Wieso rauche ich mehr, wenn ich trinke?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo! Oft ist das einfach Gewohnheit - Alkohol und Rauchen gehören dann im Wechsel zusammen.

Aber Alkohol betäubt z. B. auch das Risikobewusstsein, alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geht mir genauso. Wahrscheinlich hat man im Rauschzustand ein stärkeres Bedürfnis danach, weil alle Körperfunktionen bis ans Limit hochgefahren werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alkohol und Nikotin besetzen im Gehirn dieselben Rezeptoren, wenn Du also Alkohol getrunken hast und der dann die zuständigen Rezeptoren in Deinem Gehirn besetzt, brauchst Du mehr Nikotin, falls Du süchtig bist.

Und falls Du nicht süchtig bist, kann es auch sein, dass Du Dich einfach nicht mehr unter Kontrolle hast und deswegen dann so viel rauchst.

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alkohol betäubt und verringert die Warnehmung. Du vergisst einfach das du bereits vor kurzem geraucht hast oder du machst es einfach "unbewusst" und greifst dann auch wieder unbewusst zur Zigarette nach kurzer Zeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man vergisst einfach, dass man schon geraucht hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung