dir an Intelligenz. 

Außerdem müssen die meisten wirklich intelligenten Personen sich nicht profilieren. Ihnen wird direkt angemerkt,dass sie ziemlich intelligent sind. Wer damit haussieren geht, ist schlicht und einfach ein Angeber.

Auch hier gilt wieder, dass das nicht nur auf die Intelligenz bezogen ist. Ein guter Fußballspieler wird auf dem Feld, als gut klassifiziert. Wenn dieser aber ständig davon spricht, wie toll er Fußball spielt, wird er als Angeber gesehen.

Also könnte das Fazit lauten: Menschen, die ihre Talente und Fähigkeiten ständig posaunen, werden als Angeber eingestuft oder ihnen werden die Talente/Fähigkeiten abgesprochen, weil Talente/Fähigkeiten auch ohne ständiges Posaunen entdeckt werden würde und das ist häufig (gewiss nicht immer) nicht der Fall.

Kommentar von Neutralis ,

Ich habe dir sogar schon erklärt, dass ich trolle. Ich verstehe gar nicht, wieso du immer noch drauf anspringst xD 

Kommentar von einfachichseinn ,

Langeweile, weil ich das Thema interessant finde weil ich ein naives dummerchen bin oder teilweise auch weil ich gar nicht unbedingt darauf achte, wem ich grade antworte (trifft hier auf die Frage nicht zu), weil ich einfach auf eine gestellte Frage adäquat antworten möchte, was der eigentliche Sinn auf dieser Plattform ist,...?! sich dir aus, was dir gefällt.

Antwort
von Nashota, 32

Man kann viel behaupten, wenn der Tag lang genug ist. Würden dir hier alle antwortenden User sagen, dass sie alle schlauer sind als du, würdest du doch sicher einen Beweis dafür wollen, oder?

Man kann sich durchaus für intelligent halten. Das sollte kein Grund sein, da mit der Trommel durchs Haus zu laufen. Intelligenz zeigt man durch eine leise, unaufdringliche Art, die den Gegenüber nicht in seiner Person entwertet, sollte er (mal) etwas nicht (so schnell) verstehen.

Antwort
von Peterwefer, 86

Hat den unangenehmen Geschmack des Eigenlobs.

Antwort
von Wonnepoppen, 66

Also ich kenne das Sprichwort:

"Eigenlob stinkt", das könnte ein Grund sein?

Wenn einer einen anderen als dumm bezeichnet, obwohl er ihn nicht kennt, dann ist es für mich derjenige selber!

Antwort
von jblk2, 27

Sicherlich gibts da Unterschiede von Mensch zu Mensch wie darauf reagiert wird.

Es kommt auch darauf an, ob ein noch andere Menschen in der Nähe sind.

Beispiel: 2 Männer im "Intelligenzvergleich"

Intelligenter Mensch = Mensch mit Überlebensvorteil

Mensch mit Überlebensvorteil = Neidobjekt, da z.b. interessanter für Frauen (Urinstinkt)

Mensch, der interessanter ist für andere Frauen = Konkurrent für die eigenen Interessen (Urinstinkt)

> Vorteil des Konkurrenten (ggf. im Beisein von Frauen oder auch Männern) wird schlecht geredet oder es wird versucht, das Gegenteil zu beweisen, damit die eigenen Fähigkeiten wieder gestärkt sind und das Gegenüber keine Konkurrenz mehr darstellt.

Insgesamt ist es aber auch eine gesellschaftliche Erscheinung, denke ich. Aufspielen und Angeben und die Konkurrenz schlecht machen ist gang und gebe.

Wird noch spannend, wenn man das so weiterverfolgt, aber ist vielleicht ein anderes Thema.

In Urzeiten hatten "Mitläufer" überlebensvorteile. Z.B. Wildes Tier kommt, 2 Leute rennen davor weg, die "Mitläufer" ebenfalls und überleben, aber die "Egoisten" werden gefressen.

Heute ist es eher umgekehrt, die "Mitläufer" sind "out", "langweilig" und verschwinden in der uninteressanten Masse; haben dadurch kaum mehr Zugang zu Überlebensvorteil-bringenden Bereichen. Die "Egoisten" allerdings können ohne Rücksicht auf Verluste ihre Interessen stärken, da "natürliche Selektionseinflüsse" fehlen. Und dafür werden sie teilweise auch noch gefeiert.

Antwort
von Schuhu, 57

Wenn die anderen nicht von selber merken, dass man was auf dem Kasten hat, dann muss man ihnen das nicht auf die Nase binden. Zeig ihnen, dass du intelligent bist - die einfache Behauptung kann ja jeder aufstellen.

Antwort
von Halafel95, 46

Weil das arrogant wirkt und nicht sonderlich symphatisch ist.

Antwort
von DanBam, 36

Wer intelligent ist will lernen, kaum angeben.

Antwort
von djNightgroove, 15

Minderwertigkeitskomplexe und eine komische Gesellschaft. Hübsche Menschen dürfen sagen, dass sie sich hübsch finden und jeder erkennt das an, aber wenn es um die Intelligenz geht, fühlen sich andere schnell bedroht. Intelligenz ist nicht offensichtlich und viele Menschen halten sich gerade deswegen für den klügsten Menschen der Welt, weil sie in Wahrheit dumm sind. Jeder will der klügste sein, also sei du klug genug, das nicht zu äußern, denn wenn du das tust, ist das absolut kein Zeichen von Intelligenz, eher das Gegenteil.


Kommentar von einfachichseinn ,

naja, wenn mir ein Mensch ständig sagen würde, wie hübsch er ist, würde er früher oder später als arrogant abgestempelt. Das gilt übrigens auch für andere Fähigkeiten oder Talente. Wenn jemand wirklich hübsch ist, toll Fußball spielen kann oder eben besonders intelligent ist, wird es dem Umfeld früher oder später auffallen. Das muss niemand dauerhaft in die Welt posaunen. Wer das tut ist schlicht und ergreifend ein ziemlicher Angeber.

Antwort
von Geisterstunde, 47

Weil es sehr nach Eigenlob klingt..............und Eigenlob stinkt  bekanntlich. Wirklich intelligente Menschen haben es nicht nötig damit anzugeben.

Kommentar von Neutralis ,

Darum gehts mir ja. Was hat es mit angeben zu tun ?

Kommentar von Schuhu ,

Du schreibst ja selbst, dass es sich zum Teil um Menschen handelt, die dich nicht kennen und deine Intelligenz gar nicht bewerten können. Warum denen mitteilen, wie denkfähig man ist? Doch aus dem einfachen Grunde, damit sie es wissen. Eigene positive Eigenschaften ohne Grund herauszustellen ist nun einmal Angabe.

Antwort
von Stadtreinigung, 56

Sowas kann Einsam machen,las das in Zukunft weg

Antwort
von EUWdoingmybest, 56

Wieso sollten man auch irgendeinem Typen glauben, er sei intelligent, nur weil er es sagt? Außerdem, was hat es für einen Zweck, anderen mit zu teilen "Ich bin super schlau"? Entweder der Gegenüber merkt es so, oder fragt danach. Ungefragt ist es einfach nervig.

Achja, ich bin intelligent!

Antwort
von sarahxdreamless, 49

Es kommt einfach dumm rüber.
Ist das selbe wie wenn ein Deutscher der keine anderssprachigen Eltern hat, Moslem ist.
Wird dieser auch dumm angeschaut.

Wer wirklich intelligent ist, sagt es nicht sondern zeigt es.💪

Antwort
von NotYou96, 58

ich denke, keiner will als dumm dargestellt werden, und sich selbst als intelligent zu  bezeichnen ist zwar selbstbewusst, jedoch für andere vllt etwas arrogant

Antwort
von Sansibar007, 13

Neid!

Antwort
von 97BlackWolF97, 53

Weil niemand es mag zu wissen dass man dümmer als der anderer ist

Antwort
von kokomi, 56

weil es dumm ist, damit zu prahlen

Kommentar von Neutralis ,

Ja aber wenn ich jetzt frage "Welche Privilegien hat man durch eine Hochbegabung ?" ist es ja nur Neugier.

Kommentar von einfachichseinn ,

naja auch das wirkt schon ziemlich abgehoben. Da du mit dieser Frage implizierst, dass du dir erhofft irgendwelche Sonderrechte ergattern zu können.

Was leider absoluter Schmarn ist, weil es nicht mit dem deutschen Grundgesetz vereinbar ist. Daher wäre auch eine solche Frage eher ein Indiz dafür, dass du nicht der hellste Stern am Himmel bist und dich nur profilieren möchtest.

Kommentar von Neutralis ,

Man kriegt aber extra Privilegien, wenn man hochbegabt ist als Jugendlicher. Also ist das Ganze etwas ironisch oder ?  

Kommentar von einfachichseinn ,

Was für Privilegien bekommst du denn bitte?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten